Süper Lig

Champions League: Basaksehir in Todesgruppe mit PSG, ManU und RB Leipzig!


Zum ersten Mal dabei und gleich in einer Todesgruppe: Medipol Basaksehir bekommt es in der “Königsklasse” mit dem Zweiten der vergangenen UEFA Champions League-Saison, Paris St. Germain, dem englischen Vertreter Manchester United und dem letztjährigem Halbfinalisten RB Leipzig aus der Bundesliga zu tun. Die “Losfeen” um Ex-Galatasaray-Spieler Didier Drogba und Ex-Trabzonspor-Spieler Florent Malouda meinten es nicht gut mit den Istanbulern, so dass sich die Truppe von Okan Buruk in der wohl stärksten Gruppe messen muss

Die Gruppen im Überblick

Gruppe A: Bayern, Atlético Madrid, Salzburg, Lokomotiv Moskva

Gruppe B: Real Madrid, Shakhtar Donetsk, Internazionale, Mönchengladbach

Gruppe C: Porto, Manchester City, Olympiacos, Marseille

Gruppe D: Liverpool, Ajax, Atalanta, Midtjylland

Gruppe E: Sevilla, Chelsea, Krasnodar, Rennes

Gruppe F: Zenit, Dortmund, Lazio, Club Brugge

Gruppe G: Juventus, Barcelona, Dynamo Kyiv, Ferencváros

Gruppe H: Paris, Manchester United, Leipzig, Başakşehir


Spielplan der Gruppenphase

Spieltag 1: 20./21. Oktober
Spieltag 2: 27./28. Oktober
Spieltag 3: 3./4. November
Spieltag 4: 24./25. November
Spieltag 5: 1./2. Dezember
Spieltag 6: 8./9. Dezember

Vorheriger Beitrag

Transfer: Fenerbahce stellt Papiss Demba Cisse als Neuzugang vor

Nächster Beitrag

Die ewige Punktetabelle der Süper Lig

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

11 Kommentare

  1. Avatar
    1. Oktober 2020 um 21:22 —

    Tja… jetzt kann BS wenigstens frei aufspielen. Alles über 0 Punkte ist ein Erfolg – warum auch nicht, gegen Sporting und Gladbach habe ich auch keine Hoffnung gehabt und siehe da… es geschehen auch Wunder. Solange es keine Deklassierungen gibt (alle 3 Gegner dazu fähig) und man in Rahmen seiner Möglichkeiten sich ordentlich anstellt bin ich schon zufrieden

    • Avatar
      1. Oktober 2020 um 22:33

      Wenn die keine 8 kriegen und zumindest 1 Punkt holen, sind Sie immer noch besser als Fener und BJK! ^^

    • Avatar
      1. Oktober 2020 um 22:50

      Soweit das wir uns über die Niederlagen oder nicht geholten Punkte unserer Mitbewerber auslassen können sind wir noch lange nicht… mir ist’s letztendlich völlig egal wer von unseren Teams in Europa spielt. Nach Galas ausscheiden heute gegen die Rangers hoffe ich auf Basaksehir in der CL und Sivasspor in der Europa League aber leider sind die Hoffnungen sehr gering, nicht das ich denen es nicht gönnen würde. Wirklich, alle unsere Mannschaften sollen gewinnen und international Titel holen… aber heute hat uns die Realität wieder eingeholt. Der Ausnahmezustand zur Jahrtausendwende ist vielleicht der einzige den wir je erlebt haben und werden. Und für so ein Fußball verrücktes Volk wie uns ist das zu wenig…

    • Avatar
      1. Oktober 2020 um 23:17

      Bin komplett bei dir! Sollte auch eher ein Hate gegen diese ganze Gesindel die über Basak lästern sein. Die Idioten sprechen Basak sogar das türkisch sein ab. Kemalisten eben, haben nichts in der Birne und halten sich für super schlau. Halk TV und Fox verseuchte Deppen! 😉

    • Avatar
      2. Oktober 2020 um 0:13

      Genau, uns als Deppen bezeichnen und sowas hier rein schreiben ^^ Die Glühbirne ist dir wohl im Hintern geplatzt 😀

  2. Avatar
    1. Oktober 2020 um 20:42 —

    Übrigens will der Edin Visca auf seine alten Tage nochmal bei einem richtigen Fussballverein Fussball spielen, warum sie den bei Akbil trotzdem nicht ziehen lassen kann ich mir rational nicht erklären.

    Wenns unbedingt sein muss können wir auch den Deniz, meinetwegen auch Ozan und eine Million oben drauf zum Tausch anbieten, aber 6-8 Millionen Euro zahlen wir gewiss nicht mehr für einen 31 jährigen Spieler, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.

    Dann holen wir den eben am Ende der Saison ablösefrei, ist mir auch egal Hr. Gümüsdag….

  3. Avatar
    1. Oktober 2020 um 20:12 —

    Grüzi,
    egal was ist, Bașak ist der einzige türkische
    Vertreter. Der andere bzw. die anderen haben mal wieder versagt. Und das trotz der Millionen – Entschuldigung, trotz der dreistelligen Millionen Euro Schulden, und der toll
    klingenden Namen.
    Also, was sollst, alle mal besser, als unsere teuren,
    eingebildeten Top istanbuler High Maintenance Bräute.
    Echte Fußballfans halten für den letzten Vertreter seines
    Landes in der CL, alles andere ist krank. Schließlich ist es nur Fußball.

    • Avatar
      1. Oktober 2020 um 22:38

      So schaut aus. Bei Basak sind die alle plötzlich alle so nüchtern und können deren Chancen relativ gut einschätzen (wobei einige auch etwas übertreiben), aber bei Ihren Mannschaften (Gala, BJK, Fener) sind die komplett verblendet. Die sind auf keinen Fall kein bisschen besser aufgestellt als Basak. Ich würde sogar sagen das Basak im vergleich die letzten Jahre besser geleitet wurde.

  4. Avatar
    1. Oktober 2020 um 19:31 —

    Es ist unwichtig welche Mannschaften in der Gruppe sind, Basaksehir hätte gegen keine der Mannschaften eine Chance gehabt.

  5. Avatar
    1. Oktober 2020 um 19:08 —

    Mit ganz viel Glück könnte man es schaffen ein Punkt zu ergattern. Vielleicht im letzten Spiel wenn es für niemanden noch um etwas geht und die B-Mannschaft getestet wird. Wobei selbst da sehe keine Chance. Es müssten schon bei der 2.Garde des Gegners zwei oder drei rote Karten verteilt werden.

  6. Avatar
    1. Oktober 2020 um 19:06 —

    Ich formuliere das ganze mal so, nach der CL Gruppenphase müssen wir uns als FB von der Konkurrenz nicht mehr solche Sätze wie “FB hat in der CL Gruppenphase Null Punkte geholt” anhören, da wird sich dann mit Akbil eine zweite türkische Mannschaft dazugesellen.

Schreibe ein Kommentar