Besiktas

Besiktas-Coach Yalcin: “Das Derby-Ergebnis wird nicht den Verlauf der Liga beeinflussen”


Nachdem Besiktas im türkischen Pokal Caykur Rizespor mit einem 1:0 besiegte und sich somit für das Viertelfinale qualifizierte, äußerte sich Besiktas-Coach Sergen Yalcin über seine Ziele im türkischen Pokal, das Pokalspiel selbst, das bevorstehende Derby gegen den Istanbuler-Rivalen Galatasaray und über die neue Ausländerregelung. Dabei erwähnte er, dass der Gewinn des Pokals eines der Ziele von Besiktas sei. Rizespors Trainer Stjepan Tomas hingegen gab sich trotz der Niederlage mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden und fügte hinzu, dass man sich nun vollständig auf die Liga konzentrieren würde.

“Das Derby ist wichtig, aber wir haben schon viele Derbys gespielt“

Sergen Yalcin war nach dem Weiterkommen seiner Mannschaft entschlossen: “Natürlich war es wichtig weiterzukommen. Der Pokal ist ebenfalls eines unserer Ziele. Es war ein schwieriges Spiel. Wir haben gegen eine sehr defensive Mannschaft gespielt. Zudem waren sie auch gut in der Defensive. Es war ein Spiel, bei dem ein Tor zum Weiterkommen reichen würde. Solche Spiele sind nicht einfach. Unsere Spieler machen viele Spiele, weshalb wir uns in einer schwierigen Periode befinden. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Oguzhan Özyakup ist in einer guten Form und Dorukhan (Toköz) hat auch gut gespielt.“ Der 48-jährige Trainer machte darauf aufmerksam, dass es noch viele Partien in der Liga gibt: “Das Derby ist wichtig, aber wir haben schon viele Derbys gespielt. Bis zum Ende der Liga ist noch viel Zeit. Ich denke nicht, dass das Ergebnis des Derbys den Verlauf der Liga beeinflussen wird.“ Trainer Yalcin bezüglich der neuen Ausländerregelung: “Wir haben 15 Ausländer im Kader. (Tyler) Boyd hatte zu Beginn der Saison keine Lizenz bekommen. Ich denke er wird nun auch registriert.“




“Nun müssen wir uns auf die Liga fokussieren“

Nach dem Ausscheiden gegen Besiktas war Rizes Übungsleiter Tomas dennoch zufrieden mit der gezeigten Leistung seiner Spieler: “Ich gratuliere meinen Spielern. Sie haben gut gespielt und gut gekämpft. Wir haben 90 Minuten mit voller Disziplin gespielt und dem Gegner keine Chance gegeben. Wir hatten zwei, drei Torchancen, die den Spielverlauf hätten ändern können, wenn wir getroffen hätten. Nun müssen wir uns auf die Liga fokussieren.“ Dazu sagte der Kroate, dass sie aus der 0:6-Niederlage gegen Besiktas in der Liga gelernt hätten: “Wir haben aus der letztwöchigen Partie gelernt. Im Pokal haben wir die Spieler, die in der Liga nicht so viel spielen konnten, spielen lassen. Das war sowohl in den ersten zwei Spielen als auch heute der Fall. Ich bin mit ihrer Leistung zufrieden. Wir haben letzte Woche sehr viele individuelle Fehler gemacht. Wäre dies nicht der Fall gewesen, hätte das Spiel eine ganz andere Wende genommen. Wir sind gut in die Partie gestartet, aber kassierten leider das Tor. Das nächste Ligaspiel gegen Yeni Malatyaspor ist jetzt sehr wichtig für uns.“

MEHR ZUM THEMA

Pokal-Mittwoch: Larin schießt Besiktas ins Viertelfinale


Vorheriger Beitrag

Özil-Manager Dr. Erkut Sögüt: "Jeder weiß, dass Mesut ein Fenerbahce-Fan ist"

Nächster Beitrag

Schnappt Manchester United Real Madrid und Juventus Yusuf Demir vor der Nase weg?

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar