Galatasaray

Aziz: „Wir werden die Gruppenphase überstehen!″

Für 4,5 Millionen Euro ließ sich der damalige Galatasaray-Vorstand um Ex-Präsident Dursun Özbek die Dienste des jetzt 27-jährigen Serdar Aziz von Ligakonkurrent Bursaspor sichern. Dieser Transfer sollte sich im Nachhinein als eine gelungene Investition herausstellen. In der letzten Saison war der Innenverteidiger einer der Hauptfaktoren für den Gewinn des 21. Meistertitels. In der Pressekonferenz im Schweiz-Trainingslager verriet der 15-malige Nationalspieler, welche Rolle die Galatasaray-Anhänger beim Titelgewinn gespielt haben. „Wir hatten in der letzten Spielzeit die Ehre den Titel zu gewinnen. Jetzt müssen wir die große Unterstützung unserer Fans, die uns förmlich zum Titel gepeitscht haben, zurückzahlen und erneut Meister werden. Die Stimmung in den Heimspielen war einfach atemberaubend. Wir konnten gar nicht anders als Meister zu werden.″ Der in Bursa geborene Aziz sprach zudem u.a. über die Champions League-Gruppenphase, seine Wunschgegner und die Kaderzusammenstellung für das neue Jahr.

Aziz über die Gruppenphase der Champions League und seine Wunschgegner:

„Das erste Ziel in der Champions League ist die erfolgreiche Bewältigung der Gruppenphase. Wir wissen um die Stärken unserer Gegner in Europa. Doch auch wir sind als Galatasaray wieder da, wo wir hingehören. Wir möchten anhand der Erfahrung unseres Coaches soweit wie möglich kommen. Mein Wunschgegner in der Königsklasse ist Real Madrid um gegen Sergio Ramos spielen zu können. Er ist einer der besten Innenverteidiger auf dieser Welt und für mich der Beste schlechthin. Die Menschen vergleichen mich mit ihm. Eine gewisse Ähnlichkeit vom Aussehen her soll vorhanden sein.″

… über die Kaderzusammenstellung für die neue Saison:

„Ein sehr großer Vorteil ist, dass der Kader zusammengehalten wurde. Die Neuen werden uns definitiv weiterbringen. Sie werden sich bei der Eingewöhnungsphase nicht schwer tun, da das Mannschaftsklima sehr gut ist. Auch die jüngeren Spieler sind jetzt unter uns. Wir versuchen ihnen immer Rückendeckung zu geben. Sie sind talentiert und hungrig. Ich hoffe, dass wir ihnen helfen können.″

… über die Vorbereitungsphase:

„Vor einer Saison steht immer eine aufwendige Vorbereitungsphase an. Mir ist etwas aufgefallen, was letztes Jahr so nicht der Fall war. Wir haben alle Trainingspläne für den Urlaub bekommen und diese wurden von jedem Spieler bis ins kleinste Detail umgesetzt. Alle scheinen fit zu sein. Jedem ist bewusst, wie schwierig diese Saison verlaufen wird.″

… über seine Wechselabsichten ins Ausland:

„Es kommt nicht unerwartet, dass Angebote kommen. Denn wir sind Meister geworden. Aber ich spiele bereits bei einem großen Klub und habe keine Absichten bei Mannschaften wie Inter Mailand oder dergleichen zu spielen. Mein Ziel ist hier zu bleiben und eine Legende wie Bülent Korkmaz oder Gheorghe Popescu zu werden!”­­­

Vorheriger Beitrag

U19-EM: Bittere Auftaktniederlage für die Türken

Nächster Beitrag

Galatasaray testet gegen Eindhoven und Valencia

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol