Süper Lig

Armand Traore: “Sie versprachen mir einen Wechsel zu Fenerbahce”

Im Sommer 2018 wechselte Armand Traoré von Nottingham Forest zu Caykur Rizespor. Diesen Transfer bereut der Senegalese zutiefst, da er laut eigenen Angaben durch diesen Schritt seine Karriere ruinierte. Zu den nicht eingehaltenen Versprechen zählen nicht nur die Zahlungsvereinbarungen, sondern auch ein Transfer zu einem großen türkischen Klub. Gegenüber dem französischen Sportblatt “Footmercato” gab der gebürtige Pariser Auskunft über seine Zeit in der Türkei.

“Ich sollte zu Fenerbahce wechseln”

Traoré beklagte sich über sein großes Pech in den vergangenen zwei Jahren: “Seit zwei Saisons erlebe ich sehr schwierige Zeiten. 2017 wechselte ich zu Cardiff City, allerdings hat es dort nicht funktioniert. Anschließend habe ich mit Caykur Rizespor einen Vertrag unterzeichnet. Sollte ich eine gute Saison spielen und der Mannschaft helfen, versprachen sie mir einen Transfer zu Fenerbahce. Damit haben sie mich gelockt. Leider bin ich darauf reingefallen, denn es handelte sich um eine Lüge. Gott sei Dank kam ich 2019 zu einer erneuten Einigung mit Cardiff City, da der damalige Trainer Neil Warnock mich haben wollte. Zu meinem Pech entschied er sich nur 48 Stunden später dazu, sein Amt niederzulegen. Der neue Trainer erklärte mir, dass ich in seinen Planungen keine Rolle spielen würde. Damit war meine Zeit bei Cardiff City erneut sehr schnell vorbei.”

“Rizespor hat meine Karriere ruiniert”

Den Wechsel an die Schwarzmeerküste bereue der Senegalese zutiefst: “Bereits vor meiner Anreise ins Trainingslager, war Rizespor vertraglich dazu verpflichtet, im Voraus eine Gehaltszahlung zu leisten. Doch sie haben monatelang nicht gezahlt. Schließlich beauftragte ich meinen Rechtsanwalt damit, eine Mahnung an den Klub zu schicken. Daraufhin hatten sie sich dazu entschieden, mich nicht mehr am Mannschaftstraining teilnehmen zu lassen und schickten mich in die U23. Es gab Zeiten, da habe ich alleine trainiert. Selbst während der Länderspielpausen haben die Funktionäre mir nicht erlaubt, meine Familie besuchen zu gehen. Nach meinem Wechsel zu Caykur Rizespor wurde meine Karriere ruiniert.”

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Nenad Bjelica: "Fenerbahce wollte, dass ich das Team im Juni übernehme"

Nächster Beitrag

Sergen Yalcin: "Karius weinen wir keine Träne nach!"

Mikail Uzun

Mikail Uzun