Türkischer Fußball

Legionäre laufen heiß: Ayhan trifft bei Sassuolo-Sieg – Enes Ünal beschert Getafe Punkt in Bilbao


Rechtzeitig vor dem wichtigen WM-Playoff-Spiel gegen Portugal am 24. März (mehr dazu hier) finden die türkischen Nationalspieler immer mehr zu ihrer Form. Unter der Woche waren im Europapokal bereits Burak Yilmaz für OSC Lille in der UEFA Champions League gegen Titelverteidiger FC Chelsea (1:2) und Cengiz Ünder für Olympique Marseille in der Europa Conference League gegen den FC Basel (2:1) erfolgreich.

Ayhan und Ünal jubeln

Nun legten ihre Nationalmannschaftskollegen Kaan Ayhen und Enes Ünal in den domestischen Ligen in Italien und Spanien nach. Ayhan feierte zusammen mit Milli Takim-Mannschaftskamerad Mert Müldür und dem US Sassuolo einen 4:1-Heimsieg gegen Spezia Calcio in der Serie A. Ayhan markierte dabei das zwischenzeitliche 3:1 für sein Team. Wie auch Müldür spielte Ayhan 90 Minuten durch und empfahl sich für einen Einsatz gegen die Portugiesen am kommenden Donnerstag im Estadio do Dragao in Porto. Dies gilt auch für La Liga-Legionär Enes Ünal, der sich seit Wochen in überragender Form befindet und einen Treffer nach dem anderen für den FC Getafe verbucht. Am 29. Spieltag der Primera Division gastierte Ünal mit seinem Team im Baskenland bei Athletic Bilbao (1:1). Dank Ünals Führungstreffer in der dritten Minute konnte Getafe trotz zweier Platzverweise und einem per VAR aberkannten Tor noch einen Punkt im Abstiegskampf aus Bilbao entführen. Weiterhin hat nur Real Madrid-Star Karim Benzema (22) mehr Saisontore in Spanien erzielt als Ünal (14).

MEHR ZUM THEMA

Ronaldo, Joao Felix & Co.: Das ist der Portugal-Kader gegen die Türkei


Vorheriger Beitrag

Nächste Zukunftsinvestition: Fenerbahce holt Didim-Talent Ridvan Arda Sahin

Nächster Beitrag

Kuntz zur Kadernominierung: "Haben Umut Bozok statt Deniz Undav nominiert"