Besiktas

3:5! Besiktas scheidet nach Elferkrimi gegen Rio Ave aus


In der dritten Qualifikationsrunde scheidet Besiktas im heimischen Vodafone-Park nach Elfmeterschießen gegen Rio Ave aus. Güven Yalcin brachte die Gastgeber zunächst sogar in Führung (15.). In der 85. Minute sorgte jedoch Bruno Moreira für den Ausgleich. In der Verlängerung blieb es beim 1:1-Remis. Das Elfmeterschießen konnten die Portugiesen mit 4:2 für sich entscheiden und qualifizieren sich damit für die Playoff-Runde der UEFA Europa League.

Rio Ave entscheidet Elfmeterkrimi für sich

Besiktas startete gut in die Partie und hatte gegen einen unangenehmen Gegner einige Offensivaktionen. Einen schön herausgespielten Angriff vollendete Yalcin in der 15. Minute nach einer klasse Hereingabe von Necip Uysal per Kopf zur Führung. Anschließend drängten die Gastgeber darauf den Vorsprung auszubauen. Dorukhan Toköz war es, der mit einem satten Schuss am Aluminium scheiterte. Die Besiktas-Defensive um Montero stand im ersten Durchgang sicher.

Das Team von Trainer Sergen Yalcin kam jedoch nicht mit derselben Motivation und Konzentration aus der Kabine. Die Gäste kamen immer wieder zu gefährlichen Strafraumszenen, bei denen Torhüter Utku Yuvakuran oder wie beim Kopfball von Moreira das Aluminium rettete. Letzterer zeigte jedoch in der 85. Minute keine Gnade und nutzte eine Flanke von Carlos Mané per Kopf zum späten, aber verdienten Ausgleich. In der Verlängerung hatten die Gäste die Riesenchance, doch Gabrielzinho schloss selbst ab, anstatt den besser postierten Teamkollegen zu bedienen und scheiterte. In der letzten Minute der Verlängerung kam Mané frei vor Yuvakuran zum Schuss, doch der BJK-Keeper rettete in höchster Not. Im Elfmeterschießen scheiterten Innenverteidiger Welinton und Cyle Larin. Besiktas scheidet somit aus der Europa League aus.

Aufstellungen

Besiktas: Yuvakuran – Uysal, Welinton, Montero, Yilmaz – Toköz, Özyakup – Lens (101. Hasic), Ljajic (72. Mensah), Boyd – Yalcin (64. Larin)

Rio Ave: Kieszek – Pinto (79. Jambor), Borevkovic, Santos, Reis – Tarantini (79. Meshino), Filipe – Piazon (69. Diego), Geraldes (97. Gabrielzinho), Mané – Moreira

Tore: 1:0 Yalcin (15.), 1:1 Moreira (85.)

Gelbe Karten: Özyakup, Montero, Mensah, Larin (Besiktas) – Filipe, Tarantini, Moreira, Santos (Rio Ave)

Vorheriger Beitrag

0:1 gegen Rosenborg - Alanyaspor scheidet aus der Europa League aus

Nächster Beitrag

Europa League: Galatasaray mit Arbeitssieg gegen Hajduk Split

Mikail Uzun

Mikail Uzun

2 Kommentare

  1. Avatar
    25. September 2020 um 9:55

    PAOK… Rio Ave…

    • Avatar
      25. September 2020 um 11:19

      Ja und letzte Saison die Europa League….

      BJK wird immer mehr peinlich.

      Die sollten freiwillig auf eine Teilnahme an Europapokal verzichten.