Süper Lig

Erol Bulut gibt Abschied aus Alanya bekannt


Erol Bulut hat seinen Abschied vom türkischen Pokalfinalisten und Europa League-Teilnehmer Aytemiz Alanyaspor verkündet. Der 45-jährige Fußballtrainer wird verstärkt als neuer Coach bei seinem Ex-Klub Fenerbahce gehandelt. Eine offizielle Bestätigung blieb jedoch bislang aus. Über seinen Twitter-Account teilte Bulut die Trennung vom Mittelmeer-Klub mit und bedankte sich bei Präsident Hasan Cavusoglu, dem Vorstand, seinen Spielern und dem Vereinspersonal sowie den Fans des Tabellenfünften der abgelaufenen Süper Lig-Saison. Der aus Bad Schwalbach stammende Übungsleiter hatte Alanya im Juni 2019 vor dem Saisonstart übernommen und legt mithin sein Amt nach nur einem Jahr und einer einzigen Spielzeit wieder nieder. An der Seitenlinie von Alanyaspor bestritt Bulut 44 Pflichtspiele und kommt dabei auf einen Punkteschnitt von 1,77 Zählern pro Partie.

MEHR ZUM THEMA

Fix: Fenerbahce holt Erol Bulut als neuen Chefcoach!

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Mert Nobre wird neuer Trainer von Genclerbirligi

Nächster Beitrag

Kaan Ayhan bestätigt Sassuolo-Wechsel - Doch ist der Transfer überhaupt in trockenen Tüchern?

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    3. August 2020 um 20:00

    Ali Koc hat sich nach dem Abschied von Ersun Yanal bei der Suche nach einem Nachfolger sehr viel Zeit gelassen und sich hier nicht gerade mit Ruhm bekleckert um es vorsichtig auszudrücken.

    Ich gehe mal sehr stark davon aus, das Erol Bulut unser neuer Trainer in der kommenden Spielzeit wird auch wenn das bis jetzt von offizieller Stelle noch nicht bestätigt wurde, falls nicht, dann ist die FB Vereinsführung an Peinlichkeit und Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten.

    Erol Bulut falls er denn FB Trainer werden sollte, muss seinen Punktedurchschnitt von 1,77 auf minimum 2,03 pro Spiel steigern. Ich gehe davon aus, das kommende Saison bei 21 Mannschaften und 40 Saisonspielen am Ende ca. 81 Punkte für die Meisterschaft benötigt werden.

    Wir werden alle sehen, ob Erol Bulut annähernd diese Punktzahl erreichen kann. Wegen den FB Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr gehe ich davon aus, das Erol Bulut einen Einjahresvertrag bei uns bekommt. Je nach Wahl.- und Saisonausgang wird das seine weitere Trainerkarriere beinflussen.

    In den letzten 2 Jahren unter Ali Koc haben wir mit 27 Neuverpflichtungen rechnersich fast 3mal die erste Elf ausgetauscht, dennoch ist der FB Fussball auf dem Rasen qualitativ keinen deut besser geworden. Deshalb bleibe ich auch bei einem Trainer Erol Bulut äußerst pessimistisch.

    Lieber Hr. Koc ich finde, das ich heute in meiner Ausdrucksweise ziemlich nett zu ihnen bin, das Teufelchen auf meiner Schulter flüstert mir eigentlich ganz andere Sätze ins Ohr, nur das sie schon mal vorab Bescheid wissen….