Besiktas

Offiziell: Valerien Ismael neuer Trainer von Besiktas

Noch-Meister Besiktas hat heute Valerien Ismael als neuen Cheftrainer vorgestellt. Der 46-jährige Franzose unterschrieb bei den „Kara Kartal“ einen Vertrag über 1,5 Jahre, inklusive einer Option auf ein weiteres Jahr. „Ich komme zu einem der größten Klubs der Türkei, sogar von Europa. Genau das habe ich gewollt. Ich bin stets sehr ehrgeizig und motiviert. Wir möchten die verbleibenden acht Spiele gewinnen und die Saison bestmöglich beenden“, so Ismael bei seiner offiziellen Vorstellung am Freitag. Ismael weiter: „Ich setze seit drei Jahren auf ein 3-4-3 und verlange viel Tempo im Spiel. Und hierfür brauchen wir die nötige Energie. Die Mannschaft muss bereit sein, stets 100 Prozent zu geben.“ Das Jahresgehalt des Franzosen bei den Schwarz-Weißen beträgt 750.000 Euro. Zum Süper Lig-Debüt geht es für Ismael und sein Team am 31. Spieltag auswärts gegen Trabzonspor (3. April, 19:30 Uhr).

Karaveli wird Assistent von Ismael

Besiktas ist die siebte Trainerstation im A-Profibereich für Ismael nach Nürnberg, Wolfsburg, Apollon Smyrnis, LASK Linz, FC Barnsley und West Bromwich Albion. Daneben coachte Ismael, der die UEFA-Pro-Lizenz besitzt, auch die zweite Mannschaft von Wolfsburg und Hannover 96. Der bisherige Chefcoach Önder Karaveli wird in neuer Funktion als Co-Trainer von Ismael seine Tätigkeit für den Klub fortsetzen. Der 47-Jährige gewann mit Besiktas den nationalen Supercup, brachte es in 14 Ligaspielen aber nur auf sechs Siege und sechs Unentschieden sowie zwei Niederlagen.





Vorheriger Beitrag

Kölns Salih Özcan entscheidet sich für die Türkei - Debüt gegen Italien möglich

Nächster Beitrag

Neuer Coach: Sinan Kaloglu übernimmt Altay