Galatasaray

Galatasaray ohne Probleme beim 3:0-Auswärtssieg gegen Konyaspor

Am 19. Spieltag in der Süper Lig fährt Galatasaray einen ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg bei Ittifak Holdin Konyaspor ein. Radamel Falcao (26.) und Emre Akbaba (39.) sorgten für eine komfortable Pausenführung. Adem Büyük führte in der 79. Minute die Entscheidung herbei. Die “Löwen” belegen durch diesen Sieg mit 33 Punkten den sechsten Tabellenplatz und empfangen am kommenden Spieltag Hes Kablo Kayserispor. Das Team von Konyaspor-Trainer Aykut Kocaman hingegen rutscht vor dem Auswärtsduell bei Antalyaspor mit 18 Punkten und Platz 14 immer tiefer in den Abstiegskampf hinein.

Galatasaray mit ungefährdetem Auswärtssieg

Die Gäste waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. IH Konyaspor spielte mit der bekannten defensiven Ausrichtung und versuchte zunächst den Spielfluss des Gegners zu unterbinden. Das Vorhaben ging nicht auf, denn der türkische Rekordmeister kam zu zahlreichen Strafraumszenen. Es war lediglich eine Frage der Zeit, wann der Führungstreffer für die Gelb-Roten fallen würde. In der 26. Minute war es dann Falcao, der nach Vorarbeit von Ömer Bayram das erste Tor des Tages erzielte. In der 39. Minute erhöhte Emre Akbaba aus einem schwierigen Winkel mit links auf 2:0. Die Gastgeber agierten ratlos, vor allem wenn die Mittellinie überquert wurde. So kam keine Gefahr vor dem von Galatasaray-Keeper Fernando Muslera gehüteten Kasten auf.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Zentralanatolier auf den Anschlusstreffer zu drängen. Die größte Chance hatte dabei Neuzugang Rogerio Thuram, der von der Strafraumlinie knapp verfehlte. Das Team von Galatasaray-Trainer Fatih Terim wartete ab und fuhr schnelle Konter über Marcelo Saracchi, die durchaus gefährlich wurden. Es dauerte dennoch bis zur 79. Minute für die Entscheidung. Der eingewechselte Büyük durfte nach Zuspiel von Mariano jubeln. Die Kocaman-Elf war wie so oft in dieser Spielzeit über die gesamte Spieldauer hinweg harmlos und kreierte so gut wie keine Torchancen.

Aufstellungen

IH Konyaspor: Kirintili – Skubic, Ay, Anicic, Uludag – Jonsson, Hadziahmetovic (59. Shengelia) – Sahiner, Jevtovic (46. Miya), Daci (80. Hurtado) – Thuram

Galatasaray: Muslera – Mariano, Calik, Donk, Saracchi (72. Özbayrakli) – Seri, Lemina – Feghouli, Akbaba (90. E. Bayram), Bayram – Falcao (58. Büyük)

Tore: 0:1 Radamel Falcao (26.), 0:2 Emre Akbaba (39.), 0:3 Adem Büyük (79.)

Gelbe Karten: Feghouli, Lemina (Galatasaray)

Vorheriger Beitrag

Göztepe gelingt erfolgreiche Stadioneröffnung gegen Besiktas!

Nächster Beitrag

Nach Kritik von Orman - Besiktas-Präsident Cebi: „Die einzige Wahrheit ist mein Name!“

Mikail Uzun

Mikail Uzun

1 Kommentar

  1. Avatar
    26. Januar 2020 um 21:45

    Enorm wichtiger Sieg für uns, dazu noch ein schöner Sieg. Wir verlieren einfach nicht in Konya und das ist Fakt. Seit Konya im neuen Stadion spielt, haben wir dort nicht verloren, ganz im Gegenteil wir haben sogar sehr hohe Siege dort.
    Seit Emre Akbaba zurück ist, spielen wir auch besseren Fußball. Ich hatte es die ganzen Wochen vorher gesagt, Akbaba wird unser neuer Transfer. Wir er vor dem 1-0 den Ball behauptet und zu Ömer weiterleitet und wie er beim 2-0 das Tor selber macht. So etwas kann man von einem Belhanda nicht erwarten.
    Die einzigen Rückschläge sind leider die Verletzungen von Falcao und Saracchi. Bei Falcao sieht es mir nach einer Zerrung im hinteren Oberschenkel aus, ich hoffe er wird uns nicht all zu lange fehlen. Bei Saracchi müssen wir einfach abwarten.
    Glücklicherweise spielen wir gegen Kayseri zu Hause, wo man auf beide verzichten kann.

    Gerade kam die Nachricht, dass Kobe Bryant gestorben ist. Leider haben wir eine Sportlegende verloren..