Fenerbahce

Fenerbahce: Wie lange fällt Samatta aus? – Perotti rechtzeitig fit fürs Derby?


Fenerbahce wird am Sonntag (17:00 Uhr MEZ) im Istanbul-Derby gegen Besiktas auf Stürmer Mbwana Samatta verzichten müssen. Dass der Angreifer aus Tansania ausfällt war bekannt. Unklar war jedoch, wie lange der 27-Jährige pausieren muss. Nun hat man offenbar Gewissheit. Aufgrund einer Innenbanddehnung im Knie wird Samatta voraussichtlich eine Zwangspause von drei bis vier Wochen einlegen müssen. Dies bestätigte auch Trainer Erol Bulut am Donnerstag auf dem Can Bartu-Trainingsgelände im Gespräch mit den türkischen Journalisten: “Wir haben Samatta mit Blick auf seine Verletzung und um ihn zu schonen im vergangenen Spiel nach 60 Minuten aus dem Spiel genommen. Aber leider erbrachten die Untersuchungen keine guten Ergebnisse. Er wird drei bis vier Wochen aussetzen müssen. Er ist für uns ein sehr wichtiger Spieler und das wird er auch zukünftig sein. Wie die anderen Spieler brauchen wir auch Samatta. Dass er eine Woche nicht spielt, heißt nicht, dass er direkt seinen Startelfplatz verliert”, zitiert “NTV Spor” Bulut.




Perotti am Sonntag wohl einsatzfähig – Der Stand bei den restlichen Verletzten

Indes hofft der Trainerstab auf einen Einsatz von Diego Perotti. Nachdem der Argentinier am Dienstag noch im Pokalspiel gegen Sivas Belediyespor zum Zuschauen gezwungen war, stieg der 32-Jährige am Donnerstag sehr zur Freude von Coach Bulut wieder ins Mannschaftstraining ein. Perotti kommt in drei Süper Lig-Spielen bislang auf drei Saisontreffer. Derweil sind Enner Valencia und Sinan Gümüs Corona-bedingt weiterhin isoliert vom Team untergebracht. Nazim Sangare (Oberschenkelmuskelriss) nahm ebenfalls nicht am Training teil. Gökhan Gönül (Leistenverletzung) absolvierte einige Laufeinheiten und arbeitete auch wieder mit dem Ball, während Tolga Cigerci (Oberschenkelmuskelriss) sowie Harun Tekin (Jochbeinbruch) in der Trainingshalle Übungen durchführten.


Vorheriger Beitrag

Europa League: Sivasspor trifft in Istanbul auf Qarabag FK

Nächster Beitrag

TFF Supercup-Finale in Katar

7 Kommentare

  1. Avatar
    27. November 2020 um 14:43

    Zuerst einmal finde ich es sehr nett, das den Ursprungsartikel des GS Schreibers nun ein FB Redakteur nochmal durchgelesen und das Alter von Samatta von 72 auf 27 Jahre herabgesetzt hat, somit habe ich etwas mehr Hoffnungen, das wir ihn in dieser Saison im FB Trikot nochmals auf dem Platz sehen können.

    Außerdem habe ich große Schwierigkeiten damit zu verstehen, wie manche GS’li hier in einem Artikel in dem es um Samatta, Perotti und Co. geht, Lichtjahre vom Thema abeschweifen und auf solche Sachen wie Manipulation, Zwangsabstieg, Max Kruse, Entschädigung und Co. kommen können?

    Wie kann sowas passieren liebe Freunde der Sonne, ich meine ich schreibe hier doch auch Kommentare zum Thema, das kann doch nicht so schwer sein oder?

    Über Samatta kann ich nur schreiben, das er uns mit seinen 2 Saisontoren in der Liga noch nicht sehr weit gebracht hat, hier muss er noch eine ordentliche Schippe drauflegen.

    Mit Perotti bin ich im großen und ganzen zufrieden, ich kenne hier zwar die Statistiken nicht, traue mich aber trotzdem zu wetten, das er der Spieler der Süperlig ist der am häufigsten im gegnerischen Strafraum gefoult wird, wenn ihr versteht was ich meine.

    Von mir aus können die gegnerischen Abwehrspieler das weiterhin so praktizieren, wenn sie das Spiel unbedingt auf diese Weise verlieren wollen von mir aus.

    Zum BJK Derby möchte ich zu diesem Zeitpunkt nichts schreiben, wenns am Ende Unentschieden ausgeht, dann habe ich auch nichts dagegen einzuwenden, Hauptsache die 3 Punkte bleiben in Kadiköy…. 😉

    • Avatar
      27. November 2020 um 18:54

      Ach das ist doch normal, Fener ist in aller (teilweise ungewaschener) Munde 😂

  2. Avatar
    26. November 2020 um 20:07

    Glaubt ihr Fenerbahce Anhänger ernsthaft daran dass FB sich irgendwo Entschädigung einklagen kann?

    Der Beschluss besagt dass es Formfehler gab und somit die Anklage fallen gelassen wurde. Warum sonst war Aziz im Knast? Warum wurden so viele Leute verhaftet?

    Fenerbahce wurde von der UEFA ausgeschlossen wegen Spielmanipulation. TFF müsste normal Fenerbahce Zwangsabsteigen lassen! Siehe Juventus. Wurden in die 2.Liga geschossen und die haben mit minus 16 Punkten die Liga gestartet. Sind trotzdem Meister geworden und sind direkt wieder aufgestiegen. Warum wurde das nicht bei Fenerbahce durchgeführt? Weil unfähige Menschen beim TFF arbeiten und Fenerbahce nicht gerecht bestraft haben!

    Die Entschädigung die manch ein Fenerbahce Anhänger wünscht, davon könnt ihr Nachts träumen.

    Ich dacht jetzt kommt was wegen Kruse?! Und was ist passiert? Warum redet Fenerbahce groß in den Medien? Genau, es wird viel geredet, weil der Tag lang ist.

  3. Avatar
    26. November 2020 um 18:14

    Die Welt ist ein absolutes Irrenhaus und nicht erst seit Corona, schon davor war es Ort indem das Gesetz des Stärkeren oder besser gesagt der reicheren Menschen auf der Sonnenseite des Lebens galt.

    Die reichen Typen der Gesellschaft waren schon immer unverschämt, ohne Moral, Anstand oder sonstige ethische Grundsätze beseelt, was aber nach der Pandemie in den Köpfen dieser oberen Zehntausend abgeht ist einfach nur noch widerlich, asozial und kann die menschliche Gesellschaft an den Rand der Ausrottung bringen.

    Insbesondere Fussballer stechen mir in diesen schweren Tagen durch ihr asoziales Verhalten besonders ins Auge, da müssen sehr viele in der Gesellschaft auf vieles verzichten vor allem in finanzieller Hinsicht, aber reiche Typen wie z.B. so ein Alaba und Co. stellen trotz Pandemie unverschämte finanzielle Forderungen auf nur weil sie sich als Fussballer für einen unverzichtbaren Teil der Gesellschaft oder gar elitär halten.

    Da will der doch tatsächlich in Zeiten von Corona soviel verdienen wie ein Robert Lewandowski der 40 Tore und mehr in einer Saison schießt und das als beschissener LV. Viele Menschen in der Gesellschaft müssen hohe finanzielle Einbußen hinnehmen und diese Fussballer wollen immer noch mehr und weiterhin aus dem vollen schöpfen, so ein asoziales Verhalten ist für die breite Gesellschaftsschicht nirgends auf der Welt noch länger hinnehmbar.

    Oder dieser Aziz Yildirim, da regt sich der Vogel doch tatsächlich darüber auf, das “sein” vereinseigener TV Sender FBTV ihm nicht zu seinem Geburtstag gratuliert hat und das von einem Mann der uns nach Ende seiner 20 jährigen Amtszeit 623 Millionen Euro Schulden hinterlassen hat, so ein Verhalten ist doch äußerst perfide, unverschämt und absolut asozial.

    Ich habe das Gefühl, je reicher heutzutage jemand ist desto unverschämter und asozialer ist sein Verhalten, für diese Leute gibts anscheinend keinerlei moralische Grenzen mehr.

    Haa und wenn dann irgendwann das Gegenmittel kommt, dann kriegen das auch erst die reichen Typen der Gesellschaft, die Armen können dann elendig verrecken oder was? Da denkst du Dir du lebst im 21. Jahrhundert, die Welt um dich herum ist ein zivilisierter Ort und dann wachst du eines Nachts auf und merkst das du noch immer im tiefsten Dschungel haust, wo immer noch das Recht des stärkeren bzw. reicheren gilt.

    Die Welt ist doch ein absolut widerlicher Ort und hauptverantwortlich dafür sind diese ganzen reichen Typen, die ein absolut widerliches und asoziales Verhalten an den Tag legen.

    Wenn diese reichen Typen eines Tages sterben sollten, dann werden sie ihr beschissenes Geld in die nächste Welt genauso mitnehmen können wie vor 5000 Jahren diese beschissenen Pharaonen, die seinerzeit Millionen von Steinen übereinander aufgestapeln ließen.

    Damals mussten die Armen für diese Typen Millionen von Steinen aufgestapelt, heute wollen sie Millionen von Euros auf dem Konto haben, am asozialen Verhalten der reichen Menschen hat sich doch seit 5000 Jahren rein gar nichts geändert oder?

    • Avatar
      26. November 2020 um 19:06

      Findest du das ok mit FBtv und dem Geburtstag? Ich nicht.

