Fenerbahce

Max Kruse rettet 1:1-Remis für Fenerbahce

Am 21. Spieltag der Süper Lig kommt Fenerbahce im Heimspiel gegen Aytemiz Alanyaspor nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Papiss Cissé hatte die Gäste in der 29. Minute per Elfmeter in Führung gebracht. In der 53. Minute rettete Max Kruse den “Kanarienvögeln” ebenfalls per Strafstoß das Remis. Die Gelb-Marineblauen stehen mit 38 Punkten vorerst auf Platz fünf und reisen am kommenden Spieltag in die Hauptstadt zu Ankaragücü. Alanyaspor rückt zunächst auf Platz vier vor und erwartet nächste Woche mit Genclerbirligi einen anderen Hauptstadtklub.

Gerechtes Remis in Kadiköy

Mit dem Anpfiff entwickelte sich eine Partie, in dem beide Teams Fußball spielen und das Spiel gewinnen wollten. Bei den Gästen fungierte Cissé als Passstation in der Offensive, der die Bälle hält und seinem Team dazu verhilft, das Spiel nach vorne zu verlagern. Fenerbahce tat sich in der Anfangsphase schwer, das gewohnte Auftreten in den Heimspielen an den Tag zu legen. In der 29. Minute zeigte Schiedsrichter Ümit Öztürk nach Hinweis des VAR auf den Elfmeterpunkt. Cissé führte den Handelfmeter aus und scheiterte an Altay Bayindir. Der Unparteiische ließ den Elfmeter jedoch wiederholen. Diesmal ließ der Senegalese nichts anbrennen und verwandelte. Im weiteren Verlauf rannten die Gastgeber an, doch es sprang nichts Zählbares heraus.

Im zweiten Durchgang setzte sich das Team von Fenerbahce-Trainer Ersun Yanal in der gegnerischen Hälfte fest und drängte auf den Ausgleich. In der 53. Minute wurde Garry Rodrigues im Strafraum elfmeterreif gelegt. Kruse trat an und verwandelte sicher zum Ausgleich. In der 59. Minute zeigte Öztürk erneut auf den Punkt. Jailson legte Djalma Campos im Strafraum und verursachte damit bereits den zweiten Strafstoß an diesem Tag. Cissé trat ein drittes Mal an und donnerte den Ball an die Latte. Die Gelb-Marineblauen drängten nun ermutigt auf den Führungstreffer. Die herausgespielten Torchancen konnten Vedat Muriqi und Rodrigues jedoch nicht verwerten.

Aufstellungen

Fenerbahce: Bayindir – Isla, Aziz, Jailson, Dirar (82. Kadioglu) – Tufan, Gustavo – Cigerci (46. Türüc), Kruse, Rodrigues (92. Erdinc) – Muriqi

Aytemiz Alanyaspor: Marafona – Bulut, Welinton, Caulker, N’Sakala – Siopis, Ucan (46. Gülselam) – Karaca, Bakasetas (80. Cagiran), Campos – Cissé

Tore: 0:1 Papiss Cissé (29. Handelfmeter), 1:1 Max Kruse (53. Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Bayindir, Jailson, Aziz (Fenerbahce) – Welinton, Ucan, Marafona, Siopis (Aytemiz Alanyaspor)

Vorheriger Beitrag

2:0 in Ankara - Trabzonspor weiterhin siegreich

Nächster Beitrag

Süper Lig: Ankaragücü gewinnt nach 14 Spielen wieder, Krise in Konya

Mikail Uzun

Mikail Uzun

8 Kommentare

  1. Avatar
    9. Februar 2020 um 8:06 —

    Ich verstehe nicht, was in Altays Kopf vorgeht…. Wenn ein Torwart beim Elfmeter auf der Linie stehen muss, dann ist das so. Das muss er endlich verstehen.

    Gratulation an den Schiedsrichter, gute Partie.

  2. Avatar
    9. Februar 2020 um 2:23 —

    ^^

    realitätsfern… ich glaube mehr kann und sollte man hier nicht mehr schreiben… macht einfach kein sinn mehr… alle sind hier zu kleinen aziz yildirims mutiert ^^ nur ist das ein ewiger teufelskreis.. für die, nicht für uns… die regen sich immer mehr auf (unberechtigt), wir werden immer erfolgreicher, was die noch mehr zum durch drehen bringt… und dann immer so weiter… bis sie sich gegenseitig als parali köpekler beleidigen ^^

    provokation on:
    wer erreicht zuerst die 28, meisterschaft? fener durch ihre komische ansicht (wenn özdemir nachhilft), oder wir durch richtige süper lig meisterschaften? ^^

    macht spaß fenerli57… jetzt verstehe ich, warum du sowas machst…

    aber keine sorge fenerlis… gegen uns werdet ihr nicht verlieren… da werdet ihr wie im letzten kadiköy derby vom schiri geschützt… 😉 2 rote und ein unberechtigtes tor waren ja keine spielentscheidenden fehlentscheidungen ^^ so hieß es damals von vielen…

  3. Avatar
    8. Februar 2020 um 21:37 —

    @Ultraslan1905 es ist halt ein klassischer Efsane Kommentar – entweder ist der Schiri schuld, Fatih Terim oder der Papst – ich kann die Liste endlos erweitern.

