Türkischer Fußball

Celik-Doppelpack: Türkei mit Pflichtsieg über Usbekistan

Die Türkei setzt ihre Erfolgsserie unter Neu-Coach Senol Günes fort und gewinnt das Testspiel gegen Usbekistan verdient mit 2:0. Matchwinner in Alanya war Lille-Rechtsverteidiger Mehmet Zeki Celik, der seine ersten beiden Tore im Dress der türkischen Nationalmannschaft erzielte. Zunächst traf der 22-Jährige nach Flanke von Irfan Can Kahveci per Kopf (17.), nach dem Seitenwechsel staubte Celik (57.) schließlich einen erneuten Kopfball des eingewechselten Kenan Karaman zum 2:0-Endstand ab. Die Türken präsentierten sich gegen den 85. Der FIFA-Weltrangliste als das klar torgefährlichere Team und vergaben zudem noch einen Foulelfmeter durch Kahveci in der 90. Minute.

Fokus auf Frankreich

„Das war das erste Spiel in Alanya. Es gab Spieler, die noch nie zusammengespielt haben, dennoch konnten wir gute Ansätze zeigen. Auch für mich war das heute ein besonderer Tag“, kommentierte Doppeltorschütze Celik die Partie im Bahcesehir Okullari-Stadion. Teamkollege Abdülkadir Ömür ergänzte: „Die Stimmung im Team ist fantastisch. Jetzt steht das Spiel gegen Frankreich an. Sie sind extrem stark und eines der besten Teams der Welt. Doch auch wir sind gut drauf. Es wird schwer für uns. Aber Frankreich wird es sicher nicht einfach gegen uns haben.“

Günes fordert Leistungssteigerung

Nicht ganz mit der Euphoriewelle mitschwimmen wollte Trainer Senol Günes. Der Türken-Coach forderte vor dem Frankreich-Spiel nochmals eine Leistungssteigerung von seiner Mannschaft. „Mit dieser Spielanlage und diesem Tempo wird es gegen Frankreich nicht reichen. Das weiß ich, das wissen auch die Spieler. Wir müssen sowohl defensiv als auch offensiv anders auftreten. Daher kann dieses Spiel auch kein Maßstab sein. Dennoch war es wichtig zu sehen, wie sehr die Spieler in Form sind“, so das Fazit des türkischen Nationaltrainers.

Aufstellungen

Türkei: Sinan Bolat, Mehmet Zeki Çelik, Merih Demiral, Çağlar Söyüncü, Emre Taşdemir, Dorukhan Toköz (82. Deniz Türüç), Efecan Karaca (46. Ömer Ali Şahiner), Oğuzhan Özyakup (65. Abdülkadir Ömür), İrfan Can Kahveci (90+1 Emre Belözoğlu), Yunus Mallı (46. Kenan Karaman), Enes Ünal (65. Ozan Tufan)

Usbekistan: Suyunov, Khashimov, Krimets, Ismailov, Sayfiyev, Hamrobekov, Musayev (60. Urunov), Akhmedov, Roziyev (71. Ibragimov), Masharipov, Shomurodov (71. Abdukholikov) 

Tore: 1:0 Celik (17.), 2:0 Celik (57.)

Gelbe Karte: Dorukhan Toköz

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce: Soldado sagt „Adios“

Nächster Beitrag

Feghouli beruhigt Galatasaray-Fans: „Ich bleibe!“

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

1 Kommentar

  1. Avatar
    3. Juni 2019 um 9:02 —

    Da muss mindestens ein 10:0 her gegen ein Fußballtechnisches schwaches Land… Peinlich!

Schreibe ein Kommentar