Türkischer Fußball

Süper Lig: Gewinne und Verluste der Top-Vier – Fenerbahce mit dickem Plus


Die vier türkischen Spitzenvereine Besiktas, Fenerbahce, Galatasaray und Trabzonspor haben ihre Gewinne beziehungsweise Verluste für den Zeitraum zwischen Juni und August 2021 veröffentlicht. Demnach erwirtschaftete „Fener“ 255, 5 Millionen TL (ca. 24,5 Mio. Euro) und wies damit für diese Zeitspanne ein dickes Plus auf. Zum Vergleich: Im gleichen Zeitraum im vergangenen Jahr machte der Klub aus Kadiköy noch ein Minus von 31,2 Millionen TL (ca. drei Mio. Euro). Ebenfalls Schwarze Zahlen schrieb der Stadtrivale Galatasaray, der auf ein positives Finanzresultat von 37 Millionen TL (ca. 3,54 Mio. Euro) kommt. Im Vorjahr belief sich der Verlust der Istanbuler „Löwen“ noch auf 39,5 Millionen TL (ca. 3,79 Mio. Euro).

Besiktas und Trabzonspor mit Minus

Rote Zahlen gab es hingegen beim türkischen Double-Sieger Besiktas zu verzeichnen. Die „Schwarzen Adler“ lagen mit 6,14 Millionen TL (ca. 588.000 Euro) im Minus. Im vergangenen Jahr waren es zwischen Juni und August noch 40,4 Millionen TL (ca. 3,87 Mio. Euro). Während die drei Istanbuler Klubs alle eine „positive“ Entwicklung zeigten, meldete lediglich Trabzonspor einen Zuwachs bei den Verlusten. Die Bordeauxrot-Blauen wiesen ein Minus von 66,7 Millionen TL (ca. 6,4 Mio. Euro) für die oben genannte diesjährige Dreimonatsperiode im Sommer aus. In den Sommermonaten des letzten Jahres betrug der Verlust hingegen „nur“ 50,5 Millionen TL (ca. 4,84 Mio. Euro).




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Galatasaray: "nef" schnappt sich für 725 Millionen TL die Namensrechte

Nächster Beitrag

Eren Derdiyok: Darum hat er nicht für die Türkei gespielt

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar