Besiktas

Mit Pjanic, Batshuayi & Co.: Besiktas meldet Champions League-Kader

Besiktas hat den Kader für die anstehenden Gruppenspiele in der UEFA Champions League bekanntgegeben. Mit dabei ist auch Star-Transfer Miralem Pjanic, der am Donnerstagabend kurz vor Meldeschluss für den Kader nominiert wurde. Keine Berücksichtigung fanden hingegen Spieler wie Güven Yalcin, Adem Ljajic, Douglas, Muhayer Oktay, Jeremain Lens, Atakan Üner und Ajdin Hasic.

Der CL-Spielplan von Besiktas im Überblick
  • 15. September: Besiktas – Borussia Dortmund
  • 28. September: Ajax Amsterdam – Besiktas
  • 19. Oktober: Besiktas – Sporting Lissabon
  • 3. November: Sporting Lissabon -Besiktas
  • 24. November: Besiktas – Ajax Amsterdam
  • 7. Dezember: Borussia Dortmund – Besiktas




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Vorheriger Beitrag

Kritik am Spielsystem von Aykut Kocaman: Basaksehir suspendiert Junior Caicara

Nächster Beitrag

Ohne Serdar Dursun, mit Berisha und Max Meyer: Der Europa League-Kader von Fenerbahce

3 Kommentare

  1. 3. September 2021 um 19:13 —

    Der Pjanic Transfer gefällt mir sehr, der hat mir bei Juve sehr gut gefallen. Keine Ahnung wie der sich bei Barca gemacht hat. Ich frag mich nur was der so bei BJK verdient. Günstig ist der sicher nicht.

    • 3. September 2021 um 19:49

      der bekommt bei barca 9 Mio pro Jahr aber BJK übernimmt nur 2,25 oder so und Barca den Rest also geht das eigentlich fit

    • 4. September 2021 um 0:41

      Klingt ziemlich unrealistisch, da bei 2,25 mio Gehalt für eine Leihe weit aus bessere Clubs zugeschlagen hätten. Gibt es auch eine Seriöse Quelle die das bestätigt oder schreiben das irgendwelche Praktikanten ?

      Mich interessieren im allgemeinen die Transfermodalitäten. Wenn leihe wie Lang ? Mit Kufoption und welches Gehalt.

      Ohne frage ist das ein Klasse Spieler der vor allem in der CL helfen wird. Hoffe nur das man nicht zu viel Geld für eine Leihe bezahlt hat. Denn ich kann mir kaum vorstellen das man den kaufen kann.

Schreibe ein Kommentar