Türkischer Fußball

Diese Nationen haben sich bereits für die WM qualifiziert


Noch ist die Qualifikationsphase für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar nicht beendet. Auf die Türkei warten unter anderem noch zwei schwierige K.-o.-Playoff-Spiele im März (mehr Informationen hier). Dennoch stehen bereits 13 der 32 WM-Teilnehmer mittlerweile fest. Neben Gastgeber Katar sicherte sich unter anderem der fünffache WM-Sieger Brasilien das Ticket für die Endrunde im Winter 2022. Argentinien, der große Rivale des Rekordsiegers, steht als zweiter Vertreter aus Südamerika ebenfalls fest. Die „Gauchos“ blicken auf zwei WM-Titel zurück. Zudem dürfte es die letzte WM und vielleicht sogar das letzte große Turnier von Superstar Lionel Messi (34) mit der „La Albiceleste“ sein. Auch dabei ist der viermalige Titelträger Deutschland, der mit Nationaltrainer Hansi Flick zuletzt stark auftrumpfte.

Titelverteidiger, DFB-Auswahl sowie einige Überraschungen

Daneben sind auch Titelverteidiger Frankreich (zwei WM-Titel) sowie Vizeweltmeister Kroatien für Katar qualifiziert. Belgien, der Führende der FIFA-Weltrangliste, ergatterte ebenfalls souverän einen Platz bei der WM im kommenden Jahr. Mit England und Spanien sind zwei weitere ehemalige Weltmeister-Nationen vertreten. Aus der türkischen Gruppe G schaffte es die Niederlande sich vorzeitig für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Dänemark spielte eine überragende WM-Quali und gewann neun seiner zehn Partien in der Gruppe F, so dass der Europameister von 1992 folgerichtig an der Endrunde teilnimmt. Für Überraschungen sorgten die Schweiz und Serbien. Während die „Eidgenossen“ den amtierenden Europameister Italien hinter sich ließen, überholten die Serben Portugal mit Topstar Cristiano Ronaldo dank eines denkbar späten Treffers noch in der Gruppe A. Die Italiener und Portugiesen müssen in die Playoffs und sind mögliche Gegner der Türkei.

Diese Teams stehen als WM-Teilnehmer fest
  • Katar
  • Deutschland
  • Dänemark
  • England
  • Frankreich
  • Belgien
  • Kroatien
  • Schweiz
  • Serbien
  • Niederlande
  • Brasilien
  • Argentinien




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Fenerbahce-Kapitän Özil zum Galatasaray-Derby: "Fahren hin um zu gewinnen!"

Nächster Beitrag

WM-Playoffs: So läuft die Auslosung, diese Gegner warten auf die Türkei

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar