Fenerbahce

Ismail Kartal: “Wir wussten wie ungefährlich Fenerbahce aus dem Spiel heraus ist”


Nach der ersten Saisonniederlage war Fenerbahce-Trainer Erol Bulut über die unnötigen Fehler seines Teams verärgert. Ittifak Holding Konyaspor-Trainer Ismail Kartal erklärte, die Spielweise des Gegners bestens studiert zu haben und gratulierte seinem Team zur optimalen Umsetzung der Vorgaben. Konyaspor holt damit nach dem 4:1-Erfolg gegen Besiktas den zweiten Saisonsieg. Für Bulut war vor allem die Tatsache, dass viele Spieler unter ihren Möglichkeiten gespielt haben für die Niederlage verantwortlich. Doch nach der Länderspielpause will der 45-Jährige seine Aufstellung überarbeiten.

“Flanken sind im Fußball wichtig, aber nicht alles”

Bulut war nach dem Spiel nicht nur über die unnötigen Fehler seiner Mannschaft verärgert. Die ständigen Flanken aus dem Halbfeld sorgen bei dem 45-Jährigen ebenfalls für Unverständnis: “Wir hatten vor dem Spiel besprochen, dass wir uns konzentrieren müssen, um keine unnötigen Fehler zu machen. Allerdings ist uns genau das passiert. Wir haben unsere Torchancen nicht genutzt, während der Gegner halbe Chancen genutzt hat. Nach dem Treffer von Marko Jevtovic haben wir die Orientierung und die Disziplin verloren. Es haben einige Spieler unter ihrem tatsächlichen Potential gespielt. So ist eine Niederlage unausweichlich. Wir werden unsere Fehler analysieren und aus diesem Spiel lernen. Im Fußball sind Flanken natürlich wichtig, allerdings dürfen diese nicht die einzige Option sein. Das hatten wir im Training besprochen und wussten, dass der Gegner darauf vorbereitet sein wird.”

“Fenerbahce ist aus dem Spiel heraus ungefährlich”

Kartal war stolz auf sein Team, das die Vorgaben perfekt umgesetzt habe. Vor allem auf die Standardsituationen habe man sich gut vorbereitet: “Wir wussten, dass Fenerbahce aus dem Spiel heraus ungefährlich ist. Daher haben wir ihre Flanken und Standardsituationen gut einstudiert. Zwar habe ich sieben verletzte und kranke Spieler, doch ich bin nie in Panik geraten. Alle Spieler in meinem Kader sind wichtige Bestandteile des Teams. Wir haben den Gegner genau analysiert und gesehen, dass sie vorne nicht pressen. Daher haben wir das Spiel von hinten aufgebaut und die Räume dementsprechend aufgeteilt. Ich habe meinen Spielern das Spiel von Fenerbahce Zentimeter um Zentimeter erklärt. Da ich wusste, dass die Kondition von einigen nachlassen wird, habe ich Levan Shengelia eingewechselt, um ihn als Anspielstation zwischen der Defensive und der Offensive zu nutzen. Trotz der zahlreichen Ausfälle haben wir auf Sieg gespielt und eine sehenswerte Leistung gezeigt. Meine Mannschaft hat die taktischen Vorgaben bestens umgesetzt.”

Weitere Stimmen

Altay Bayindir (22, TW, Fenerbahce): “Wir sind über das Ergebnis sehr enttäuscht. Diese Leistung passt nicht zu Fenerbahce. Allerdings gibt es auf dem Weg zum Erfolg immer einige Stolpersteine. Vielleicht war diese Niederlage eine Art Weckruf für uns. Ich gratuliere Konyaspor zum Sieg. Sie haben zudem ein äußerst sehenswertes Tor erzielt. Wir werden weiter arbeiten und unsere Lehren aus diesem Spiel ziehen.”

Marcel Tisserand (27, IV, Fenerbahce): “Es ist noch nichts vorbei. Wir hatten in der Defensive einige Probleme heute. Die herausgespielten Torchancen haben wir leider nicht genutzt. Wir werden nun noch härter arbeiten und in den nächsten Wochen wieder Siege einfahren.”


Vorheriger Beitrag

Trabzon sieht guten Neuanfang - Alanya kann mit Remis leben

Nächster Beitrag

Rizespor-Klubchef Kartal: "Warten auf unsere 15 Prozent vom Muriqi-Transfer"

Mikail Uzun

Mikail Uzun

11 Kommentare

  1. Avatar
    9. November 2020 um 15:58 —

    Wie ihr wisst bin ich ein Freund von Zwischenfazits, jedenfalls baue ich sie ab und zu gerne mal in meine Kommentare ein und da jetzt nach dem 8. Spieltag ein Fünftel der Liga gespielt wurde ist es meiner Meinung nach wieder einmal Zeit für ein kleines Zwischenfazit.

