Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour!

Diese Woche hatten insbesondere die türkischen Verteidiger in Europa mit individuellen Fehlern zu kämpfen. GazeteFutbol mit dem Leistungscheck der türkischen Legionäre in Italien, Frankreich und England!


Cengiz Ünder (AS Rom): Laboriert weiterhin an einer Verletzung des Beinbeugermuskels. Fehlt dem AS Rom noch bis Mitte Oktober. Note: –

Mert Cetin (AS Rom): Stand beim 2:1-Sieg gegen den FC Bologna nicht im Kader. Note: –

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Stand wie gewohnt auch im Derby gegen Inter Mailand in der Startaufstellung. Traf zur vermeintlichen Führung, der Treffer wurde wegen eines vorherigen Handspiels allerdings abgepfiffen. Konnte ansonsten nicht überzeugen, wurde nach 64 Minuten ausgewechselt. Der AC Mailand verlor das Stadtderby mit 0:2. Note: 4

Merih Demiral (Juventus Turin): Spielte 90 Minuten beim 2:1-Sieg gegen Hellas Verona neben Kapitän Bonucci. Verschuldete zunächst einen Elfmeter, den der Gegner nicht nutzen konnte. Geklärt war die Torchance aber noch nicht, Demiral klärte den Ball anschließend nur in die Mitte und legte den Bal perfekt für Miguel Veloso vor, der sehenswert für den zwischenzeitlich Rückstand der Turiner sorgte. Das muss Demiral in dem Fall besser lösen. Ließ sich vom Fehler nicht beirren und war anschließend solide. Note: 3,5

Emre Can (Juventus Turin): Saß gegen Hellas Verona 90 Minuten auf der Bank.  Note: –

Sinan Gümüs (FC Genau): Weiterhin eine enttäuschende Saison für Gümüs. Auch bei der 1:3-Pleite gegen Cagliari Calcio nicht im Kader. Note: –

Koray Günter (Hellas Verona): Durfte gegen Juventus Turin wie schon in den Vorwochen die komplette Spielzeit auf dem Feld stehen. Zeigte gegen Cristiano Ronaldo und Co. eigentlich eine gute Leistung, hatte aber das Glück nicht auf seiner Seite. Fälschte beim ersten Gegentreffer den Ball zunächst unhaltbar für Marco Silvestri ab, ehe er später einen Strafstoß verschuldete. Diesen nutzte Ronaldo zum Siegtreffer. Besonders ärgerlich für Günter: Wie schon in der Vorwoche lieferte der 25-jährige eigentlich eine grundsolide Partie ab und war am Ende dennoch erneut der Hauptschuldige für die Niederlage. Note: 4

Mert Müldür (US Sassuolo): Gegen SPAL stand der Rechtsverteidiger nicht auf dem Feld. Musste 90 Minuten zusehen. Note: –

Cenk Tosun (FC Everton): Gegen Sheffield Utd. durfte Tosun sich über seinen ersten Ligaeinsatz freuen. Wurde nach 55 Minuten eingewechselt. Bemüht, aber ohne richtigen Zug zum Tor. Der FC Everton verlor überraschend mit 0:2. Note: 4

Ilkay Gündogan (Manchester City): Brillierte in der Champions League zuletzt beim 3:0-Sieg gegen Shakhtar Donetzk mit einem Tor und einer Vorlage. Beim atemberaubenden 8:0-Kantersieg in der Liga gegen den FC Watford saß er dann wieder 90 Minuten auf der Bank.  Note: –

Mesut Özil (Arsenal London):  Musste gegen Aston Villa wieder 90 Minuten auf der Bank Platz nehmen. Zuvor bereits in der Europa League angeschlagen gegen Eintracht Frankfurt ohne Einsatz. Note: – 

Caglar Söyüncü (Leicester City): Hatte beim 2:1-Sieg über die Tottenham Spurs die Offensive um Harry Kane und Co. oft gut im Griff. Kam beim Gegentor von Kane aber zu spät. Ansonsten war Söyüncü der zweikampfstärkste Spieler auf dem Feld und kläre im eigenen Sechzehner die meisten Bälle. Note: 2

Dan Barlaser (Rotherdam United): Barlaser konnte bereits in der vergangenen Saison bei Accrington Stanley mit guten Leistungen in der dritten englischen Liga überzeugen. Es folgte eine erneute Leihe: Dieses Mal an Rotherdam United. Gehörte in den ersten Spielen zur Startelf, musste zuletzt gegen Shrewsbury Town aber die kompletten 90 Minuten auf der Bank Platz nehmen. Note: –

Mehmet Zeki Celik (LOSC Lille): Ganze schwache Vorstellung in der Champions League bei der 0:3-Pleite gegen Ajax Amsterdam. Am Wochenende in der Liga gegen Stade Rennais erneut sehr unauffällig auf dem Weg nach vorne. Sah zudem unglücklich beim Gegentor aus. Note: 4

Yusuf Yazici (LOSC Lille): Bekam 25 Minuten Spielzeit in der Champions League gegen Ajax Amsterdam. Am Wochenende langte es zu einem Kurzeinsatz in der Liga von vier Minuten. Hat noch nicht seine Topform erreicht. Aufgrund der kurzen Spielzeit keine Benotung möglich. Note: –

Umut Meras (Le Havre AC): Weiterhin fest gesetzt beim französischen Zweitligisten. Weiß mit soliden Leistungen zu überzeugen. Gegen US Orleans war der Linksverteidiger defensiv zu anfällig, aber mit guten Aktionen nach vorne. Note: 3

Ertugrul Ersoy (Le Havre AC): Auch Ersoy gehört seit seinem Wechsel zum Le Havre AC zum Stammpersonal. Hatte wie die gesamte Abwehr dieses Mal Probleme mit der Offensivreihe des Gegners. Verschuldete zudem unbeholfen einen Strafstoß, durch den sein Team zwischenzeitlich mit 1:2 in Rückstand geriet. Note: 4,5

Metehan Güclü (Stade Rennes): Für den 20-jährigen türkischen Juniorennationalspieler gab es im Matchkader von PSG keinen Platz. Daher folgte der Wechsel zu Stade Rennes, wo Güclü bis 2023 unterschrieb. Ablöse: 1,5 Millionen Euro. Fällt mit einer Oberschenkelverletzung aktuell aber weiterhin aus. Note: –

Umut Bozok (FC Lorient): Wurde nach 38 Minuten für den verletzten Sylvain Marveaux eingewechselt. War bemüht und sorgte regelmäßig für Gefahr. Sein Team traf nach seiner Einwechslung zwei Mal, direkt an einem Treffer war er aber nicht beteiligt. Note: 2,5


Am Mittwoch auf GazeteFutbol: Der Leistungscheck der türkischen Legionäre in Deutschland, Spanien, Belgien & Niederlande!

Vorheriger Beitrag

Milli Takim: Ticketverkauf für die EM-Qualifikationsspiele gegen Albanien und Frankreich gestartet

Nächster Beitrag

Fenerbahce: PFDK gibt Strafe für Ali Koc bekannt

Burak Aras

Burak Aras

1 Kommentar

  1. Avatar
    24. September 2019 um 23:16 —

    TR mit TR Pass

Schreibe ein Kommentar