      Tut mir sehr leid für Aziz Başkan. Aziz war 20 Jahre Präsident, er hat sogar für FB manipuliert und im Gefängnis gesessen. Adam daha ne yapsın Fenerbahce icin?

      Nicht der in Europa total unbekannte Spieler, sondern Büyük Başkan hätte eine Statue verdient gehabt!

  4. Avatar
    26. November 2020 um 15:07

    Gegen Besiktas müssen 3 Punkte her, dass ist ein 6 Punkte spiel. Mir ist es auch egal wie wir spielen, mit einem ekligem 1:0 Sieg wäre ich auch zufrieden.

    Zudem hätten wir im Falle eines Sieges schon Mal ein kleinen Abstand zum 4. Platzierten und Co.
    Umso größer der Abstand in der ersten Hälfte der Saison, desto besser.

    Für Samatta wird dann einfach Cisse.

    Cisse hat aber bisher noch nie gegen Besiktas getroffen, wird Zeit das er dies tut.
    ____________________________________

    Zum Manipulationsskandal 2011.

    Habe erst heute erfahren das wir freigesprochen wurden. Jetzt müssen wir selbstverständlich auch entschädigt werden. Denn Freispruch + Schadenersatz gehören zusammen.

    Mir ist es auch sowas von Latte wer die Entschädigung bezahlt.

    Welche Schäden haben wir aufgrund des Skandals erlitten ?

    – Einige unserer Top Spieler haben Fenerbahce wegen dem Skandal zum Wechsel gezwungen.

    Wer sich erinnert :

    Emenike,Niang,Andre Santos,Diego Lugano, sowie Güiza haben uns verlassen.

    Dafür müssen wir Entschädigt werden, denn dies hatte Einfluss auf die zukünftigen Meisterschaften, Trikotverkäufe, allgemein Merchandising, Sponsoring/Werbung, zukünftiger Ablöse/Wiederverkaufswert.

    -Die UEFA sperrte uns für 2 Jahre von allen Internationalen Wettbewerben, hinzu kommt die 1 Jahres Sperre der TFF. Sind also 3 Jahre Sperre von allen Internationalen Wettbewerben.

    – Unser Ruf wurde zerstört, wir wurden teilweise mit Galatasaray verglichen, da deren Steuervergehen im Gegensatz zu unserem angeblichen Manipulationsskandal wahr ist.

    Und wenn ein schlechter Ruf auf ein Verein trifft, dann beeinflusst es auch die Wirtschaft des Vereins.

    Wenn wir jetzt überlegen, im Schnitt hat der türkische Meister Champions League einnahmen von ca. 30 Mio Euro.

    Das wären allein ~ 90 Mio Euro Schadenersatz aufgrund der 3 Jahres Sperre von allen Internationalen Wettbewerben. ( Natürlich kann man das so nicht kalkulieren, aber stellen wir uns das einfach Mal vor)

    Der türkische SüperLig Meister hat Einnahmen von ca. 150 Mio TL (aktuell), zu den damaligen Wechselkursen, waren das ca. 40-50 Mio Euro.

    Nach dem angeblichen Skandal, konnten wir die nächsten 2 Jahren nicht mehr Meister werden, da uns wie schon geschrieben unsere Top Spieler uns verlassen haben.

    Grob gesagt, müssten wir ca. 200 Millionen Euro Schadenersatz bekommen. Jedenfalls rechne ich mit dieser Summe.

    Vieles wurde bei meinem Kommentar noch nicht berücksichtigt, was die Schadenersatzsumme noch erheblich steigert, unsere Fenerbahce Anwälte werden das alles schon zusammenfassen.

    Ich erwarte eine Top Arbeit. Ali Koc muss jetzt soviel rauskriegen wie es nur geht.

    Mit der möglichen x Summe können wir unsere aktuellen Schulden von 460 Millionen Euro zum großen Teil tilgen.

  5. Avatar
    26. November 2020 um 14:43

    Ich geh mit euch jede Wette ein, das diesen GF Artikel ein GS’li geschrieben hat, ansonsten kann ich mir beim besten Willen nicht erklären, warum man einen 27 jährigen Samatta um ganze 45 Jahre älter macht und hier behauptet, das der schon 72 Jahre alt ist.

    Also wenn dieser Samatta wirklich 72 Jahre alt sein sollte, dann werden wir den so schnell nicht wieder auf dem Platz sehen oder kennt ihr noch andere 72 Jährige die immer noch auf dem Platz rumgurken?

    Haa, wenn in der Süperlig lauter Ü70er Opis wie Samatta und Kollegen rumgurken, dann wurdert es mich gar nicht, das man im Ausland die höchste türkische Spielklasse als Altherrenliga bezeichnet….