Trabzonspor

Karaman: „Man braucht es nicht zu übertreiben!″

Trabzonspor fegte am Samstagabend des vierten Spieltags der Spor Toto Süper Lig Titelverteidiger Galatasaray mit 4:0 aus dem Medical Park-Stadion. Mann der Stunde war der Neu-Transfer aus Israel, Anthony Nwakaeme. Der Nigerianer glänzte in seinem ersten Spiel für die Bordeauxrot-Blauen mit zwei Treffern und einem Assist. Durch seine klasse Leistung schaffte es der 29-Jährige sich in den Vordergrund zu spielen. Trainer Ünal Karaman versuchte die entstandene Euphorie nach der Partie etwas zu dämpfen und nahm den Sieg etwas bescheidener auf. GazeteFutbol mit den Reaktionen von Trabzonspor.

Ünal Karaman, Coach Trabzonspor: „Ich bedanke mich bei den Fans und den Spielern für dieses tolle Spiel. Spielertransfers in der heutigen Zeit sind nicht mehr so leicht, wie es einmal war. Wir haben versucht auf eine bescheidene Art und Weise einen Kader zu formieren. Doch es ist erst der Beginn der Saison, deshalb brauchen wir den hohen Sieg nicht zu übertreiben. Mit der Zeit werden wir unsere Fehler auch kompensieren, so dass wir innerhalb kürzester Zeit ein noch besseres Trabzonspor sehen werden.″

Anthony Nwakaeme, Stürmer Trabzonspor: „Wir wussten, dass es ein schwieriges Match wird. Ich wollte unbedingt vor dieser Kulisse spielen. Und ich kann sagen, dass es noch besser war, als ich es mir vorgestellt hatte. Ich versuche mich so schnell wie möglich ins Team einzufügen. Dabei hilft mir mein Kollege Ogenyi Onazi sehr.″

Caleb Ekuban, Stürmer Trabzonspor: „Ich glaube noch einen besseren Start hätte ich nicht hinlegen können. Jeder hatte mir erzählt, wie sehr der Fußball hier geschätzt wird. Die Atmosphäre war atemberaubend. Teilweise habe ich gedacht, dass meine Ohren unter Flammen stehen. Ich bedanke mich bei den Fans für die tatkräftige Unterstützung.″

Ogenyi Onazi, Mittelfeldspieler Trabzonspor: „Ich danke Gott für diesen tollen Erfolg. Die Begegnungen mit Galatasaray sind immer sehr besonders, mittlerweile bin ich es aber gewohnt, gegen sie zu siegen. Klar freue ich mich auch über meinen Treffer. Meinem Kollegen Nwakaeme erzählte ich ständig von Trabzonspor und heute hat er gleich getroffen. In Trabzon ist es sehr wichtig zu gewinnen.”

Vorheriger Beitrag

Fatih Terim: „Belhanda handelte verantwortunglos!″

Nächster Beitrag

Phillip Cocu: „Sollten uns schämen!″

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol