Galatasaray

Champions League: Galatasaray in einer Gruppe mit Paris und Real Madrid!

Galatasaray bekommt es in der Gruppenphase der UEFA Champions League mit hochkarätigen Gegnern zu tun! Für den türkischen Rekordmeister geht es in der Gruppe A gegen Paris St. Germain, Real Madrid. Der vierte Vertreter ist der belgische Vertreter FC Brügge.

Die Gruppen im Überblick

Vorheriger Beitrag

Basaksehir, Besiktas & Trabzonspor: Die Lostöpfe in der Europa League im Überblick!

Nächster Beitrag

EL: Trabzonspor zittert sich mit einem 0:2 in die Gruppenphase

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

7 Kommentare

  1. Avatar
    31. August 2019 um 11:45

    Klar sind PSG und Real echte Brocken und auch Brügge ist nicht zu unterschätzen aber… GS ist türkischer Meister hat sich gegen 17 weitere Teams (und so schlecht ist das Niveau im türkischen Fußball nun nicht) durchgesetzt… Auch GS werden die Gegner in der Gruppe auf der Rechnung haben – es gibt keine einfachen Champions League Gegner mehr – für niemanden… Versteht mich nicht falsch auch ich bin Realist aber das ist eben das wunderbare an diesem Sport… jeder kann jeden schlagen auch Galatasaray diese Gegner. Wenn man nicht zu verlieren hat außer seinem Stolz kann GS doch befreit aufspielen die Multi Millionen Euro Vereine haben mehr zu verlieren als nur ihre Reputation – ich wünsche GS und den anderen 3 Vertretern in der EL alles gute und viel Erfolg

  2. Avatar
    29. August 2019 um 23:49

    Sehr interessant.
    2 geile gegner und brügge.
    Platz 3 ist sehr realistisch…
    Real wird uns ned abschiessen, die sind seit letzter saison total schwach… bei paris muss man extrem aufpassen, wenn die schnell netzen kanns in die höhe gehen.
    Weiterkommen = 0%
    Spielen wir halt nach dem winter in der europa league weiter, hoffentlich stoßen BJK und TS dazu. Ibb soll ruhig ausscheiden…
    Nur blöd dass fener so die meisterschaft chancen erhöht während die drei anderen großen in europa ihr bestes geben können die zuhause TV gucken und sich ausruhen..

  3. Avatar
    29. August 2019 um 22:14

    Galatasaray adının olduğu her yerde umut vardır.

  4. Avatar
    29. August 2019 um 19:40

    Das ist eine der stärksten Gruppen in die GS ausgelost wurde, was GS Chancen auf ein Weiterkommen betreffen kann ich hier natürlich bei den Hochkarätern nichts positives schreiben.

    Wenn wir alle realistisch sind, dann denke ich das GS die 4 Spiele gegen Real und PSG nicht gewinnen kann, auch das eine Auswärtsspiel in Brügge können sie m.M.n. nicht gewinnen.

    Die einzigen möglichen 3 Punkte kann man in der Arena beim Heimspiel gegen Brügge erzielen, darüber hinaus wird es keine Punkte für GS zu holen geben, dost acı söyler arkadaşlar….

  5. Avatar
    29. August 2019 um 19:38

    Gala wird gegen alle 3 Mannschaften auswärts verlieren.
    Zu Hause kann man gegen Brügge Punkten. Gegen Real und PSG kann man ein Unentschieden rausholen. Wären dann ca. 5 Punkte.
    Den 1. sowie 2. Platz kann man denke ich vergessen.
    Wird ein Kopf an Kopf rennen um den 3 Platz mit Brügge. Wobei ich Brügge auch vor Gala sehe.

  6. Avatar
    29. August 2019 um 19:21

    Hoffentlich finden die ihre Form bis die CL anfängt. Paris und Real sind klar die Favoritin das brauche ich ja nicht erwähnen eigentlich. Ich mein es gibt immer wieder mal Überraschungen aber mit der aktuellen Leistung die Galatsaray bringt wird es nicht mal so einen “Wunder” geben.
    Wie gesagt man muss sich nichts vormachen. Hier geht es darum ob Brügge oder Galatasaray 3.wird. Brügge sieht zwar stark aus aber die Spiele gegen LASK haben gezeigt das die auch noch nicht richtig gut drauf sind. Naja Hauptsache man lässt sich nicht von Real und Paris abschießen.

  7. Avatar
    29. August 2019 um 19:13

    Ich hoffe, dass das letzte Spiel gegen Brugge ist. Wir sind momentan in keiner guten Verfassung. Selbst BJK oder Fener würden hier noch den 3. Platz sicher können, da sie leider momentan eine bessere und vor allem eine funktionierende Mannschaft haben!
    Wenn Ich bin froh, dass der TM schließt und wir das Thema Falcao abschließen können ( ob wir den nun bekommen oder nicht, Hauptsache wir müssen uns nicht damit rumschlagen).