Trabzonspor

Doppel-Transfer: Trabzonspor verpflichtet Anders Trondsen und Stiven Plaza


Gegen Mitternacht meldete Trabzonspor am Samstagabend die Neuzugänge Nummer drei und vier für die kommende Saison perfekt. Von Rosenborg BK aus Norwegen kommt mit Anders Trondsen ein enger Freund von Top-Torjäger Alexander Sörloth an die Schwarzmeerküste. Trondsen unterschrieb in Trabzon für vier Jahre und erhält in seinem ersten Jahr 800.000 Euro. Bis zum Vertragsende 2023/24 erhöht sich das Gehalt des Norwegers um jährlich 50.000 Euro. Als Ablöse werden 950.000 Euro fällig, laut Börsenmeldung des Vereins zahlbar in drei Raten.

Trondsen: Im Mittelfeld und in der Abwehr einsetzbar

Der schussgewaltige und schnelle 25-Jährige ist im zentralen Mittelfeld, aber auch als Linksverteidiger einsetzbar und hat seine Stärken insbesondere im Spielaufbau. Trondsen gilt zudem als passsicher und ballgewandt. Allerdings werden dem vierfachen norwegischen Nationalspieler physische Schwächen nachgesagt. Auch gilt der 1,83 Meter große Linksfuß nicht als kopfballstark. In den letzten zwölf Spielen in Norwegen markierte Trondsen ein Tor und fünf Assists, auch in der UEFA Champions League-Qualifikation sowie der UEFA Europa League kam der Norweger zu insgesamt elf Einsätzen (ohne Torbeteiligung).

Plaza wird Backup für Alexander Sörloth

Vom spanischen Erstligisten Real Valladolid für zwei Jahre ausgeliehen wird hingegen Stiven Plaza (Leihgebühr: 100.000 Euro). Trabzonspor besitzt zudem eine Kaufoption in Höhe von fünf Millionen Euro und die Möglichkeit, Plazas Vertrag nach Leihende um zwei Jahre zu verlängern. In den beiden Jahren bei den Bordeauxrot-Blauen erhält Plaza 620.000 bzw. 670.000 Euro. Der 21-jährige Mittelstürmer wechselte im Winter 2019 für zwei Millionen Euro von Independiente del Valle aus Ecuador nach Valladolid und war seitdem Teamkollege von Enes Ünal. Allerdings konnte sich der verletzungsanfällige Ecuadorianer nicht in den Vordergrund spielen und wurde schnell in die zweite Mannschaft versetzt. Aber auch in der Segunda Division brachte es Plaza nach mehreren verletzungsbedingten Ausfällen nur auf zehn Spiele (ein Tor, ein Assist). Der zweifache Nationalspieler Ecuadors gilt als extrem schnell und technisch versiert, vor dem Tor fehlt dem jungen Angreifer jedoch noch die Kaltschnäuzigkeit. In Trabzon wird Plaza zunächst als Backup für den gesetzten Sörloth fungieren.

Zuvor hatte der türkische Vizemeister bereits die Transfers von Muhammet Taha Tepe (19, TW, Altinordu) und Anil Basaran (20, ST, Balikesirspor) perfekt gemeldet.


Vorheriger Beitrag

Bester zentraler Mittelfeldspieler der Saison: Jose Sosa von Trabzonspor

Nächster Beitrag

Kaan Ayhan hängt in der Luft: Transfer zu Sassuolo droht zu platzen

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol