Besiktas

Besiktas: Toköz-Manager verkündet Abbruch der Vertragsverhandlungen

Rätselraten um die Zukunft von Mittelfeldspieler Dorukhan Toköz beim 15-maligen türkischen Meister Besiktas. Wie der Manager des 23-jährigen BJK-Profis, Necdet Ergezen, über seine Social Media-Kanäle mitteilte, sei es zu einem Stopp der Verhandlungen mit dem Klub bezüglich eines neuen Vertrages gekommen: “Die heutige (03.04.2020) Schlagzeile der Zeitung Sabah “1,1 Millionen Euro für Dorukhan” entspricht nicht der Wahrheit. Die Vertragsverhandlungen mit Besiktas hinsichtlich eines neuen Kontrakts, die im Sommer 2019 begonnen haben, wurden ergebnislos im Januar 2020 beendet. Da wir uns nicht auf einen gemeinsamen Punkt einigen konnten und die abgesprochenen Konditionen sich bei jedem Gespräch verändert haben, haben wir zum Ausdruck gebracht, dass wir ein schriftliches Angebot erwarten, aber so ein Angebot ist bis jetzt nicht bei uns eingegangen. Als Information für die Öffentlichkeit”, so der Spielerberater.

Toköz’ Vertrag in Istanbul läuft noch bis Juni 2021. Der gebürtig aus Eskisehir stammende Akteur fehlte dem Klub vom Dolmabahce-Palast in den vergangenen Monaten aufgrund eines Knorpelschadens am Knie. Bis zu seiner Verletzung hatte der sechsmalige türkische Nationalspieler insgesamt acht Pflichtspiele für Besiktas absolviert und stand in der laufenden Saison 653 Minuten auf dem Platz.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

TFF gibt bekannt: Ligastart nicht vor Juni!

Nächster Beitrag

Mario Lemina: "Ich vermisse es auf dem Spielfeld zu stehen"

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion