FenerbahceGalatasaray

Lazio will Muriqi loswerden: Chance für Fenerbahce und Galatasaray?


Kehrt Stürmer Vedat Muriqi im Winter zurück in die Türkei? Der Verein des 35-maligen Nationalspielers aus dem Kosovo (18 Länderspieltore), Lazio Rom, soll Informationen des italienischen Sportblattes „Corriere dello Sport“ zufolge beschlossen haben, dass Muriqi im Januar den Klub verlassen soll. Trainer Maurizio Sarri habe sechs Spieler auf die „Abschussliste“ gesetzt, darunter den 27-jährigen Angreifer aus Prizren. Demnach soll Muriqi entweder per Leihe oder per Ablösesumme abgegeben werden.

Zurück nach Istanbul?

Ein Umstand, der sowohl Muriqis Ex-Verein Fenerbahce und als auch den Stadt-Rivalen Galatasaray, der zuvor schon Interesse an dem Torjäger gezeigt hatte, aufhorchen lassen dürfte. Muriqi war Mitte September 2020 für 19,92 Millionen Euro von Fenerbahce zu Lazio Rom gewechselt. Beim italienischen Hauptstadt-Klub kam Muriqi jedoch nie wirklich zur Entfaltung. In insgesamt 43 Spielen konnte der Kosovare lediglich zwei Treffer erzielen. Die schlechteste Statistik seiner Karriere. Zuletzt traf Muriqi am 31. Januar.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

GazeteFutbol Exklusiv-Interview mit Brügge-Scout Halis Yen: "Nein, wir arbeiten nicht mit dem Fußball Manager"

Nächster Beitrag

Meister patzt am Mittelmeer: Alanyaspor düpiert Besiktas

2 Kommentare

  1. 21. November 2021 um 14:26 —

    Größter Ballon.

    Wahrscheinlich hat Koc hier selbst 10mio aus der Tasche bezahlt damit ihn Lazio für 20 Mio abkauft. xD

    • 23. November 2021 um 22:36

      Eigentlich hat er alles was einen guten Stürmer ausmacht. Er passt einfach nicht zu Lazio. Meiner Ansicht nach hätte er besser nach Lille gepasst und in der Türkei kann ich mir eigentlich nur vorstellen das er bei BJK oder Ts richtig viele Buden machen würde. Da die mit solch einem Stürmertypen meist erfolgreicher waren als Fb und Gs.

Schreibe ein Kommentar