Süper Lig

Lang lebe der König: Neuer Klub mit majestätischer Vorstellung für Quaresma


Vitoria Guimaraes SC hat Neuzugang Ricardo Quaresma wie einen König empfangen, was im Präsentationsvideo des Transfers besonders eindeutig hervorgeht. Der 36-Jährige Profi kehrt damit in sein Heimatland Portugal zurück. Bei Guimaraes unterzeichnete der Europameister von 2016 einen Zweijahresvertrag plus einer beiderseitigen Option für eine weitere Saison. Somit dürfte auch das Abenteuer Süper Lig ein für alle Mal ein Ende erfahren haben.

Besiktas-Ikone und Süper Lig-Zugpferd

Quaresma spielte mit einer zwischenzeitlichen Unterbrechung insgesamt acht Jahre in der Türkei. Zweimal heuerte er bei Besiktas an. Das erste Mal im Juli 2010 als er für 7,3 Millionen Euro von Inter Mailand verpflichtet wurde. Zuletzt war der 80-malige portugiesische Nationalspieler für Kasimpasa aktiv. Für die Istanbuler bestritt „Q7“ vergangene Saison 27 Partien und konnte dabei vier Scorerpunkte verbuchen. Insgesamt bringt es Quaresma in seiner Süper Lig-Karriere auf 174 Ligaspiele, 25 Tore und 52 Assists. Mit Besiktas gewann der Flügelspieler von der iberischen Halbinsel zwei Meisterschaften und konnte einen Pokalsieg feiern. Die Ballkünste und Dribblings des „Trivela- und Rabona-Königs“ werden die türkischen Fußball-Fans sicherlich vermissen und die Süper Lig eines seiner Highlight-Zugpferde.


Vorheriger Beitrag

Kenan Karaman: "Möchte meine Karriere in der Türkei fortsetzen"

Nächster Beitrag

Jose Sosa: „Fenerbahce wollte mich unbedingt!“

1 Kommentar

  1. 9. September 2020 um 0:30

    Der Abschied aus Beşiktaş hat immer noch einen faden Beigeschmack – Leider ist dies zum Standard in der Süper Lig geworden. Einen ordentlichen Abschied sollte jeder Spieler bekommen, der seinem Verein lange gedient hat.