Fenerbahce

Fenerbahce: Manager reist für Özil-Gipfel in Istanbul an


Wie die türkische Tageszeitung „Hürriyet“ berichtet, könnte in Kürze eine Entscheidung über die Zukunft von Mesut Özil beim Istanbuler Traditionsverein Fenerbahce fallen. Demnach wird Özils Berater Dr. Erkut Sögüt am Bosporus erwartet. Es soll ein Treffen zwischen dem Vorstand und dem Manager des Spielers stattfinden, um zu eruieren, ob die Zusammenarbeit fortgesetzt wird. Özil hatte über seine Social-Media-Kanäle öffentlich angedeutet, glücklich bei Fenerbahce zu sein. Auch sein Spielerberater Sögüt hatte kürzlich betont, dass sein Klient seinen Vertrag bei Fenerbahce erfüllen möchte. Die Vereinsfunktionäre hätten wohl bereits kommuniziert, dass die Entscheidung über einen Verbleib auch an die Vorstellungen des neuen Trainers gebunden sei. Der 33-Jährige betritt in der laufenden Saison 37 Partien für Fenerbahce und konnte dabei neun Treffer erzielen und drei weitere vorbereiten. Der Vertrag des gebürtigen Gelsenkircheners läuft noch bis 2024. Özil wurde gemeinsam mit Ozan Tufan am 24. März suspendiert.

MEHR ZUM THEMA

Bleibt Özil-Suspendierung bestehen? Ali Koc äußert sich

Paukenschlag: Fenerbahce suspendiert Mesut Özil und Ozan Tufan

Özil-Berater stellt klar: „Mesut wechselt nirgendwohin!“

Mesut Özil erfuhr auf Rückflug von Fenerbahce-Suspendierung: „Hatte nach der Trainingszeit gefragt“


Vorheriger Beitrag

Lucescu lästert über TFF-Rücktritt: "Das ist normal in der Türkei"

Nächster Beitrag

Nuri Sahin & Antalyaspor überrollen auch Alanyaspor - Basaksehir und Hatay lassen Punkte liegen

6 Kommentare

  1. 16. April 2022 um 19:39 —

    Hört ihr in Kadiköy in der 5. Spielminute auch „Feed from Desire“???? 😉

    Also von mir aus kanns so weitergehen….

    Bei der Position um Moubandje sieht man, dass Osayi kein RV ist….gut gehalten von Altay

    Moment mal, ich höre in der 20. Minute schon wieder „Feed from Desire“

    Oh, Oh…die türkische Schiedsrichtermafia tritt wieder mal in Aktion um ein weiteres FB Tor zu klauen, ich ahne böses liebe Freunde….

    Wer glaubt denn schon den Scheiss mit diesen ganzen Abseitslinien, keine Sau oder???

    Bei der Szene um Pelkas hab ich echt eine totale Gänsehaut bekommen, gecmis olsun Dimi….

    Dieser Serdar Dursun regt mich tierisch auf, entweder ist er ständig im Abseits, somit nicht anspielbar oder er treibt sich im Mittelfeld rum und wie ein Sportler bzw. Profifussballer läuft er auch nicht, sondern wie so ein 0815 Normalo, ich meine ist doch wahr oder?

    Tolle Rettungstat von Altay in der 41. Spielminute gegen Tjianic, hier sah die FB Abwehr aber ziemlich alt aus….

    • 16. April 2022 um 21:40

      Naja, ich sah da auch Abseits. Genauso sah ich keine Rotwürdige Aktion am Schluss. Bin mir aber beim Elfmeter nicht sicher, Fanbrille und so.

      Von Göztepe gefiel mir Yalçın sehr, er hat gut abgeräumt. Zajc war viel zu Passiv, Crespo umso aktiver. Osayi und Ferdi waren wieder Top. Ferdi war aber vorne ein wenig verloren, seine Sprints von hinten waren super. Altay wieder ein Garant für Fener.

      Egal was ihr zu einer 3er Kette hinten sagt. Ich fand wir waren um einiges besser als entweder serdar oder Atilla drin waren. Als wir 3 Etat mäßige Innenverteudiger hatten, war alles so instabil.

    • 16. April 2022 um 22:23

      Osayi ist als RV besser als RF/LF. Nur anhand einer Aktion zu sagen, dass er kein RV ist, ist schwachsinnig. Er gewinnt über die Hälfte seiner Zweikämpfe und hat in Spielen wie Gala und Trabzon gegen Kerem und Nwakaeme unglaublich stark performed. Daher sehe ich Osayi in Zukunft weiterhin als unseren rechten Verteidiger. Die Physis und Ausdauer hat er dafür. Würde am besten noch einen guten Ersatz holen, der eventuell mit Osayi einen Konkurrenzkampf um seine Position führt.

  2. 16. April 2022 um 15:45 —

    Ich würde Mesut Özil sowohl sportlich wie auch finanziell als absolut wertlos für uns bezeichnen. Ich meine wieviel Geld haben wir durch Trikotverkäufe, Merchandising National wie International mit der Verpflichtung von Özil eingenommen?

    Ich denke nicht, dass hier die Einnahmen die hohen Ausgaben auch nur ansatzweise decken, das ist doch ein totales Verlustgeschäft für FB. Und eine Ablösesumme werden wir für den Vogel auch nicht mehr bekommen.

    Der einzige Rettungsanker in dieser Personalie wäre, wenn Acun den zu Hull City holen würde, eine andere Möglichkeit den Vogel in absehbarer Zeit wieder loszuwerden sehe ich nicht.

    Noch ne kurze Frage….

    Wird die Ankunft des Özil Managers auch über Flightradar 24 Live auf FB TV übertragen oder verzichtet dieser Ali Koc diesmal darauf sein übergroßes Ego in der türkischen Öffentlichkeit zur Schau zu stellen und sich zu produzieren?

  3. 16. April 2022 um 14:52 —

    Das wird wohl auf den Trainer in der nächsten Saison ankommen, wie es mit Mesut weitergehen wird.
    Verlassen wird er Fenerbahce so oder so nicht, sein Vertrag läuft noch bis 2024, desshalb braucht sein Manager nicht extra nach Istanbul kommen.

    Was werden die wohl besprechen ?

    Fener Vorstand : wir bieten für Mesut 1 Mio € Handgeld damit er auf sein Vertrag verzichtet.

    Özil Manager : und was ist mit mir ?

    Fener Vorstand : Du kriegst nix.

    Özil Manager : Özil ist ein echter Fenerli und er liebt Fener über alles … Später in den Medien.

    Wenn Löw tatsächlich kommt, wird Özil wieder eingesetzt werden.

    Wenn Ismail bleibt, sieht Özil keine Sonne mehr.

    Viel wichtiger ist mir die Frage, bei welchem Trainer Arda Güler mehr Spielzeit bekommen wird.

    Ali Koc sollte Summen wie 30 Mio € für Arda aus dem Kopf schlagen, dass wird nicht passieren,
    aber ich kann mir schon vorstellen, dass wenn Arda in der nächsten Saison noch ein bisschen draufpackt und seine 15-20 Minuten in jedem Spiel bekommt, dass dann sowas wie 20 Mio € bezahlt werden.
    Desshalb muss man auf Ihn aufbauen. Du kriegst das, was du erntest.

Schreibe ein Kommentar