Türkischer Fußball

Jüngster Nationalspieler: Enes Sali bricht Rekord von Martin Odegaard


Der türkischstämmige Mittelfeldspieler Enes Sali von  FCV Farul Constanta hat europäische Fußballgeschichte geschrieben und wurde durch seine Einwechslung in der 82. Minute im WM-Qualifikationsspiel zwischen Rumänien und Liechtenstein (2:o) zum jüngsten Nationalspieler Europas. Bei seinem Länderspieldebüt war Sali 15 Jahre und 264 Tage alt. Damit löste der im kanadischen Toronto geborene Youngster den bisherigen Rekordhalter Martin Odegaard ab. Der Norweger war bei seiner Premiere 15 Jahre und 300 Tage alt. Sali ist damit nach dem Pflichtspiel für Rumänien festgespielt, was seine weitere Nationalmannschaftskarriere betrifft.

Sali hatte die Möglichkeit, sich für die Nationalmannschaften von Rumänien, Kanada und der Türkei zu entscheiden. Doch die Rumänen handelten früh und beriefen den Rechtsfuß in den rumänischen Kader. Zuvor war Sali im von Galatasaray-Legende Gheorghe Hagi trainierten Team von Constanta mit 15 Jahren, sechs Monaten und 21 Tagen zum offiziell jüngsten Torschützen der 1. Liga Rumäniens avanciert. Die Türkei könnte ein großes Talent verpasst haben. Rumänien hat indes als Dritter der Gruppe J hinter Deutschland und Nordmazedonien die WM-Teilnahme verpasst.

MEHR ZUM THEMA

Türkei verpasst Talent: Rumänien handelt früh und lädt 15-jährigen Enes Sali zur Nationalmannschaft ein




Nach Toronto und Barcelona: 15-jähriger Enes Sali schreibt rumänische Fußballgeschichte


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

WM-Quali: Endspiel für die Türkei in Montenegro

Nächster Beitrag

Galatasaray: Patrick Berg kein Thema - Neuer Vertrag für Aktürkoglu

1 Kommentar

  1. 16. November 2021 um 13:44 —

    Liebes GF Team ihr solltet besser recherchieren schon beim letzten Artikel zu dem Spieler ist euch der selbe Fehler passiert. Die Statuten der FIFA besagen das ein Verbandswechsel weiterhin möglich ist wenn der Spieler bei seinem letzten Pflichtspiel nicht älter als 21 war. Also rein theoretisch wäre ein Wechsel noch möglich auch wenn ich ihn nicht für sonderlich realistisch halte auch da wir auf der Position einige Talente haben.

Schreibe ein Kommentar