Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Burak Yilmaz mit Assist für Lille


In Frankreich und Belgien rollt der Ball bereits wieder – und das mit zwei Neuankömmlingen! GazeteFutbol mit dem Leistungscheck der türkischen Legionäre in Fußball-Europa!


Sinan Bolat (KAA Gent): Der türkische Schlussmann ist im Spätherbst seiner Karriere ablösefrei für zwei Jahre nach Gent gewechselt. Bolat war auch lange Zeit bei Besiktas ein Thema. Im letzten Ligaspiel gegen KV Mechelen (1:0) stand der 31-Jährige noch nicht im Kader. Note: –

Berke Özer (KVC Westerlo): Westerlo ist mit zwei torlosen Remis in die neue Saison gestartet. Für Özer lief es also nach Plan. Die Fenerbahce-Leihgabe ist auch in diesem Jahr gesetzt und macht bislang einen stabilen Eindruck. Note: 2,0

Baris Alici (KVC Westerlo): Der 23-Jährige verbringt ebenfalls noch ein weiteres Jahr in Belgien und stand im zweiten Saisonspiel gegen Royale Union Saint Gilloise (0:0) sogar in der Startformation. Wurde nach einer glücklosen Vorstellung allerdings nach 59 Minuten ausgewechselt. Note: 4,0

Atabey Cicek (Medipol Basaksehir): Der 25-jährige Angreifer wurde für ein Jahr von Meister Basaksehir ausgeliehen, stand in den ersten beiden Ligaspielen aber noch nicht im Kader. Note: –

Burak Yilmaz (LOSC Lille): Yilmaz stand gegen Reims in der Startelf (1:0), lieferte aber eine sehr unauffällige Partie ab. Seine beste Aktion war das Zuspiel auf Jonathan Bamba, der anschließend mit einer feinen Einzelaktion den Siegtreffer erzielte. Note: 3,5

Mehmet Zeki Celik (LOSC Lille): Nach dem Auftaktremis vergangene Woche durfte Lille in Reims (1:0) den ersten Saisonsieg bejubeln. Celik erlebte dabei einen ruhigen Nachmittag. Die Gastgeber brachten keinen einzigen Schuss direkt auf das Tor von Mike Maignan. War auch am Siegtreffer von Jonathan Bamba beteiligt, als er den Ball vor dem Assist von Burak Yilmaz zu seinem Mitspieler köpfte. Note: 2,5

Yusuf Yazici (LOSC Lille): Wurde gegen Reims (1:0) erst nach 79 Minuten für Ikoné eingewechselt, konnte sich aber nicht mehr auszeichnen. Für den türkischen Mittelfeldspieler wird es eine harte Saison, das Mittelfeld der „Doggen“ ist zum Teil ganz stark besetzt. Note: –

Metehan Güclü (FC Valenciennes): Wurde von Rennes für ein Jahr in die zweite Liga zu FC Valenciennes verliehen. Bei der 0:1-Niederlage in Paris langte es für den Youngster nur zu einem Fünf-Minuten-Einsatz. Note: –

Umut Meras (Le Havre AC): Meras gehört weiterhin zum Stammpersonal des französischen Zweitligisten. Beim ersten Saisonsieg gegen Amiens (1:0) zeigte der türkische Nationalspieler eine solide Vorstellung und bereitete den Siegtreffer von Monzango vor, der den Ball unfreiwillig in das eigene Tor lenkte. In der Abwehr präsentierte sich Meras jedoch ab und an sehr anfällig. Amiens drang einige Male über seine Seite vor das Tor von Mathieu Gorgelin vor. Note: 3,5

Ertugrul Ersoy (Le Havre AC): Zum Saisonauftakt gegen ESTAC Troyes (0:2) fing sich Ersoy nach 53 Minuten die Rote Karte ein und fehlte daher am vergangenen Wochenende gegen Amiens SC (1:0). Scheint in der Innenverteidigung jedoch erneut gesetzt zu sein. Note: –

Umut Bozok (FC Lorient): Wurde bei der 0:2-Niederlage bei Saint-Etienne nach 58 Minuten für Adrian Grbic eingewechselt. Da stand es aus Sicht der Gäste aber bereits 0:2. Das erste Spiel gegen Strasbourg (3:1) saß der türkische Angreifer 90 Minuten auf der Bank. Note: 4,0

Vorheriger Beitrag

Europa League-Quali: Galatasaray trifft auf Neftci Baku!

Nächster Beitrag

Milli Takim: Mert Cetin aus Türkei-Kader gestrichen

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar