Türkischer Fußball

Interessentenliste für Orkun Kökcü wächst rapide


Im Finale der UEFA Europa Conference League musste sich der 14-fache türkische Nationalspieler Orkun Kökcü mit seinem Klub Feyenoord Rotterdam der AS Roma (0:1) geschlagen geben, dennoch wusste der 21-jährige Mittelfeldspieler in dieser Saison zu überzeugen. Kökcü hat in Rotterdam zwar noch einen langfristigen Vertrag bis 2025, aber, ob er diesen erfüllt, ist ungewiss. Denn die Schlange von Interessenten wird immer größer, wie „Foot Mercato“ aus Frankreich berichtet. Neben dem FC Sevilla, Leicester City, FC Arsenal London und Leeds United habe nun auch Olympique Lyon Kökcü auf die Transferliste gesetzt.

Wechsel im Sommer möglich?

Unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Lage von Feyenoord sei ein vorzeitiger Abgang von Kökcü bei einem entsprechenden Angebot denkbar, hieß es. Die Niederländer würden für einen Transfer mindestens 15 Millionen Euro verlangen. Feyenoord beendete die Saison in der Eredivisie als Dritter hinter PSV Eindhoven und Meister Ajax Amsterdam. Feyenoord-Trainer Arne Slot hatte Kökcü vor dem Spiel gegen Rom eine vielversprechende Entwicklung attestiert, aber auch eingeräumt, dass noch Luft nach oben sei: „Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung von Orkun. Um ein Topspieler zu sein, muss er allerdings beständiger werden“, so Slot. Kökcü bestritt in der abgelaufenen Saison wettbewerbsübergreifend 51 Einsätze und verzeichnete dabei neun Treffer und neun Assists.

MEHR ZUM THEMA

Bitter: Orkun Kökcü und Feyenoord verlieren Conference League-Finale gegen Jose Mourinho und Rom


Vorheriger Beitrag

Irfan Can Kahveci: "Wollen das Double und die Champions League-Gruppenphase erreichen"

Nächster Beitrag

TFF 1. Lig: Bodrum erstmals zweitklassig - Istanbulspor und Bandirmaspor im Playoff-Endspiel

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar