Galatasaray

Feghouli-Hattrick beschert Galatasaray wichtigen Dreier!

Im Sonntagabendspiel des 22. Spieltages der Spor Toto Süper Lig gewann Meister Galatasaray das Derby bei Kasimpasa ohne Probleme und setzt Medipol Basaksehir vor dem Spiel gegen Antalyaspor am Montag somit noch mehr unter Druck. Mann des Tages war Sofiane Feghouli, der die Schützlinge von Mustafa Denizli fast im Alleingang vom Platz fegte. Der Algerier bescherte den “Löwen” mit seinem ersten Hattrick drei wichtige Punkte im Meisterschaftsrennen. Mit dem Sieg erhöht der Rekordmeister seine Punkte auf 42 und blickt nun auf das Rückspiel in der UEFA Europa League bei Benfica Lissabon. Bei Kasimpasa hingegen wackelt der Stuhl von Coach Mustafa Denizli nach fünf Spielen ohne Punktgewinn immer mehr. Am nächsten Wochenende sind die Istanbuler zu Gast bei Aytemiz Alanyaspor, während Galatasaray Teleset Mobilya Akhisarspor empfängt.

Nordafrika-Power in der ersten Halbzeit

Zu Beginn der Partie machten die Gastgeber eine bessere Figur und wussten sich in der 14. Minute auch mit einem sehenswerten Treffer zu belohnen. Trezeguet dribbelte sich bis kurz vor den Strafraum durch und wurde dann von Martin Linnes zu Fall gebracht. Der Unparteiische entschied daraufhin auf Freistoß. Der 24-jährige Ägypter trat an und schoss ihn perfekt in die Torwartecke von Fernando Muslera. Für die Gelb-Roten war der Gegentreffer wie ein Hallo-Wach-Effekt. In der 22. Minute führte Younes Belhanda mit seinem dritten Treffer in Folge den Ausgleich herbei. Nur sechs Minuten später fungierte der Kreativkopf als Vorlagengeber beim Treffer von Sofiane Feghouli (28.). Somit ist der Mittelfeldspieler in den letzten drei Begegnungen an drei Treffern beteiligt gewesen (zwei Tore, ein Assist).

Feghouli brilliert  im Alleingang

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Galatasaray machte genau da weiter, wo man aufgehört hatte und erhöhte durch Feghouli (53.) auf 3:1. Ex-Kasimpasa-Spieler Donk schickte einen Steilpass in Richtung des Nordafrikaners. Mit einem Lupfer über den herausgeeilten Torwart Scuffet schnürte der 29-Jährige seinen ersten Süper Lig-Doppelpack. Die Partie war spätestens nach diesem Treffer entschieden, aber ein Akteur hatte weiterhin viel Spaß im RTE-Stadion. Feghouli war überhaupt nicht mehr aufzuhalten und traf sogar zum 4:1 (68.). Den Pass in den Lauf von Henry Onyekuru verwertete er gekonnt und feierte somit seinen ersten Karrierehattrick.

Aufstellungen

Kasimpasa: Scuffet – Veigneau (58. Cek), Youssef, Sari, Popov – Sadiku, Pavelka, Trezeguet, Khalili (87. Serbest), Depe (58. Heintz) – Koita

Galatasaray: Muslera – Tasdemir (61. Bayram), Luyindama, Marcao, Linnes (46. Mariano) – Donk, Inan, Feghouli, Belhanda (80. Mitroglou), Onyekuru – Diagne

Tore: 1:0 Trezeguet (14.), 1:1 Belhanda (22.), 1:2 Feghouli (28.), 1:3 Feghouli (53.), 1:4 Feghouli (68.)

Gelbe Karten: Pavelka, Sadiku, Khalili (Kasimpasa) – Linnes, Onyekuru, Tasdemir, Luyindama, Diagne (Galatasaray)



Vorheriger Beitrag

Sonntagsspiele: Erfolgserlebnisse für Kellerkinder!

Nächster Beitrag

Trabzonspor hinkt der Hinrunden-Form hinterher

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

2 Kommentare

  1. Avatar
    18. Februar 2019 um 10:52 —

    Gutes Spiel von unseren Jungs. Kasimpasa ist für mich ein unangenehmer Gegner. Aber man muss sagen, das sie die gleiche Leistung wie in der Hinrunde nicht mehr zeigen können. Statt oben mitzuspielen rutscht man immer tiefer runter in der Tabelle.
    Nach der Niederlage gegen Benfica, setzt Terim Fernando, Ndiaye und Nagatomo auf die Tribüne. Dafür erstmal fetten Respekt. Ich hätte mir nur gewünscht, dass Mitroglu statt Diagne spielt. Mitroglu braucht die Einsatzminuten damit er sich auch mal einspielen kann. Zumindest im Pokal muss er von Anfang an spielen. Wer mir sehr gefallen hat war Emre Tasdemir. Super Spiel gemacht bis er sich verletzt hatte. Auch Belhanda bestätigt seine gute Form. Und Donk könnte für die nächsten Wochen Fernando ersetzen.

    Heute hoffen wir einfach mal, dass Antalya irgendwie die Punkte zu Hause lassen kann gegen Basaksehir. Habe da ein Unentschieden im Kopf.

  2. Avatar
    18. Februar 2019 um 9:54 —

    Ganz wichtiger Sieg. Vor einem Jahr war ich dort im Stadion. Gespielt wurde die gleiche Partie am 16.02.2018. Kasimpasa gegen Galatasaray.
    Da frage ich mich ob das Zufall ist?
    Naja verdienter Sieg für GS. Ganz Stark von Soufian un der Mannschaft. Donk macht sich immer besser, finde ihn teilweise besser wie Fernando.

Schreibe ein Kommentar