Fenerbahce

Nach Arbeitssieg in Antep: Fenerbahce-Coach Yanal nicht zufrieden!

Nach einem torlosen Remis im Pokal gegen Hes Kablo Kayserispor tat sich Fenerbahce beim Rückrundenauftakt gegen Liganeuling Gaziantep FK lange Zeit schwer. Mann des Spiels war sicherlich Stürmer Vedat Muriqi, der mit einem Treffer und einem Assist der Partie seinen Stempel aufdrückte. Aber auch durch seine Gelb-Rote Karte in der Schlussminute wurde der Kosovare zum Gesprächsthema Nummer eins in den sozialen Netzwerken. Dem 25-Jährigen wurde Absicht unterstellt, dass er explizit im Pokal fehle, um am Wochenende im Topspiel gegen Medipol Basaksehir wieder ran kann. Der Torjäger antwortete daraufhin nach der Partie über die offizielle Webseite der Gelb-Marineblauen folgendermaßen: „Eigentlich muss man kein Wort über die Sache an sich verlieren. Ich habe lediglich den schnellen Start des Gegners reflexartig verhindert. Dies war keinesfalls geplant. Wenn ich so etwas planen würde, dann hätte ich nach meinem Treffer mir das Trikot vom Leib gerissen. Ich weiß, dass Leute versuchen unsere 29. Meisterschaft zu verhindern, aber wir sind fokussiert. Und mit unseren Fans wird uns dies gelingen.“

Fenerbahce-Coach Yanal: „Bin mit dem Spiel nicht zufrieden“

Der Coach der “Kanarienvögel” war sich über die schlechte Leistung im Klaren und drückte nach der Begegnung seine Unzufriedenheit aus: „Der Start nach dem Seitenwechsel hat uns glücklich gemacht. Aber im Großen und Ganzen konnten wir nicht das aufzeigen, was wir können. Eigentlich sind wir hinsichtlich des Ballbesitzes die beste Mannschaft und können den Gegner kontrollieren. Dementsprechend bin ich heute nicht zufrieden. Fenerbahce muss mehr Ballbesitz haben und das Spiel bestimmen. Heute haben wir gewonnen und unter der Woche steht schon das Rückspiel im Pokal an. Wir müssen konzentriert bleiben. Auch im Pokal möchten wir weiterkommen. In den nächsten Wochen werden die Fans ein Fenerbahce sehen, das sie sich auch zu sehen wünschen.“

Gaziantep FK-Coach Sumudica: „Haben die Niederlage nicht verdient“

Auf der gegnerischen Seite war man nach der Heimniederlage entsprechend enttäuscht. Gaziantep FK-Coach Marius Sumudica hatte nach der ordentlichen Leistung ein besseres Ergebnis erwartet: „Wir haben heute ein Spiel aufgezeigt, mit der wir eigentlich die Niederlage nicht verdient haben. In der zweiten Halbzeit waren wir die klar bessere Mannschaft. Wir haben den Gegner klar dominiert, aber unsere Chancen nicht nutzen können. Es war eine schwierige Partie. In der ersten Halbzeit standen wir gut und haben dem Gegner kaum Platz gelassen. Wenn du gegen solche Mannschaften deine Chance nicht nutzt, dann gewinnen diese Teams. Ich gratuliere meinen Spieler zu ihrem Einsatz und danke den Fans. Sie haben uns toll unterstützt. Die Spieler haben hingegen eine starke Leistung gezeigt. Insbesondere in der zweiten Halbzeit waren wir dem Gegner physisch überlegen.“

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Türkei-Transfer ist nah: Lukas Podolski in Antalya

Nächster Beitrag

Trabzonspor mit lockerem 6:0-Heimsieg gegen Kasimpasa

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

5 Kommentare

  1. Avatar
    20. Januar 2020 um 11:30

    Es ist schön, dass wir wieder auswärts gewonnen haben. Ich rechne dieses Jahr fest mit der Meisterschaft.

    Ich denke mit den Leistungen wird Kruse auch wieder ein Thema für die Nationalmannschaft. Bei uns steht er viel mehr im Fokus als bei Bremen.

    Löw wird bei der EM nicht auf einen Spieler verzichten wollen, der bei einem großen Klub gute Leistungen zeigt.

  2. Avatar
    20. Januar 2020 um 7:48

    Fenerbahce wie immer Burtal gewonnen.

    Wenn man Spieler wie Kruse und Vedat hat, kann man immer ein Tor erzielen.

    Besonders Kruse gewöhnt sich erst jetzt so an die Mannschaft.

    Beste Mannschaft in der Türkei seit Jahren. Solange die Politik und die TFF nicht versucht Fenerbahce bewusst aufzuhalten, kann sich der türkische Fußball auch mal entwickeln.

  3. Avatar
    19. Januar 2020 um 17:08

    Übrigens droht der Transfer von Ricardo Rodriguez zu FB in letzter Minute noch zu platzen, da die TFF unserem Finanzplan mit den Banken für eine Budgetaufstockung nicht zugestimmt hat und wir somit keine Freigabe für weitere Transfers erhalten haben.

    Hier kann ich der TFF nur teilweise eine Mitschuld geben, da vor Saisonbeginn alle Süperligisten dem Budgetvorgaben mit der TFF zugestimmt haben. Jedoch beinhaltet diese Vereinbarung mit dem TFF nicht, das wir uns nicht mit anderen nichtstaatlichen Banken oder Finanzinstituten zu besseren Konditionen einigen dürfen.

    Ali Koc und der FB Vorstand tragen hier auch eine große Mitschuld an diesem verzögerten Ricardo Rodriguez Transfer, da sie seit Beginn des Wintertransferfensters vor genau 19 Tagen noch keinen einzigen FB Spieler verkaufen konnten um so ein Transferbudget zu generieren.

    Hätten wir zum Winter einpaar überflüssige Spieler verkauft, müssten wir jetzt nicht beim TFF um die Erhöhung des Ausgabelimits betteln oder?

    Statt diesen blöden Falette zu transferieren hätte man sich gleich auf einen LV konzentrieren müssen, burada bir yönetim basarisizligi söz konusu arkadaslar…

  4. Avatar
    19. Januar 2020 um 17:07

    Hayirdir ist es jetzt verboten eine rote Karte zu kriegen oder was ?
    Wenn die nicht damit zu Frieden sind dann sollen sie die Regelung ändern.

    Damals quatscht mir wie schon so oft nur Scheiße.
    Fener soll erstmal gegen basaksehir gewinnen, dann sehen wir weiter.

  5. Avatar
    19. Januar 2020 um 15:07

    Ballbesitz sagt nichts aber auch rein gar nichts über Dominanz aus. Ich meine, wenn Dir der Gegner freiwillig den Ball überlässt und sich aufs Konter beschränkt, heißt das doch nicht, das du Dominanz auf den Gegner ausübst oder?

    Deswegen kann sich EY seine Ballbesitz Statistik an den Kühlschrank oder sonstwo hinheften, er sollte das aber nicht ständig auf der PK erwähnen, da er nicht nur sich selbst, sondern uns alle damit nur lächerlich macht.

    Unsere Mannschaft hat in den ersten 45 Minuten trotz einer 78% Ballbesitzquote einen mikrigen Schuss auf den gegnerischen Kasten abgegeben, das ist für mich alles andere als dominant oder?

    Ha, wenn ich irgendwas über Dominanz erfahren will, dann besuche ich wie jeder normale Mann auf der Welt meine Domina, da muss ich nicht einem EY zuhören dogrumu söylüyorum arkadaslar?

    Achso Vedat….

    Wenn die Fussballregeln bzgl. gelben und roten Karten lückenhaft sind und Spieler wie Vedat diese für sich nutzen, sollte man ihn deswegen nicht gleich mit Dreck bewerfen.

    Vedat ist nicht der erste Fussballer auf dem Planeten der diese Regelung zu seinen Gunsten ausnutzt oder? Ich fand die gelbrote von Vedat ziemlich clever und seine Aussagen zur 29. Meisterschaft teile ich auch voll und ganz….