Türkischer Fußball

DFB zieht Türkgücü München elf Punkte ab: Abstieg aus 3. Liga droht


Vor drei Tagen feierte Türkgücü München in der 3. Liga noch einen wichtigen 2:1-Derbysieg gegen den TSV 1860 München und verließ zur Freude der Fans die Abstiegsränge. Doch diese Erleichterung wehrte nicht lang, denn der deutsche Fußballverband (DFB) hat dem türkischstämmigen Klub aus Bayern elf Punkte abgezogen. Damit haben die Münchner statt 26 nur noch 15 Zähler auf dem Konto und fallen auf den letzten Tabellenplatz in der Liga zurück. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt exakt diese elf Punkte. Somit droht dem ambitionierten Klub, der kürzlich mit Remitly ein internationales Unternehmen als neuen Hauptsponsor vorgestellt hat, der Abstieg aus dem Profifußball und der Weg in die Viertklassigkeit. Grund seien ein Insolvenzantrag sowie ein Auflagenverstoß, teilte der DFB mit. Das Urteil sei zwar noch nicht rechtskräftig, dennoch zeigte sich Türkgücü betroffen über diesen Beschluss den Verbandes, wie aus dem Vereinsstatement klar hervorgeht:


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


DFB zieht Türkgücü München elf Punkte ab

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Freitagabend vor Türkgücü Münchens wichtigem Auswärtsspiel beim MSV Duisburg verkündet, dass dem Verein in der laufenden Drittligasaison insgesamt elf Punkte abgezogen werden.

Neun Punkte werden Türkgücü aufgrund des Insolvenzantrags aberkannt, den der Klub Ende Januar gestellt hatte. Dies hat der DFB-Spielausschuss einstimmig beschlossen. Grundlage ist § 6 Nr. 6. der DFB-Spielordnung. Dort ist festgehalten: Beantragt ein Klub der 3. Liga die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gegen sich, werden der ersten Mannschaft neun Punkte abgezogen. Maßgeblich für diese Rechtsfolge ist der Insolvenzantrag, nicht die Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Im Zuge einer Ausnahmeregelung in der Corona-Pandemie hatten der KFC Uerdingen in der Saison 2020/21 lediglich drei Punkte und der 1. FC Kaiserslautern in der Saison 2019/20 sogar keinen Punkt nach Beantragung auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens abgezogen bekommen.

Zwei weitere Punkte werden Türkgücü aufgrund eines Auflagenverstoßes abgezogen. Im Rahmen der Überprüfung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit während der Saison hatte der Drittligist die Auflage vom DFB erhalten, bis zum 20. Januar 2022 eine bis Saisonende festgestellte Liquiditätslücke zu schließen. Diese Vorgabe erfüllte der Klub nicht. Die Lücke wurde zu weniger als 50 Prozent geschlossen, so dass gemäß den Richtlinien im DFB-Statut 3. Liga zwei Punkte abgezogen werden.

Der Verein zeigt sich überrascht, dass trotz einer zu den vergangenen beiden Spielzeiten vergleichbaren Corona-Situation keine Strafmilderung in Kraft getreten ist. Die Vereine der 3. Liga haben durch eine Vielzahl an Einschränkungen nach wie vor mit den Auswirkungen der gegenwärtigen Pandemie zu kämpfen. Die Erwägung einer Strafmilderung wäre daher durchaus nachvollziehbar gewesen.

Durch den Punktabzug steht Türkgücü München in der 3. Liga nun bei 15 Punkten. Die Entscheidung des DFB ist noch nicht rechtskräftig.


Hinweis: Dieser Text erschien zuerst auf turkgucu.de

LINK: https://turkgucu.de/2022/02/18/dfb-zieht-tuerkguecue-muenchen-elf-punkte-ab/


MEHR ZUM THEMA

Türkgücü München präsentiert mit Remitly neuen Hauptsponsor




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Verletzungspech bleibt Schwarzen Adlern treu: Besiktas ohne acht Akteure gegen Altay

Nächster Beitrag

Fenerbahce gibt Update: Der Stand bei den Spielerverletzungen