Besiktas

Necip Uysal: Still und heimlich zum Besiktas-Rekord


Eigengewächs Necip Uysal ist in der 117-jährigen Vereinsgeschichte von Besiktas zum Rekordspieler des Klubs im Europapokal avanciert. Doch dies gelang dem variablen Defensivspieler nicht erst am Donnerstag bei der Pleite im Elfmeterschießen gegen Rio Ave FC in der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League. Den bisherigen Rekordhalter Ibrahim Üzülmez (63 Einsätze) löste Uysal bereits im Quali-Spiel in der Champions League gegen PAOK Thessaloniki (1:3) ab. Mittlerweile bringt es der 29-Jährige, der im Juli 2009 den Sprung aus der eigenen Jugendabteilung ins Profilager der “Schwarzen Adler” schaffte, auf 65 Europapokalspiele für Besiktas.

BJK-Dauerbrenner Uysal

Die Einsätze von Uysal verteilen sich wie folgt: 44 Europa League-Begegnungen, elf EL-Qualifikationsspiele, fünf Matches in der Champions League sowie fünf in der Qualifikation für die Königsklasse. Dabei gelangen Uysal je ein Treffer und ein Assist. Insgesamt bringt es der in Istanbul geborene Akteur auf 330 Partien im Zuge seiner BJK-Karriere. In diesem Zeitraum konnte Uysal fünf Treffer und zwölf Torvorlagen verzeichnen. In zusammengerechnet 19.905 Minuten auf dem Platz kassierte der Abwehr-Allrounder 67 Gelbe, fünf Gelb-Rote sowie zwei Rote Karten. Uysals Vertrag bei Besiktas läuft noch bis 2023, so dass damit zu rechnen ist, dass er seine persönlichen Statistiken bei den Schwarz-Weißen noch weiter ausbauen wird. Den ersten Platz bei den Europapokaleinsätzen der ausländischen BJK-Profis nimmt übrigens Ricardo Quaresma mit 50 Spielen ein.

MEHR ZUM THEMA

3:5! Besiktas scheidet nach Elferkrimi gegen Rio Ave aus

Vorheriger Beitrag

Europa League: Galatasaray mit Arbeitssieg gegen Hajduk Split

Nächster Beitrag

Transfer fix: Die Zahlen zum Samatta-Deal

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar