Fenerbahce

Fenerbahce gegen Konyaspor ohne Sosa, Gümüs und Dirar


Fenerbahce muss am Samstag (17:00 Uhr MEZ) im Süper Lig-Spiel gegen Ittifak Holding Konyaspor auf das Trio Jose Sosa, Sinan Gümüs und Nabil Dirar verzichten. Spielmacher Sosa hat sich dem Vernehmen nach eine Leistungsverletzung zugezogen. Neben dem Argentinier fehlt verletzungsbedingt auch Dirar. Gümüs fällt hingegen wegen seiner Sperre aufgrund einer Gelb-Roten in der Begegnung gegen Fraport TAV Antalyaspor aus. Mittelfeldspieler Luiz Gustavo befindet sich derweil an der Schwelle zur Gelbsperre und muss aufpassen, keine weitere Verwarnung gegen Konya zu kassieren, sonst ist der Brasilianer im kommenden Ligaspiel in Ankara gegen Genclerbirligi gesperrt.

Sichere drei Punkte in Istanbul gegen Lieblingsgegner Konya?

In der Süper Lig treffen Fenerbahce und Konyaspor zum 39 Mal aufeinander. In den bisherigen 38 Begegnungen gelangen den Istanbulern 30 Siege. Der Klub aus Kadiköy musste sich Konya in diesem Zeitraum lediglich fünfmal geschlagen geben. Nur drei Partien endeten Remis. Das Torverhältnis lautet 102:42 für den aktuellen Tabellenführer der türkischen Liga. Die Heimbilanz fällt für den 19-maligen Meister dabei noch deutlicher aus. In 17 Heimspielen verzeichnete “Fener” 15 Erfolge, bei je einem Unentschieden und einer Niederlage. Das Torverhältnis in Istanbul lautet 58:18. Der einzige Auswärtssieg von Konyaspor datiert aus der Saison 2016/17. Damals gewannen die Zentralanatolier mit 3:2 am Bosporus.

Vorheriger Beitrag

Alanyaspor vs. Trabzonspor - bester Angriff trifft auf schlechteste Abwehr

Nächster Beitrag

Yusuf Yazici erneut Europa League-Spieler der Woche - Mit Osmanpasa in Top-Elf

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

8 Kommentare

  1. Avatar
    7. November 2020 um 18:57 —

    Das Spiel ist verloren, machen wir uns nichts vor. Natürlich haben wir heute Abend schwach und schlecht gespielt, dennoch ist das für mich ein Musterbeispiel dafür, wie der Mann in Pink die 3 Punkte von uns geklaut und es dem Gegner geschenkt hat, das ist eine absolut skandalöse Spielleitung von dem Schiedsrichter auf dem Platz gewesen, anders kann man das gar nicht mehr bezeichnen.

    Und dann dieses Drohen mit einer gelben Karte an den gegnerischen Keeper ist doch total lächerlich, da er zuvor ettliche Male das Spiel beim Abschlag verzögert hat, so einen Schiedsrichter nenne ich einfach skandalös. Das war absolute Schiebung vom Mann in Pink, da er uns ein absolut reguläres Tor aberkannt und so den Spielverlauf massiv beeinflusst hat.

    Natürlich kann man uns nur auf diese Weise stoppen, anders ist das nicht möglich, jetzt könnt ihr euch FB Hasser hier alle über die Punktverluste freuen.

    • Avatar
      7. November 2020 um 19:01

      Ich freu mich auch 😛

      Spaß, natürlich hat er euer Tor geklaut. Darüber hinaus hat er aber meiner Meinung nach euch nicht so sehr “gestoppt”. Wie in den letzten Wochen kommen in einer Tour blinde Flanken von Caner und Gökhan. Konya spielt natürlich auf Konter. Und heute war es Effektiv. Fener muss noch einiges machen… Wie die anderen Vereine. Ich bleibe dabei, ich sehe im Moment keinen Favoriten…

  2. Avatar
    7. November 2020 um 18:34 —

    Keine Provokation, aber der Samatta erinnert mich ein wenig an den Bubba aus Forrest Gump 😀 ^^

  3. Avatar
    7. November 2020 um 17:52 —

    Halbzeitfazit…

    Dieser Fetocu Schiedsrichter hat uns ein reguläres Tor geklaut, sonst ist absolut nichts passiert, außer das die Konyaspor Spieler jede Minute ein Foul begehen ohne dafür bestraft zu werden insbesondere der Typ mit der Nummer 8 bei den Grünen.

    Konyaspor hat sich mit sehr viel Schauspielerei und der großzügigen Hilfe des Mannes in Pink in die Halbezitpause retten können, bleibt zu hoffen, das wir das gemeinsame Duo von Pink und Grün in der zweiten Halbzeit durchbrechen und einpaar Tore erzielen können.

  4. Avatar
    7. November 2020 um 17:35 —

    Das ist Diebstahl, das war niemals ein Handspiel von Valencia…..dieser xxxx hat uns doch glatt ein reguläres Tor geklaut…..

    • Avatar
      7. November 2020 um 17:47

      Ich habe da auch kein Handspiel gesehen… Wenn nur ganz leicht mit dem Oberarm geschliffen… Für mich aber kein Handspiel…

  5. Avatar
    7. November 2020 um 16:09 —

    Fenerbahcenin kadrosu belli arkadaslar….

    ————————Altay———————–
    Gökhan——Serdar——–Tisserand—Caner
    ——————-Ozan——Gustavo————
    ————————Pelkas———————
    Valencia————-Samatta————Thiam

  6. Avatar
    7. November 2020 um 12:59 —

    Da Konyaspor auch nicht gerade für sein Offensivspiel in der Liga berüchtigt ist und wie eine typische Anadolu Mannschaft auftritt und mauert bis der Arzt kommt, erwarte ich hier ein sehr zähes Spiel mit einem knappen Ergebnis.

    Nichtsdestotrotz hoffe ich hier auf einen Heimspieg unserer Mannschaft, die FB Tore werden sicherlich wieder spät fallen, es würde micht nicht wundern, wenn wir erneut eine torlose erste Halbzeit erleben würden. Am Ende könnte wieder eine Standardsituation das Spiel entscheiden. Auf ein Endergebnis möchte ich mich hier nicht festnageln lassen, erwarte aber dennoch einen knappen Heimsieg mit einem Tor Unterschied.

Schreibe ein Kommentar