Galatasaray

Galatasaray vor Doppeltransfer – Falcao zurück im Training


Galatasaray steht offenbar vor den Transfers von Rechtsverteidiger Jens Stryger Larsen und Mittelfeldspieler Berkan Kutlu. Laut der türkischen Tageszeitung „Hürriyet“ habe sich der Vorstand des türkischen Rekordmeisters bereits auf einen Vierjahresvertrag (3+1) mit Larsen geeinigt. Udinese Calcio habe nach einer anfänglichen Forderung von vier Millionen Euro einem Angebot von Galatasaray in Höhe von 3,2 Millionen Euro als Ablöse zugestimmt, hieß es. Der 30-jährige Däne werde in Istanbul jährlich 1,6 Millionen Euro verdienen. Schon in Kürze soll die Vertragsunterzeichnung erfolgen. Larsen wird in Kürze zum Medizincheck am Bosporus erwartet.

Galatasaray bemüht sich um Berkan Kutlu

Daneben habe Galatasaray wohl auch Aytemiz Alanyaspor bezüglich eines Wechsels von Kutlu überzeugen können. Die Istanbuler bieten drei Millionen Euro für den 23-Jährigen aus dem schweizerischen Monthey. Außerdem sei Alanya mit 20 Prozent an einem möglichen Weiterverkauf beteiligt. Auch der italienische Klub US Sassuolo hatte Interesse an Kutlu bekundet, aber die Offerte des Serie A-Vereins habe nicht die Vorstellungen des Alanya-Vorstandes erfüllt.

Falcao trainiert mit Mannschaft – Referee für Rückspiel steht fest

Indes meldete sich Stürmer Radamel Falcao vor dem Duell mit Eindhoven am Mittwoch im Mannschaftstraining zurück, während Sofiane Feghouli weiterhin getrennt vom restlichen Team sein Einzeltraining absolvierte. Galatasaray fliegt am Dienstag um 10:30 Uhr (MEZ) mit einem Privatflieger in die Niederlande, wo auch die letzte Trainingseinheit vor dem Spiel stattfindet wird. Indes ist nun auch klar, wer das Rückspiel am 28. Juli im Istanbuler Basaksehir Fatih Terim-Stadion leiten wird. Der Italiener Davide Massa wurde als Schiedsrichter berufen. An seiner Seite sind seine Assistenten Filippo Meli und Stefano Alassio im Einsatz.




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Besiktas: Rosier-Deal vor Abschluss - Rekord-Larin verletzt

Nächster Beitrag

Yandas: "Diese Saison will ich allen den echten Mert Hakan zeigen"

5 Kommentare

  1. 20. Juli 2021 um 17:48

    Ok, puhhh… Das haben wir dringend nötig. Auf der rechten Verteidigungsseite sind wir ziemlich knapp besetzt… Am besten noch mit Linnes verlängern. Dann haben wir die hälfte der „Ausländer“ Plätze auf der rechten Seite verbraucht…

    Ein Yedlin ist keine Granate. Das sollte uns allen bewusst sein. Offensiv hat er einiges drauf. Ein Omar war eigentlich ziemlich stark. Warum baut man nicht darauf auf. Wenn er noch nicht so weit ist, verstehe ich das. Nur warum holt man sich jetzt so einen alten, mit so einem langen Vertrag???

    Übrigens wird das morgige Spiel lt. meinen Informationen auf Sportdigital übertragen. Also alle die Digitürk Play haben (Sportpaket), müssten das Spiel gucken können.

    • 21. Juli 2021 um 8:16

      Korrektur, ich glaube inzwischen gibt es kein Sportdigital mehr auf Digitürk Play… Man kann sich aber für 2,99 ein „Tagesticket“ auf der Internetseite von Sportdigital kaufen.

      Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass tv8 hier überall gesperrt wird..

  2. 20. Juli 2021 um 17:29

    leider keine clevere Transferidee …
    Ablösefrei ja und 1.6 Mio höchstens mit bonusbedingten Klauseln wie der Gewinn der Meisterschaft oder Gruppenphaseneinzug Champions League, Weiterkommen Euro League.
    Leider bestätigt sich Jahr für Jahr aufs neue unsere planlose Transferpolitik.
    Die Transfers kommen eher zu marktunüblichen (für CimBom) Bedingungen oder sie kommen viel zu spät und verpassen das Trainingslager und sind nicht fit.
    Dann doch lieber mit Yedlin und Elabdellaoui weitermachen.
    PSV überstehen wir leider sowieso nicht

  3. 20. Juli 2021 um 13:12

    Wie kann man einem 30 Jährigen einen 4 Jahresvertag geben? Hat man denn gar nichts gelernt? Und dann auch noch 1,6 Millionen Gehalt. Junge junge junge

  4. 20. Juli 2021 um 12:48

    Jens Stryger Larsen
    – 30 Jahre
    – 4 Millionen € Marktwert,
    – 2 Tore in 35 Spielen letzte Saison

    So viel Ablöse und Gehalt? Hm…

    Positiv: ziemlich offensiv ausgerichtet