    Wir haben jetzt nach 8 Spieltagen 17 Punkte auf dem Konto, das wären 2,125 Punkte pro Spiel, wenn wir diesen Punkteschnitt bis Saisonende halten können, kämen wir am 40. Spieltag auf 85 Punkte und da heuer m.M.n. 80 Punkte für den Titel völlig ausreichen liegen wir hier absolut im Soll.

    Ich wollte nicht nur 80 Punkte, sondern auch 80 FB Tore in dieser Saison, mit 12 FB Toren nach 8 Spielen wären das 1,5 Tore pro Spiel, würden wir diesen Toreschnitt halten, kämen wir am Saisonende auf 60 FB Tore, das wären mir persönlich 20 Tore zuwenig.

    Das kann ich natürlich in keinster Weise akzeptieren, jedenfalls werde ich von meiner Forderung von 80 FB Toren nicht einen Millimeter abweichen, Samatta, Valencia, Perotti, Pelkas, Thiam, Cisse, Gümüs und Ademi müssen sich hier nochmal mächtig ins Zeug legen um die FB Anhänger in dieser Angelegenheit zufrieden zu stellen.

    Bei der letzten FB Meisterschaft haben Sow, Emenike, Webo und Kayt pro Mann ca. 12-14 Tore in einer Saison geschossen und selbst das hat damals meinen Ansprüchen nicht ansatzweise genügt, warum sollte ich mich hier jetzt mit weniger zufrieden geben oder?

    Diese 8 offensiven FB Spieler die ich hier aufgezählt habe müssen m.M.n. 80% der FB Tore bis Saisonende schießen, das wären bei 80 Toren 64 davon, die restlichen 16 Tore können dann meinetwegen alle anderen schießen, so stelle ich mir das ganze ungefähr vor.

    Das heißt klipp und klar das sich alle noch enorm steigern müssen, bis jetzt haben diese 8 nur 8 Tore vorzuweisen, also erwarte ich noch ganze 56 Saisontore in den restlichen 32 Spielen von ihnen, sonst wird das für die Meisterschaft nicht reichen.

  2. Avatar
    9. November 2020 um 15:51 —

    FB hatte insgesamt 37 Ballkontakte im Strafraum, das müsst ihr euch mal vorstellen wie man da kein Tor schießen kann xD xD xD

  3. Avatar
    9. November 2020 um 9:45 —

    Mit 2,12 Punkten pro Spiel sind wir mit Erol Hoca punktetechnisch auf dem richtigen Weg, da ich der Meinung bin, das diese Saison 2,0 Punkte, sprich 80 Saisonpunkte für den Titel in der Süperlig völlig ausreichend sind.

    Eigentlich habe ich immer hohe Ansprüche was FB betrifft, aber diese Saison habe ich meine Ansprüche total heruntergeschraubt, statistsich gesehen würden mir 2 Tore und 2 Punkte pro Spiel absolut genügen.

    Wenn wir aber in Kadiköy gegen eine Mannschaft wie Karagümrük die zu Neunt auf dem Platz stehen kein einziges Tor schießen können und gegen Konyaspor insgesamt 5 Punkte zu Hause verlieren, dann ist das für einen FB Anhänger, Schiedsrichter hin oder her einfach nicht akzeptabel.

    Erol Bulut hat die falsche Vorstellung jeden FB Spieler bei Laune halten zu müssen und verliert so das große Ganze aus den Augen. Wichtig ist es Spiele zu gewinnen und nicht die Laune und das Ego von einigen beleidigten FB Spielern zu befriedigen, weil sie auf der Bank Platz nehmen müssen.

    Was ist denn mit Spielern wie Mame Thiam, Ferdi Kadioglu und insbesondere Mert Hakan los, dieses Trio ist doch absolut nicht vorhanden. Nach dem ganzen Transfer-Hickhack muss insbesondere Mert Hakan eine ordentliche Schippe drauflegen, wenn er bei der Nomminierung hinter Ozan Tufan zurückgefallen ist, dann passt hier doch was nicht oder?

    Wenn der so weitermacht, dann ist er spätestens nächste Saison genauso wie ein Deniz Türüc weg, der hat bis jetzt überhaupt nichts auf dem Platz gemacht.

    Dieser Enner Valencia hat nach 600 Einsatzminuten in der Süperlig ein Tor und ein Assist vorzuweisen, das ist für einen FB RA Spieler viel zu wenig. Hätte man hier Ferdi Kadioglu genauso viel Spielzeit eingeräumt, so wäre er hier sicherlich nicht schlechter als Valencia, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    Ich würde bei FB folgende Spielsysteme ausprobieren um die Anzahl der Tore zu erhöhen.

    ———————-Altay——————-
    —Lemos——–Tisserand——-Novak–
    Gökhan——-Sosa—-Gustavo—–Caner
    ———————-Pelkas——————
    —————Samatta—–Valencia——–

    oder

    ——————–Altay———————-
    Gökhan—-Tisserand—Lemos—–Novak
    ———————Gustavo——————
    —————Sosa———-Pelkas———–
    Perotti————–Cisse———–Samatta

    oder

    ———————-Altay——————–
    Gökhan—Tisserand—–Serdar—-Novak
    ———————Gustavo——————
    Perotti—–Pelkas———Valencia—Caner
    ——————–Samatta——————–

    Die FB Möglichkeiten sind doch hier unbegrenzt oder?

    • Avatar
      9. November 2020 um 11:05

      Sehe es ähnlich!
      Glaube jedoch kaum das 80 Punkte für die Meisterschaft ausreichen! Sonst waren es immer zwischen 70 – 80 Punkte (bis auf die letzten 2 sehr schwachen Saisons), nun sind 12 Punkte mehr zu holen, schätze daher um die Meisterschaft einzutüten sollte man eher mit minimum 85 Punkten kalkulieren!

      Des Weiteren bin ich zwar bei Dir, was das Thema alternativen Aufstellungen betrifft! Jedoch sollten ganz unabhängig wie man aufstellt, Caner neben Gustavo als erstes aufschreiben! Denn er ist neben Gustavo der beste Mann und Altay will ich hier natürlich auch nicht vorenthalten! Perotti ist für meinen Geschmack ein Fehlkauf, war von Anfang an, gegen diesen Transfer. Hoffe ich täusche mich! Dennoch muss aktuell ein Ferdi vor ihm und auch vor einem Valencia und Thiam spielen! Er hat die letzte Saison stark beendet und hat unter Erol keine richtigen Chancen bekommen! Falls Erol Hoca weiterhin so mit den jüngeren Spielern im Kader umgeht, kann man auch nur ihn allein dafür verantwortlich machen, wenn Ömer Faruk Beyaz nicht verlängert und das weite sucht! Unter den aktuellen Umständen kann Er am wenigsten was dafür! Gegen Mauer Mannschaften, was 90 % der Mannschaften gegen uns versuchen werden, würde ich 4-2-4 spielen! Beginnen würde ich ganz egal gegen welchen Gegner mit 4-2-2-2!

      ———————-Altay——————
      GG——Tisserand—–Lemos—–Caner
      ————–Gustavo—-Ozan————-
      ——Ferdi———————-Pelkas—–
      ————Samatta—–Cisse————–

      Über die Ein- und Auswechslungen will ich nicht schreiben, sonst wird das noch um einiges länger! Jedoch muss ich loswerden, das ein Pelkas der echt gut spielt, nicht immer ausgewechselt werden muss!

    • Avatar
      9. November 2020 um 11:51

      Da hat efsane07 einfach mein Kommentar unten gelesen und die Aufstellungen die ich aufgeschrieben habe einfach mal bildlich dargestellt. 😛
      Spaß bei Seite, ich würde gerne FB mal im 3-5-2 System spielen sehen. Das hab ich nur kurz mal bei GS unter Mancini gesehen. Aber langfristig hat sich keiner getraut hier mal mit dem System zu spielen.
      Ein 3-5-2 oder 4-3-3 wäre passend für FB, aber dieses verdammte 4-2-3-1 sehe ich so oft und ist mir schon ein Dorn im Auge, weil einfach 19 von 20 Teams in dieser Formation spielen.

      Ich sehe Stand heute immer noch keinen Favoriten auf die Meisterschaft. Alanya traue ich das ganze noch nicht zu, TS und BJK vernachlässige ich einfach. Bleiben nur GS, Basak und FB die sich um die Krone streiten werden.

    • Avatar
      9. November 2020 um 15:27

      Bis jetzt haben wir ausschließlich diese 4-2-3-1 Formation auf den Platz geschickt, damit haben wir in 3 von 8 Süperligspielen kein einziges Tor erzielen können das wären ganze 37,5% der Spiele ohne ein einziges FB Tor.

      Wenn ich hier jetzt reinschreiben würde, das dieses 4-2-3-1 in dieser Hinsicht bis bis dato nicht besonders erfolgreich war, dann liege ich hier doch mit meiner Annahme nicht ganz so verkehrt oder? Also muss doch Erol Hoca hier gezwungenermaßen etwas verändern um die Anzahl der FB Tore pro Spiel zu erhöhen.

      Was die 80 Punkte angeht, so denke ich das dies bei dieser schwachen türkischen Liga mit diesen vielen Betonmannschaften für den Titel völlig ausreichen wird.

      Wenn wir die letzten Jahre mit 34 Spieltagen betrachten, so sieht die Abschlusstabelle wie folgt aus…

      2013-14: Meister mit 74 Punkten
      2014-15: Meister mit 77 Punkten
      2015-16: Meister mit 79 Punkten
      2016-17: Meister mit 77 Punkten
      2017-18: Meister mit 75 Punkten
      2018-19: Meister mit 69 Punkten
      2019-20: Meister mit 69 Punkten

      In den letzten 2 Jahren ist man in der Süperlig mit 2,029 Punkten pro Spiel am Ende türkischer Meister geworden, das wären nach 40 Spieltagen ca. 81 Punkte, also liege ich mit meiner Prognose von 80 Punkten nicht so daneben oder?

      @kubinho74

      Es war nicht meine Absicht Copy&Paste mit deiner Aufstellung zu machen, vielleicht sind wir einfach beide absolute 4-2-3-1 Hasser, ich habe mal vor einiger Zeit gelesen, das nicht jeder türkische Fussballanhänger dieses Spielsystem bevorzugt.

  4. Avatar
    9. November 2020 um 6:30 —

    Ohne einen richtigen Spielmacher ist es schwer, aus dem Spiel heraus etwas zu gefährliches zu fabrizieren. Das hat man am Samstag gemerkt. Ohne Sosa ist FB nur halb so gefährlich wie mit ihm auf dem Platz. Gleiches gilt ebenso wie für uns, ohne einen Akbaba oder Belhanda tut sich GS schwer.
    Da bringen die gefühlt tausend Flanken von Caner und Gönül auch nichts.
    Samatta hatte so gut wie nie einen Ball bekommen, wenn man seine Stürmer nicht füttert, treffen diese auch nicht.
    Ich meine ein Erol Bulut kennt das doch zu gut von seiner Alanya Zeit.
    Wenn man die Stürmer mit Bällen füttert, treffen diese auch, gerade ein Samatta hatte das in seinen ersten beiden Spielen ganz gut gezeigt. Schließlich war und ist Alanya das torgefährlichste Team in der vergangenen und in der aktuellen Saison.

    Ich denke Erol Bulut kommt nicht mit der Breite des Kaders zu Recht. Mit Perotti, Valencia, Thiam usw. hat er jede Menge Möglichkeiten die er aber meiner Meinung nach falsch nutzt. Ein 4-2-3-1 passt nicht mit diesen Spielern. Ich würde eher im 4-3-3 System spielen lassen oder sogar in einem 3-5-2 System die Spieler dazu hat man ja. 2 offensive Flügelverteidiger mit Caner und Gökhan, 3 stabile IV’s mit Tisserand, Serdar und Lemos. Mittelfeldspieler und Stürmer hat man je genug.

    • Avatar
      9. November 2020 um 10:28

      Danke Kubinho, für deine regelmässig neutralen und qualitativ hochwertigen Kommentare ! 👍🏽

  5. Avatar
    8. November 2020 um 21:52 —

    Ich finde dieses 4-2-3-1 System von Erol Bulut total falsch.
    Ich finde es falsch Enner Valencia weiterhin auf RA spielen zu lassen.
    Ich finde es falsch Pelkas und Samatta frühzeitig aus dem Spiel zu nehmen.
    Ich finde es falsch Ozan Tufan auf der 10er Position spielen zu lassen.
    Ich finde es falsch Pelkas auf LA spielen zu lassen.
    Ich finde es falsch nicht mit einer Doppelspitze anzutreten.
    Ich finde die vielen Flanken von Caner und Gökhan insbesondere aus den Halbfeld total falsch.
    Ich finde es falsch, einen Novak weiterhin auf der Bank zu lassen.
    Ich finde es falsch Ferdi nicht öfters einzusetzen.

    Ich finde vieles falsch, was Erol Bulut hier an der Seitenlinie fabriziert.

    Samatta, Thiam, Pelkas, Sinan, Valencia, Perotti, Cisse und Ademi haben bis jetzt zusammen 6 Tore und 2 Assists vorzuweisen, das macht 0,75 Tore und 0,25 Assists pro Spiel, bu kötü istatistik Erol hocaya yazar.

    Also macht doch Erol Bulut an der Seitenlinie vieles falsch oder etwa nicht?

  6. Avatar
    8. November 2020 um 17:34 —

    Das wird eine harte Saison für die “üç Büyükler” und ihre Opa Mannschaften.

    Die Opis sind berechenbar wie eine Scheibe Brot. Selbst Ismail Kartal macht sich über FB lustig.

    Genç ve Koşan Futbolcu bulamadın mı, Ali?

  7. Avatar
    8. November 2020 um 14:19 —

    Ich finde das Ersin Sezer die erste Saisonniederlage von FB auf seinem Youtube Kanal ganz gut analisiert hat, ich teile seine Auffassung….

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=Q4yWGRDgN0w

Schreibe ein Kommentar