Besiktas

Doppelpack Batshuayi: Besiktas meistert Auswärtshürde in Sivas

Dank der gut aufgelegten Rachid Ghezzal und Michy Batshuayi hat Besiktas die schwere Auswärtshürde in Sivas erfolgreich gemeistert. Für den Noch-Meister gab es im Yeni 4 Eylül-Stadion einen verdienten 3:2-Sieg. Es war der erste Dreier für die Schwarz-Weißen außerhalb Istanbuls nach fünf Monaten. Die Truppe von Önder Karaveli ist inzwischen seit acht Ligaspielen ohne Niederlage und mit 44 Punkten vorerst Tabellenfünfter. Auf der Gegenseite müssen sich die „Yigidolar“ mit nur einem Sieg aus den letzten sieben Spielen sowie zwei Niederlagen am Stück langsam aber sicher mit dem Abstiegskampf befassen. Am 28. Spieltag reist die Mannschaft von Riza Calimbay zu FTA Antalyaspor, zuvor geht es aber noch am Mittwoch ins Pokal-Viertelfinale gegen VavaCars Fatih Karagümrük (15.00 Uhr). Besiktas bekommt es am selben Tag mit Yukatel Kayserispor (18.30 Uhr) zu tun, ehe das Derby gegen Medipol Basaksehir ansteht.

Überragender Ghezzal in Halbzeit eins

Die rund 8.000 Zuschauer sahen von Beginn an eine abwechslungsreiche Partie, in der Besiktas über die gesamte Spieldauer hinweg die Spielkontrolle behielt und auch deutlich torgefährlicher auftrat. In Führung ging der Meister nach einer feinen Einzelleistung von Ghezzal, dessen Hereingabe über Umwege bei Alex Teixeira landete, der wiederum Batshuayi (12.) bediente – 0:1. Sivas antwortete mit dem Kopfballtreffer von Mustapha Yatabare (26.). Der Angreifer aus Mali war der Nutznießer der unglücklichen Abwehr von Keeper Ersin Destanoglu, der die Kugel bei seiner Parade ins eigene Tor lenkte. Daraufhin folgte ein Latten-Kopfball von Welinton, ehe erneut Ghezzal (43.) in Erscheinung trat und eine mustergültige Flanke von Umut Meras ebenso mustergültig ins Tor köpfte.

Gäste stets torgefährlich: Besiktas vergibt höheren Sieg

Im zweiten Durchgang flachte die Partie etwas ab, dennoch waren die Gäste dem 1:3 stets näher als Sivas dem Ausgleich. Batshuayis elfter Saisontreffer per Handelfmeter (73.) entschied die Partie schließlich frühzeitig. Das 2:3 von Faycal Fajr (85.), ebenfalls per Handelfmeter, fiel am Ende recht unerwartet. Zuvor und auch nach dem Anschlusstreffer vergab Besiktas noch zahlreiche weitere Torchancen.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Demir Grup Sivasspor: Muammer Yildirim, Caner Osmanpasa, Goutas, Camara (83. Konate), Ugur Ciftci, Cofie (76. Kerem Atakan Kesgin), Hakan Arslan, Fajr, Pedro Henrique (70. Kayode), Erdogan Yesilyurt, Yatabare

Besiktas: Ersin Destanoglu, Rosier, Welinton, Montero, Umut Meras, Necip Uysal (57. Josef), Atiba, Ghezzal, Alex Teixeira (68. Güven Yalcin), Kenan Karaman, Batshuayi (90+2 Can Bozdogan)

Tore: 0:1 Batshuayi (12.), 1:1 Yatabare (26.), 1:2 Ghezzal (43.), 1:3 Batshuayi (73., Elfmeter), 2:3 Fajr (85., Elfmeter)

Gelbe Karten: Welinton, Atiba, Destanoglu (Besiktas)





Vorheriger Beitrag

Süper Lig-Samstag: Volkan Demirel gewinnt Duell gegen Basaksehir und Emre Belözoglu

Nächster Beitrag

Fatih Terim als Trainer zur WM?