    Sich mal an die Nase fassen und mal „glücklich“ zu sein überhaupt noch um die Meisterschaft spielen zu dürfen – Stichwort: Ausgabenlimit ist halt schwieriger als die irreale Welt.

    Zum Spiel: Fener hatte absolut keine Chancen aus dem Spiel heraus, während Alanyaspor die ein oder andere Chance hatte Tore zu erzielen.

    Beide Elfmeter absolut gerechtfertigt, auch die Wiederholung – die Schiedsrichter sind dazu aufgehalten eine Nulltoleranz gegen die Sprünge der Torhüter zu fahren.

    Jedoch muss man Fener einen weiteren Elfmeter, ohne wenn und aber, zusprechen. Was noch lange nicht bedeutet dass das auch zum Tor führt.

    Wer aber um die Meisterschaft mitspielen will, muss zu Hause zu deutlich mehr Chancen kommen und die Schuld nicht immer bei anderen suchen!

    • Avatar
      9. Februar 2020 um 3:29

      Es wird nie aufhören. Die partie heisst fenerbahce vs Alanya. Dann heisst es der Schiedsrichter ist parteiisch und fatih terim und galatasaray sind schuld.

      Was machen die FB fans wohl ohne Galatasaray?

      Man muss sich überall an Regeln halten. Hält man die nicht ein, wird man normal bestraft.

      Ein paar Beispiele für euch.
      Ihr arbeitet als Kellner. Ihr nehmt Geld aus der Kasse ohne den Chef zu informieren. Der Chef bemerkt es, es gibt Konsequenzen und man wird gekündigt.

      Ihr geht zum rewe und habt ein Budget von 100 Euro. Ihr kauft für 120 Euro ein. Der Kassierer sagt, den rest bitte hinlegen wenn man nicht zahlen kann.

      Die Regel sagt, ein budgetlimit, die man einhalten muss. Fb hat ein Limit X genannt bekommen und diese wird nicht eingehalten. Zwei weitere Mannschaften halten dies auch nicht ein, Konsequenz ist man wird bestraft, in form von punktabzügen. Fb aber, geht dagegen vor und bekommt eine Limiterhöhung. Dies gibt es nirgends auf der Welt. Nur in der Türkei.

      Wird ali koc dieses Jahr nicht Meister, wird es Zappenduster für FB. Hochverschzldet, die Spieler können nicht bezahlt werden weil international das Geld fehlt. Oder warum hat man über 600 mio Schulden? Weil man die letzten Jahre es nicht geschafft hat international zu spielen.

      Gs hat dieses Jahr in der CL Katastrophal abgeschnitten aber ich bin mir sicher, jeder andere Verein hätte von PSG oder Real die Hütte voll bekommen, wenn nicht sogar, zweistellige Ergebnisse erzielt.

      Wenn man selbst nicht in der Lage ist Chancen zu kreieren und Tore zu schiessen, was soll der Schiedsrichter machen?

      Wenn es 3 Elfmeterpositionen gibt dann gibt es eben 3 Elfmeter. Das hat nichts mit der TT Arena oder mit fatih terim zu tun.

      Ich habe gestern die Doku von Eintracht Frankfurt mir angeschaut. 3 Stunden gänsehaut. Als damals die Sge gegen Bayern gewonnen hat. Schaut euch das spiel an und schaut euch die letzten Szenen des Spiels an. Nachspielzeit und ein Spieler von bayern geht im 16er zu Boden. Diese Position wäre in der Türkei, aber auch nur in der Türkei ein Elfmeter.
      Der Schiedsrichter hat kein Elfmeter gegeben. Was ich damit sagen will ist dass die süperlig keine Qualität hat.
      Sind die Spieler der Meinung dass die Position ein Elfmeter ist, rennen 10 Spieler zum Schiedsrichter.

      Es wird in einem spiel im Durchschnitt 30min fussball gespielt. Für mehr reicht die Kondition der Spieler nicht.

