Fenerbahce

Fenerbahce: Verpasst Kapitän Gökhan Gönül Derby gegen Besiktas?

Die 1:2-Heimniederlage gegen Tabellenschlusslicht Genclerbirligi hat einen weiteren bitteren Nachgeschmack für Fenerbahce. Kapitän Gökhan Gönül musste die Partie vorzeitig abbrechen. Die Untersuchungen des Ärzteteams und die Aufnahmen des MRT zeigten, dass sich der 36-jährige Rechtsverteidiger ein Ödem im Knie zugezogen hat. Dem Vernehmen nach wird der 66-malige türkische Nationalspieler mindestens zehn Tage ausfallen. Damit verpasst Gönül definitiv das Istanbul-Derby gegen seinen Ex-Klub Besiktas am Sonntag (17:00 Uhr MEZ) im Vodafone-Park. Aufgrund diverser Verletzungen hat der gebürtig aus Samsun stammende Profi bereits zehn Spiele in der Saison aussetzen müssen. In der laufenden Spielzeit bringt es Gönül auf 16 Pflichtspieleinsätze für Fenerbahce. Dabei gelangen dem Defensivspieler zwei Treffer und zwei Assists.





Vorheriger Beitrag

Neuer Vertrag: Heute Zeremonie für Muslera - Pass von Mohamed gestohlen

Nächster Beitrag

Vertrag läuft aus: Wie geht es weiter für Lukas Podolski?

8 Kommentare

  1. 17. März 2021 um 16:09

    Übrigens haben wir unter Erol Bulut gegen Gençlerbırlığı wie folgt gespielt….

    ———————-Altay———————
    ————-bu bölgede oyuncu yok ———
    —————–Serdar—–Szalai————
    ———————Gustavo——————-
    Nazim-Sosa———————Irfan-Pelkas
    -Ferdi——————————Samatta—
    ——–bu bölgede’de FB oyuncu yok——–
    ———————–Cisse———————

    Bu ne lan?

    Ein 2-1-3-3-1 oder was soll das ganze sonst darstellen Hr. Bulut?

    Erol Bulut nennt das ganze übrigens üç-beş-ıkı
    Das ist doch kein Spielsystem und mir kann auch kein einziger Trainer auf der Welt erzählen, weder ein Klopp noch ein Guardiola, dass das ein 3-5-2 Spielsystem sein soll.

    Abi bu ne ya, das ist doch kein Fussball und Erol Bulut ist auch KEIN Trainer, ich meine ist das ganze so schwer zu kapieren oder was?

    Übrigens hat Emre Belözoglu wie ihr alle wisst vor Saisonstart Metin Tümer erzählt, dass wir zwei Stürmer verpflichten werden die 30 und 15 Saisontore bei FB schießen können….klar, haben wir alle gesehen du Märchenonkel und Schwachmat.

    Wenn wir gegen BJK im Derby wie folgt spielen, dann dürfen sich die FB Anhänger nicht wundern…

    ———————–Altay——————-
    Nazim-Szalai———————————
    Serdar–Novak——————————-
    Pelkas-Gustavo——————————
    Irfan–Samatta——————————-
    Sosa–Ferdi———————————–
    ———————–Cisse——————–

    Das ist unter Erol Bulut übrigens auch ein üç-beş-ıkı, nur das ihr alle schon mal vorab Bescheid wisst… 😉

  2. 17. März 2021 um 15:08

    Bei FB muss man zu allererst die Fehleranalyse richtig machen, bevor man über den MHK, die Schiedsrichter, den VAR Operator, beIN Sports und andere herzieht.

    Ich weiss nicht, ob es bei den VAR Operatoren irgendwelche FETO’cu gibt, wenn es so sein sollte wie es Alper Pirsen behauptet, dann soll dieses Problem die türkische Justiz klären oder?

    Natürlich kommt man als FB bei der klaren Abseitsszene gegen Genclerbirligi zwangsweise ins Grübeln, wenn für die Auflösung dieser Szene ganze 3,5 Minuten am VAR benötigt werden und noch größere Fragezeichen entstehen, wenn der VAR Operator der selbe ist wie beim GS Derby der das klare Tor von Ozan als Abseits gewertet hat, diese Person näher zu durchleuchten und zu hinterfragen ist unser legitimes Recht.

    Der FB Vorstand muss aber wie gesagt erst einmal etwas Selbstkritik üben und seine eigene Fehleranalyse richtig machen, wenn man nicht akzeptiert oder gar ignoriert, dass bei FB mit Erol Bulut der völlig falsche Trainer an der Seitenlinie steht, dann wird sich in den kommenden 10 Spieltagen am schlechten Fussball absolut gar nichts ändern.

    Wir als FB müssen zuerst einmal unsere Aufgaben und Analysen richtig erledigen, bevor wir uns in die Aufgaben anderer oder Dritter einmischen oder?

    Bei GS gibts mit Fathi Terim einen klaren Chef an der Seitenlinie, genauso bei BJK mit Sergen Yalcin, aber wer hat bei FB das sportliche Sagen?

    Ist es Erol Bulut oder doch Emre „Agabey“ Belözoglu der Mert Hakan und Co. auf dem Platz sehen will oder ist das Volkan Demirel der Caner und Gökhan auf den Platz schickt, ist es Ali Koc und Acun Ilicali die Mesut Özil auf dem Platz sehen wollen, ich meine wer ist denn nun bei uns der Chef an der Seitenlinie?

    Jedenfalls glaube ich nicht, dass Erol Bulut in Samandira das alleinige Sagen hat, ansonsten würden wir bei FB nicht Woche für Woche so ein Chaos und Durcheinander auf dem Platz erleben. Ich glaube mittlerweile, das jeder dieser Vögel sein eigenes kleines Süppchen kocht, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    Wer wissen will wie in der Bundesliga die VAR Anwendung erfolgt sollte sich folgendes Video anschauen, so ein Video wünsche ich mir auch vom TFF bzw. MHK damit wir alle einen besseren Einblick in die ganze Materie kriegen.

    Übrigens teilen sich der DFB und der DFL die Kompetenzen in Köln im VAR Zimmer, so kann erst gar kein Zweifel bei der Analyse entstehen.

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=UlT1UTOTztk

  3. 16. März 2021 um 17:34

    Ich möchte nochwas zum FB Vorstand schreiben, damit ihr alle wisst und vor allem erkennt mit was für Schwachmaten wir es hier überhaupt zu tun haben.

    Letztes Jahr nach dem Abgang bzw. Rücktritt von Ersun Yanal ist dieser supertolle FB Vorstand davon überzeugt, dass Mehmet Aurelio mit seiner Pro Lizenz als Interimscoach an der Seitenlinie übernehmen kann.

    Jedoch stellt man dann erstaunt fest, das Mehmet Aurelio gar keine Pro Lizenz besitzt und deshalb gar nicht an der Seitenlinie bei FB stehen darf.

    Daraufhin versuchen sie Yalcin Kosukavak als FB Interimscoach zu verpflichten, jedoch weiss kein einziger FB Funktionär im Vorstand, dass dieser nach seinem Engagement in Bursa und Altay lt. TFF Statuten keine 3 Mannschaften in einer Saison trainieren darf.

    Als letzte Option holen sie dann Tahir Karapinar von der FB B-Mannschaft als Interimscoach, für die restlichen 4 Monate. Muss ich hier noch mehr über diesen supertollen FB Vorstand reinschreiben oder reicht das aus?

    Nochwas möchte ich noch zu diesem supertollen FB Vorstand schreiben, wenn Erol Bulut Morgen zurücktritt und den Verein verlässt, dann haben diese Leute auch keinen Plan B als Interimslösung parat und wir werden das selbe wie letzte Saison wieder erleben, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    Wir wissen doch alle, das Erol Bulut spätestens am Saisonende den Verein verlassen wird oder? Eigentlich müsste schon jetzt mit der neuen Trainersuche begonnen werden, aber ich geb euch Brief und Siegel drauf, dass der FB Vorstand um Ali Koc zu diesem Zeitpunkt sich damit noch gar nicht beschäftigt hat.

    Von solchen Leuten im FB Vorstand die so plan. und ahnungslos durch die Welt laufen kann man doch nicht ernsthaft eine Meisterschaft erwarten oder?

    Wie man sowas richtig macht kann man bei Borussia Dortmund sehen, die haben sich schon 4 Monate vor Saisonende mit Marco Rose von M’Gladbach als neuen BVB Trainer für die neue Spielzeit verständigt.

    Bei uns wissen diese Schwachmaten im FB Vorstand wahrscheinlich gar nicht, dass in 2 Monaten bzw. am 16.05.2021 die Süperligsaison vorbei ist, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    • 16. März 2021 um 17:44

      Ich sage es immer wieder, wir könnten den Laden bei Fener besser schmeissen als die. Ich mein, die Probleme sind doch wirklich offensichtlich. Mehmet Aurelio, das ich nicht lache.

  4. 16. März 2021 um 15:30

    FB kann nur noch auf eine einzige Weise den Titel in der Süperlig holen und zwar, wenn man alle 10 ausstehenden Spiele gewinnt und 30 Punkte holt.

    Das erscheint mir persönlich mit diesem Schwachmaten an der Seitenlinie und diesem schlechten Fussball einfach unmöglich.

    Wenn ich an der Seitenlinie stehen würde, dann würde ich in den 10 ausstehenden Spielen volles Risiko gehen und ein 3-5-2 auf den Platz schicken.

    Da aber Erol Bulut nicht nur ein absoluter Schwachmat, sondern obendrein noch absolut feige ist, können wir so eine Systemumstellung von dem Vogel einfach nicht erwarten.

  5. 16. März 2021 um 11:54

    Der letzte bedeutende FB Kapitän war für mich Alex de Souza, seit seinem Abgang ist die FB Kapitänsbibde in meinen Augen keinen Pfifferling mehr wert.

    Ich meine, wenn solche Typen wie Hasan Ali Kaldırım, Gökhan Gönül, Panda Demirel und Kollegen die Binde tragen dürfen, dann kann man das gar nicht mehr anders bezeichnen oder?

    Ob der Ex „Europäer“ GG77 nun das Derby gegen seine Ex Kollegen verpasst oder nicht interessiert mich übrigens nicht die Bohne, wahrscheinlich wäre der Vogel lieber auf der anderen schwarzweißen Seite des Ufers als bei uns da geh ich mit euch jede Wette ein.

    • 16. März 2021 um 12:57

      Natürlich wäre er lieber bei BJK, darum ist er jetzt auch zufällig wieder verletzt. Aber Papa Sergen wollte ihn nicht.
      Neben Kameradenschweine, Speichellecker, Schauspieler, Dürümfresser und Maledivenurlauber hat uns bei Fener noch ein Schmierenkomödiant gefehlt und deshalb war Gökhan ein sehr guter Transfer.

    • 16. März 2021 um 14:49

      Die Kapitänsbinde in einer Fussballmannschaft hat immer derjenige verdient, der in jedem Spiel vollen Einsatz zeigt sich dadurch den Respekt und die Anerkennung seiner Mitspieler und Anhänger verdient und außerdem ein absoluter Führungsspieler ist der niemals aufgibt und bis zur Schlussminute kämpft und für den Sieg alles auf dem Platz gibt.

      Gökhan Gönül ist hier einfach die falsche Person für die Binde, Altay, Pelkas oder Luis Gustavo wären aufgrund ihrer Leistungen in der laufenden Saison die besser geeigneten Kandidaten.

      Ich will jetzt echt nicht schwarzmalen, aber wir haben bei FB den falschen Kapitän, den falschen Stürmer, den falschen Abwehrspieler, den falschen Trainer und Co. Trainer, den falschen Sportdirektor, die falsche Taktik und scheiße nochmal selbst einen falschen Spielrasen, ich meine ist doch so oder?

      Bei FB ist alles falsch, das man dann bei so vielen Fehlern am Saisonende wieder keinen einzigen Pokal holen kann, sollte die FB Anhänger nicht sonderlich verwundern.