Besiktas

Hutchinson: “Ein Engagement bei Besiktas nach meiner Karriere wäre schön”

 


Besiktas-Profi Atiba Hutchinson sprach mit dem katarischen Pay TV-Sender “beIN SPORTS” über seine Formkurve, die Zeit in der Türkei und seine Zukunft bei den “Schwarzen Adlern”. Der 37-Jährige erklärte, woher er seine unendliche Energie bezieht und welches Amt er nach seiner aktiven Karriere bei Besiktas bekleiden könnte. In Istanbul fühle sich der Kanadier weiterhin pudelwohl.

“Die Energie habe ich aus meinen jungen Jahren mitgenommen”

Auf die Frage, woher Hutchinson die unendliche Energie bezieht, dank der er auf dem Platz tolle Leistungen zeigt, wies der Mittelfeldspieler auf seine Vergangenheit und auf seine Mitspieler hin: “Ich war in meiner Jugend bereits unermüdlich. Auf dem Platz konnte ich viele Kilometer laufen und das habe ich beibehalten. Ich denke, dass ich mich sehr glücklich schätzen kann, über eine dermaßen wichtige Eigenschaft zu verfügen. Außerdem bin ich von guten Fußballern umgeben, die mir einiges erleichtern. Ich versuche weiterhin das auf dem Platz zu geben, was ich am Besten kann.”

“Die Menschen in der Türkei sind sehr gastfreundlich”

Für die türkische Bevölkerung hatte der Kanadier ausschließlich positive Worte übrig: “Die Menschen in der Türkei beziehungsweise in Istanbul sind sehr aufgeschlossen. Sie haben mich schnell akzeptiert und mir dadurch ermöglicht, dass ich mich hier problemlos einleben konnte. Die Mitarbeiter bei Besiktas haben sich große Mühe gegeben, damit ich mich auf den Fußball konzentriere. Daher fühlt sich meine Familie ebenfalls wie zu Hause und ist sehr glücklich darüber in Istanbul zu leben. Aufgrund dieser Faktoren ist das Leben in der Türkei für uns zu einer tollen Erfahrung geworden.”

“Ein Engagement bei Besiktas nach meiner Karriere wäre schön”

Auf die Frage, ob er in der kommenden Saison bei Besiktas bleibt und ob nach seiner Karriere ein Posten im Trainerstab zu seinen Plänen gehört, antwortete Hutchinson, dass ihn ein derartiges Engagement freuen würde: “Wie bereits erwähnt, vereinfachen mir meine Teamkollegen die Arbeit sehr. Ich bin körperlich in einer guten Verfassung und könnte mir vorstellen weiter zu machen. Darüber hinaus würde mich eine Beschäftigung nach meiner Karriere bei Besiktas sehr freuen. Ich bin offen für eine weitere Zusammenarbeit und stehe positiv dazu.”

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Laut Forbes: Fenerbahce ist der am sechsthöchsten verschuldete Klub in Europa!

Nächster Beitrag

Galatasaray: Vier Jungspunde in die A-Mannschaft!

Mikail Uzun

Mikail Uzun