Besiktas

Besiktas: Adriano erneut verletzt

Erst am Donnerstag war Linksverteidiger Adriano Correia ins Mannschaftstraining von Besiktas zurückgekehrt, nachdem er zuvor fünf Pflichtspiele in Folge verpasst hatte. Am Samstag bestritten die Schwarz-Weißen ein Testspiel auf dem Nevzat Demir-Trainingsgelände gegen die eigene U21-Auswahl. Während der Partie musste der 33-jährige Brasilianer nach einem Foulspiel das Spiel trotz Behandlung unter Schmerzen abbrechen. Wie schwerwiegend die Beschwerden sind, ist noch unbekannt. Besiktas trifft am neunten Spieltag der Süper Lig im Auswärtsspiel in Izmir auf Göztepe (21. Oktober). Der Trainerstab hoffe, dann wieder auf Adriano zurückgreifen zu können. 

Talentsichtung in den Niederlanden? 

Angeblich arbeitet der Besiktas-Vorstand währenddessen an der Verpflichtung des jungen Perspektivspielers Orkun Kökcü. Der 17-jährige zentrale Mittelfeldspieler ist für die zweite Mannschaft von Feyenoord Rotterdam aktiv und wird dem Vernehmen nach auch vom spanischen Spitzenklub FC Barcelona umworben. Umut Güner, der Leiter des Transfer-Komitees von Besiktas, werde am 19. Oktber nach Rotterdam reisen, um Transfergespräche bezüglich des U19-Nationalspielers der Niederlande zu führen. Dabei wolle Güner sowohl Kökcüs Klub als auch dessen Familie von einem Wechsel nach Istanbul überzeugen. Feyenoord habe eine Ablösesumme von einer Millionen Euro verlangt. Besiktas wolle den Preis drücken. Kökcü absolvierte letzte Saison im Jugendbereich 42 Pflichtspiele und erzielte dabei 17 Treffer und verbuchte drei Torvorlagen. Kökcüs Vertrag in Rotterdam läuft noch bis zum 30. Juni 2020.

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 

Vorheriger Beitrag

Aatif Chahechouhe: "Ich bin unschuldig!"

Nächster Beitrag

Unterschriftenskandal bei Galatasaray

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion