Galatasaray

Geisterderby zwischen Galatasaray und Besiktas endet tor- und nahezu ereignislos

Im zweiten Spitzenspiel der Süper Lig am 26. Spieltag trennen sich Galatasaray und Besiktas mit einem 0:0-Remis. Galatasaray verpasst es, Kapital aus dem Unentschieden zwischen Trabzonspor und Medipol Basaksehir zu schlagen und bleibt vor dem Auswärtsduell bei Caykur Rizespor weiterhin drei Punkte hinter seinen Konkurrenten. Besiktas rangiert mit 44 Punkten vor dem Heimspiel gegen Fraport-TAV Antalyaspor auf dem fünften Tabellenplatz.

Schwache erste Hälfte von beiden Teams

In der entscheidenden Phase im Titelkampf ging Galatasaray mit Vorsicht in das Istanbuler Stadtderby. Besiktas versuchte immer wieder über die schnellen Außenbahnspieler wie Georges-Kevin N’Koudou und Tyler Boyd für Gefahr zu sorgen. N’Koudou gewann zwar meistens die Zweikämpfe, doch in den finalen Aktionen verließ den Franzosen das Glück. Bei Galatasaray versuchten Sofiane Feghouli, Henry Onyekuru und Mario Lemina das Heft in die Hand zu nehmen. Auch die “Löwen” konnten sich jedoch keine klaren Torchancen herausspielen. Es ging mit einem 0:0-Remis zum Pausentee. Besiktas hatte im ersten Durchgang keinen einzigen Torschuss vorzuweisen.

Feghouli und Falcao verpassen Führung für Galatasaray

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Hausherren einen Gang höher und versuchten ihren Stürmerstar Radamel Falcao besser zu füttern. Der Kolumbianer kam zu Beginn des zweiten Durchgangs aus aussichtsreicher Position zum Kopfball, doch er verfehlte das Tor knapp. Die größte Chance hatte aber Feghouli, der den Ball nach einem Durcheinander im Strafraum bekam und aus zehn Metern das Schwierige vollbrachte und am Tor vorbeizog. Für den einzigen Aufreger bei den Gästen sorgte Atiba Hutchinson, der nach einer Ecke frei zum Schuss kam. Galatasaray-Keeper Fernando Muslera war allerdings zur Stelle.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

Galatasaray: Muslera – Mariano, Donk, Marcao, Saracchi – Seri, Lemina, Belhanda (46. Bayram) – Feghouli, Falcao (91. Andone), Onyekuru (87. Akbaba)

Besiktas: Karius – Gönül (63. Lens), Vida, Ruiz, Erkin – Elneny, Hutchinson – Boyd, Boateng (67. Ljajic), N’Koudou (91. Diaby) – Yilmaz

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Mariano (Galatasaray) – Lens, Yilmaz (Besiktas)


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Silviu Lung rettet Kayseri drei Punkte gegen Malatyaspor

Nächster Beitrag

Hüseyin Cimsir: „Wenn man nicht gewinnen kann, sollte man nicht verlieren“

Mikail Uzun

Mikail Uzun

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar