Fenerbahce

Fenerbahce: Wie viele Torhüter braucht ein Team?

Obwohl Fenerbahce eine Reihe von Torhütern im Kader hat, holt der 19-malige türkische Meister weitere Verstärkung für den Kasten. Doch wie viele Schlussmänner braucht eine Mannschaft für gewöhnlich? Normalerweise befinden sich im Schnitt drei Torwarte im Kader eines Teams. Da wären der Stammtorhüter, dessen Ersatz und natürlich der Ersatz des Ersatzes. Dabei handelt sich meist um einen jungen Goalie aus der eigenen Jugend, bevorzugt aus der zweiten Mannschaft oder der U21-Auswahl.

Ein Tor, viele Kandidaten

Bei der Fenerbahce muss man diese Zahl derzeit mehr als verdoppeln nach aktuellem Stand. Beim Klub aus Kadiköy tummeln sich nämlich im Moment sechs Torhüter im Kader und bei Volkan Demirel wird immer noch verstärkt von einer einjährigen Vertragsverlängerung gesprochen. Diese dürfte oder müsste sogar unter logischen Aspekten ausgeschlossen sein. Genauso wie eine Verpflichtung von Mert Günok (30), die vom Tisch sein sollte. Doch in der Türkei ticken die Uhren oft anders.

Zunächst wäre da Harun Tekin. Der 28-Jährige wechselte im vergangenen Jahr für 2,75 Millionen Euro von Bursaspor zu „Fener“. Tekin gilt als (in-)offizielle Nummer eins. Dann ist da noch Carlos Kameni (35). Der Kameruner hat noch einen Vertrag bis 2020. Nicht vergessen darf man Torwart-Talent Berke Özer. Der 19-Jährige hofft weiter auf seine Chance im Tor der Istanbuler und besitzt einen laufenden Kontrakt bis 2022. Allerdings gibt es Gerüchte, dass Trainer Ersun Yanal den jungen Profi ein bis zwei Jahre ausleihen wolle. Bei der Fülle an Alternativen im Tor, keine abwegige Überlegung. Bisher wurde nur Tarik Cetin (22) an Fatih Karagümrük verliehen.

Demirel und Özer: Verlassen beide den Klub oder bleiben sie doch?

Bayindir neuestes Mitglied im FB-Keeper-Club

Des Weiteren steht mit Erten Ersu (25) ein weiterer Tormann bei Fenerbahce unter Vertrag (bis 2020). Überdies wurden die beiden Jugendtorwarte Oytun Özdogan (21) und Abdullah Yigiter (19) in den A-Kader hochgezogen, zumindest vorläufig. Aber das war noch nicht alles. Als herrsche ein akuter Mangel im Kasten der „Kanarienvögel“ hat der FB-Vorstand zudem Altay Bayindir (21) von MKE Ankaragücü für 1,5 Millionen Euro verpflichtet (GazeteFutbol berichtete). Immerhin ein ambitionierter U21-Nationalkeeper. Bei dieser Vielzahl an Optionen dürfte sich kadertechnisch noch was tun bei Fenerbahce. Schließlich wollen die Fans keine Spieler auf der Bank sehen, die Geld fürs Nichtstun erhalten, schon gar nicht fünf oder mehr Akteure.

Fener-Tor in türkischer Hand

Interessant: Seit 28 Jahren (zuletzt Toni Schumacher) hat es kein ausländischer Torhüter mehr geschafft, sich bei Fenerbahce als Stammtorwart durchzusetzen. Nachdem Engin Ipekoglu das Tor 1991 von Schumacher übernahm, begann die Hegemonie der türkischen Torhüter bei Fenerbahce. Danach konnte sich kein Torwart aus dem Ausland mehr einen Stammplatz in der Startelf erkämpfen. Ohnehin wurden in den vergangenen 28 Jahren nur wenige Torhüter aus ausländischen Ligen verpflichtet und die, die kamen, wie Robert Enke, Fabiano Ribeiro oder Kameni schafften es nicht, zu überzeugen. Und auch in der Saison 2019/20 wird wohl ein türkischer Torwächter zwischen den Pfosten stehen bei Fenerbahce. Mit dieser Prognose dürfte man sich nicht all zu weit aus dem Fenster lehnen.

Bayindir oder Tekin: Wer erobert den Stammplatz im Tor?

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor: Yazici und Ömür zurück aus dem Urlaub!

Nächster Beitrag

Transfercoup: Kayserispor holt Abdennour aus Valencia!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

8 Kommentare

  1. Avatar
    13. Juli 2019 um 8:18

    Ich finde, das dieser Volkan Demirel eine Riesenlobby in der türkischen Presse hat, hier bin ich absolut fest davon überzeugt, das er irgendwelche türkischen Sportjournalisten dafür bezahlt, damit die seinen Namen in der Presse immer wieder auf die Tagesordnung bringen und Pro Demirel Propaganda betreiben.

    Ansonsten kann ich mir das nicht rational erklären, warum türkische Sportjournalisten immer wieder dessen Namen in der Presse lancieren. Jeder objektive Betrachter und vor allem Sportjournalist muss doch eindeutig erkennen können, das der Vogel einfach nur ein schlechter Torhüter ist und einem Muslera nie und nimmer das Wasser reichen kann.

    In der Süperlig ist Muslera für mich der qualitativ beste Torhüter und als FB Anhänger ist es mein/unser Recht auch einen qualitativ gleichwertigen Torhüter wie Muslera im FB Kasten zu sehen oder? Da kann er seinen Kopf noch so überheblich und arrogant wie ein Gockel in die Luft strecken und die ganze Zeit seinen Bauch einziehen, dadurch wird er noch lange kein qualitativ guter Torhüter wie ein Muslera.

    Und diese ganzen ausländischen Torhüter die wir in den letzten Jahren zu FB geholt haben waren nur absolute Alibitransfers, so nach dem Motto was wollt ihr denn mit Demirel haben wir einen besseren Torhüter im Kasten stehen als Fabiano, Kameni und Co.

    Hier bezichte ich den FB Vorstand auf der Torhüterposition der Eigensabotage, die haben mit voller Absicht seit Jahren und Jahrzehnten diese wichtige Torhüterposition mit Fallobst besetzt nur um türkische Keeper im Tor zu halten. Das ganze hat nichts mit Vereinsphilosophie, Hegemonie oder sonstigem zu tun, das ist nur Klüngelei und pure Dummheit des FB Vorstandes.

    Dieser Demirel würde m.M.n. nur deshalb einen neuen Vertrag bekommen, weil er mit Ali Koc befreundet ist aus keinem anderen Grund, hier braucht mir auch keiner etwas anderes zu erzählen. Ha, und wenn dieser Koc auf diese Art und Weise absolut nutzlose Spieler die sportlich keinen Mehrwert für FB haben wie Demirel weiterhin bei FB hält, dann ist er ebenfalls ein absolut nutzloser Präsident und sollte seinen Stuhl so schnell wie möglich für eine kompetentere Person räumen.

    Der Horizont von diesem Koc reicht doch nicht über den Tellerrand hinaus, das sieht man doch an den ganzen Rückholaktionen ala Emre Belözoglu, Garry Rodriguez und Kollegen. Ich meine was soll denn dieser Schwachsinn ehemalige Spieler zurückzuholen?

    Das wäre ungefähr so, als ob ich meinen alten Gaul der kurz vorm Schlachten steht für viel Geld zurückkaufe nur um ein weiteres Jahr auf ihm zu reiten. Ich meine, das so ein Gaul auf der Strecke bleibt und tot zusammenbricht bevor es ins Ziel einläuft ist ja wohl sowas von offensichtlich oder?

  2. Avatar
    12. Juli 2019 um 12:44

    Was ich jetzt nicht verstehe, offiziell ist ja Volkan Demirel nicht mehr vertragslich an Fenerbahce gebundener Spieler.
    Tolga Zengin ist aktuell auch nicht mehr vertraglich mit Besiktas verbunden….aber BEIDE Spieler lungern seit Tagen auf dem Trainingsgelände von Fenerbahce und Besiktas rum.

    Die beiden sind nicht mehr über den Verein Krankenversichert, wenn die mal einen Ball an den Kopf bekommen und ins Koma fallen, dann müssen die alles aus der eigenen Tasche blechen. Das kann richtig teuer werden!

  3. Avatar
    12. Juli 2019 um 10:17

    Sollte der Taugenichts Demirel wieder ein Vertrag bekommen, ist FB diese Saison definitiv tot für mich.
    So wie letzte Saison! Ich werde kein einziges Spiel anschauen.
    Selbst wenn er ohne Gehalt spielt! Kein einziges Spiel und auch kein einzigen Cent kriegt der Verein von mir.

    Es muss doch langsam mal reichen mit dem Affen, seit fast 10 jahren will ich, dass der sich verpisst, weil er einfach scheiße ist.

    Das Transferchaos bei FB ist einfach nur lächerlich… 6 Torhüter + Demirel (der ist kein Torhüter, der ist nur ein Artist)

  4. Avatar
    12. Juli 2019 um 10:05

    Da man eh nicht europäisch spielt, sind 3 Torhüter optimal. Erfahrung braucht man sowieso nicht in der türkischen Gurkenliga. Sprich mit Altay und Berke wäre man für die Liga sehr gut besetzt. Hinzu kommen die zwei U21-Torhüter die man versuchen wird zu verleihen oder zu verkaufen. Mit einem Volkan rechne ich nicht, Kameni ist suspendiert.
    Heißt also 3 gute türkische Torhüter für die Liga.

  5. Avatar
    12. Juli 2019 um 9:45

    Pro Feldspieler einen Torwart wäre Optimal.

  6. Avatar
    12. Juli 2019 um 8:36

    Die Torhüter Situation bei Fener ist seit Jahren ein Witz das muss man ehrlich zugeben…

  7. Avatar
    12. Juli 2019 um 8:19

    Man sollte unbedingt mit Volkan um 2 Jahre verlängern und mit ihm als Stammtorhüter planen.

    Volkan bringt immer noch Top-Leistungen, ist blitzschnell auf dem Boden und fängt Flanken sehr gut ab.

    Zudem hat Volkan einen einwandfreien Charakter und ist ein absoluter Sympathieträger im ganzen Land.

  8. Avatar
    12. Juli 2019 um 7:48

    Gazetefutbol: Wie viele Torhüter braucht ein Team?

    Fenerbahce: ALLE !!!!!!!