      Fenerbahce hat starke Spieler im kader, allerdings hat der inkompetente Trainer keine Ahnung was er da eigentlich macht. Macht er wieder eine Aussage dass fenerbahce am Ende Meister wird? Ich wünschte wir hätten gustavo, garry oder kruse bei GS. Gs würde mit Sicherheit Meister werden. Aber uns sind die Hände gebunden. Es fehlt an jeder Ecke das Geld und die UEFA sitzt im Nacken. Respekt an cengiz, mit Abstand der beste Präsi seit den letzten 10 Jahren. Man hat gesehen mit Aysal und özbek was passieren kann wenn man mit Geld um sich schmeißt was nicht uns gehört. Ergo gs hatte knapp 400 mio Schulden. Nun sind wir fast bei der Hälfte. Warum? Weil man kontrolliert wird und man intern die Struktur geändert hat. Weil ein cengiz eben überlegt was man mit dem Geld macht. Bestes Beispiel arda Turan. Da muss man die Eier haben und gegen terims Willen dem arda absagen. Würde ali koc es ablehnen wenn ein Alex wieder zurück kommen möchte?

      In diesen Sinne, gute Nacht.

  4. Avatar
    8. Februar 2020 um 21:26 —

    @GF

    Euer Artikel spiegelt nicht das heutige Spielgeschehen auf dem Platz wieder, wenn ihr weiterhin solche FB Artikel verfasst, werdet ihr noch die letzten treuen FB User/Leser verlieren die euch geblieben sind.

    Ihr Journalisten seid in aller erster Hinsicht der Wahrheit verpflichtet, wenn ihr in eurem Artikel in der heutigen Partie nicht ein einziges Mal den katastrophalen türkischen Schiedsrichter erwähnt, der ganz klar gekauft war, dann werde ich keinen einzigen GF Artikel mehr lesen, da das nichts mit dem zu tun hat was auf dem Platz passiert.

    Was an dieser Partie war denn eurer Meinung nach “gerecht”, könnt ihr das etwas näher erleutern? Alanyaspor hat 3 Elfmeter in unserem Stadion ausgeführt, was zum Geier soll denn daran gerecht sein?

    Würde der heutige gerechte türkische Schiedsrichter Namens Ümit Öztürk zum Beispiel in der Telekom oder in Trabzon auch 3 Elfmeter gegen die Heimmannschaft pfeifen bzw. einen aus total unsinnigen Gründen wiederholen lassen?

    Ich glaube kaum das er den Arsch in der Hose hat um gegen Terims Mannschaft 3 Elfmeter zu pfeifen, wenn er in unser Stadion kommt lässt er sich plötzlich Eier wachsen, yalan mi?

    In so einer aufgeheizten Stimmung kommt ihr von der GF Redaktion auch noch mit so einem Artikel an um uns FB Anhänger vollends in den Wahnsinn zu treiben oder wie?

    Die Wahrheit ist, das der heutige türkische Schiedsrichter unseren Sieg und die 3 Punkte geklaut hat, wie eine Woche zuvor der andere türkische Schiedsrichter unser regulär geschossenes Tor aberkannt hat, was zum Geier ist denn an so etwas “gerecht”????

  5. Avatar
    8. Februar 2020 um 20:57 —

    Mit einem Wort: LÄCHERLICH!

    Dieser Schiedsrichter war 100% parteiisch… Solche Spiele verlaufen nunmal knapp.. Ist bei allen Teams so… Und genau dann kannst du es einfach nicht gebrauchen, wenn die Schiris gegen dich pfeifen…

    Korrupter Saftladen… Ich schaue ab jetzt nur noch PL…

  6. Avatar
    8. Februar 2020 um 20:26 —

    Wir haben dank den türkischen Schiedsrichtern in den letzten 2 Spielen 3 Punkte verloren, heute haben wir die Partie 1:0 gewonnen, da Altay den Elfmeter gehalten hat.

    Außerdem hätten wir in der 85. Minute beim klaren Handpsiel eines Alanyaspor Spielers einen weiteren Elfmeter kriegen müssen, den uns Ümit “Selfie” Öztürk verweigert hat.

    Letzte Woche gegen TS haben uns diese dreckigen türkischen Schiedsrichter auch ein reguläres Tor aberkannt.

    Das heutige Spiel ist 1:0 für uns ausgegangen und die Partie gegen TS 2:2, deshalb behaupte ich das uns in den letzten 2 Spielen 3 Punkte seitens der Schiedsrichter geklaut wurden.

    Ümit Öztürk ist ein…..6222, außerdem ist er noch ein 6222 und für mich ganz klar ein galatasarayli, der bekommt seine Anweisungen direkt von Fathi Terim, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    Kurz vor dem GS Derby in Kadiköy im nächsten Heimspiel wollte er uns nochmal so ordentlich durchf(6222)en, anlayan anlar….

    • Avatar
      8. Februar 2020 um 21:07

      Es gibt Regeln an die sich jeder Spieler und Verein halten muss.
      Die Regel besagt, der Torwart muss bei einem Elfmeter auf der Linie stehen bleiben. Was hat galatasaray damit zu tun?

Schreibe ein Kommentar