Süper Lig

Gerücht aus Italien: Karagümrük auf Trainersuche hat Andrea Pirlo kontaktiert


Der italienische Sportjournalist Alfredo Pedulla behauptet, dass der türkische Erstligist VavaCars Fatih Karagümrük Interesse an Andrea Pirlo als neuem Trainer bekundet und diesen bereits kontaktiert habe. Die Istanbuler hatten nach dem Ende der Süper Lig-Saison 2021/22 Chefcoach Volkan Demirel überraschend entlassen und sind seitdem auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter. Schon in der jüngeren Vergangenheit hatte Karagümrük mit einem italienischen Trainer zusammengearbeitet. Bis zum 17. Spieltag der abgelaufenen Spielzeit stand Francisco Farioli an der Seitenlinie, bevor Demirel den Posten übernahm. Karagümrük hat die vergangene Spielzeit in der Türkei als Tabellenachter beendet.

Pirlo seit Engagement in Turin vereinslos

Pirlo ist derzeit vereinslos. Zuletzt trainierte der 43-Jährige in der Saison 2020/21 Italiens Rekordmeister Juventus Turin. Der frühere Weltklassespieler gewann mit der „Alten Dame“ den nationalen Supercup (2020) sowie den italienischen Pokal (2020/21). Allerdings endete unter der Leitung des Weltmeisters von 2006 auch „Juves“ neun Spielzeiten in Folge andauernde Serie von Meisterschaften in der Serie A. Zudem schieden die Piemonteser in dieser Saison bereits in Achtelfinale der UEFA Champions League aus. So musste Pirlo nach 52 Spielen und einem Punktschnitt von 2,15 Zählern pro Partie seinen Hut nehmen.





Vorheriger Beitrag

Ömer Erdogan wird neuer Trainer von Kayserispor

Nächster Beitrag

Türkei-Trainer Stefan Kuntz: „Aktueller Kader sehr jung und gut aufgestellt“

1 Kommentar

  1. 5. Juni 2022 um 15:16 —

    Hauptsache die Leute haben ein Namen.

Schreibe ein Kommentar