Fenerbahce

Ali Koc verspricht nach sieben Jahren Wartezeit endlich den Titel


Fenerbahce-Präsident Ali Koc äußerte sich im Rahmen der Feierlichkeiten zum Opferfest auf dem Faruk Ilgaz-Vereinsgelände zur kommenden Saison und versprach, dass man nach sieben Jahren endlich die langersehnte Meisterschaft gewinnen werde: “Die Freude über den Gewinn der Meisterschaft, auf die wir seit sieben Jahren warten, werden wir dieses Jahr erleben. Diese Phase nehmen wir ganz anders in die Hand. Wir machen einige Arbeiten und Projekte erst öffentlich, wenn sie abgeschlossen sind. Wir arbeiten hart an der Geheimhaltung. Alle Abteilungen setzen ihre Arbeit in diesem Zuge fort. Langsam werden die Ligen wieder beginnen und die stressigen Zeiten kehren damit zurück. Die Spiele werden wieder Teil unseres Alltagslebens sein. Unsere Vorbereitungen gehen weiter. In diesem Jahr werden wir vor allem im Fußball schöne Tage erleben. Ich mag es nicht große Ansprachen zu halten, aber in diesem Jahr glauben wir fest an unsere Stärke.”




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

UEFA Europa Conference League: Sivasspor möchte gute Ausgangslage fürs Rückspiel

Nächster Beitrag

Besiktas offenbar vor Verpflichtung von Basaksehir-Torhüter Mert Günok

13 Kommentare

  1. 23. Juli 2021 um 13:40 —

    Szalai zählt ohne Zweifel zu den Schlüsselspielern bei Fenerbahce, weshalb sein Abgang, falls er verkauft wird, schwer für uns seien wird.

    Aber wir müssen auch Berücksichtigung dass jeder zweite Fußballprofi schwankende Leistungen mit sich bringt.

    Ein Stürmer der jetzt neu verpflichtet wird, kann zu Beginn gleich 30 Tore in einer Saison schießen, aber in der darauffolgenden Saison nur noch 15 Tore.

    Wer sagt uns das Szalai oder Altay Ihre gute Leistungen aus der letzten Saison auch diese Saison halten können ?

    Dafür gibt es kein Versicherung arkadaslar.

    Und da wir sowieso arm wie Sau sind und Zinsen für unsere Zinsen bezahlen, sollten wir jeden Angebot der für unsere Spieler unterbreitet wird auch berücksichtigen und ggf. annehmen.

    Yapacak birsey yok, € lazim !

  2. 23. Juli 2021 um 0:49 —

    Laut

    https://www.google.de/amp/s/www.birminghammail.co.uk/sport/football/transfer-news/attila-szalai-aston-villa-transfer-21086869.amp

    Und

    https://www.google.de/amp/s/www.ligablatt.de/besiktas/besiktas-mit-interesse-an-godin-fenerbahce-gruebelt-ueber-szalai-verkauf/amp/

    Ist Aston Villa interessiert an Attila Szalai.
    Ein erstes Angebot in Höhe von 15 Mio € soll auch schon eingegangen sein bei Fenerbahce.

    Fenerbahce hatte bekanntgegeben das man Szalai nicht im Sommer abgeben wird.

    Doch 15 Mio € ist eine Summe die sehr schmeckt.
    Das sind über 150 Mio türkische Lira und würde uns weitere Möglichkeiten bieten…

    Für mich persönlich sind 15 Mio € für Szalai noch zu wenig. Wir dürfen aber auch nicht vergessen das Szalai bisher nur in der türkischen Liga sich bewiesen hat.

    Falls wir die Summe auf 18-20 Mio € hochtreiben können, dann sofort verkaufen.

    Bei solch einer Summe sag ich niemals nein. Da kann Szalai noch so gut sein, wie er will.

    • 23. Juli 2021 um 11:18

      Das mit Szalai hab ich auch gelesen, ich dachte dass es sich hier um ein 15 Millionen Pfund , sprich 17,491 Millionen Euro Angebot handelt, also für die Summe kannst du Szalai als FB schon “wegflanken” oder?

      ABER die Frage die sich mir hier stellt ist folgende, können wir für Szalai in der kurzen Zeit adequaten Ersatz finden oder nicht? Ich meine wir wollen hier schließlich nicht die selbe Scheiße erleben wie zuvor bei Vedat Muriqi als sie diesen Samatta als Ersatz geholt haben oder?

      Und ich will mir dann am Saisonende auch nicht solche Dinge anhören wie “mit Szalai in der Abwehr hätten wir nicht soviele Gegentore kassiert und die Meisterschaft verloren” bilmiyorum anlatabildim mi?

      Ich sag mal so, natürlich kann man Szalai für 15 Millionen Pfund an Aston Villa verkaufen, aber nur dann, wenn wir einen adequaten Ersatz finden können solange dort in der FB Innenverteidigung in der neuen Saison kein Tisserand, Lemos oder Zanka spielt oder irgendein anderer 35 jähriger Vollpfosten aus dem Ausland.

    • 23. Juli 2021 um 11:24

      Die Frage die sich mir stellt ist, was will man mit der Kohle machen ? Den nächste Samatta Transfer einfädeln oder irgend einem überhypten Spieler viel zu viel Gehalt zahlen ?

      Seit dem Abgang von Kjaer aus dem Jahr 2017 hatte man Probleme in der Abwehr. Mit Szalai hat man einen wahren Glücksgriff gelandet.

      Da man einen Vertrag bis 2025 hat frage ich mich wozu man ihn sofort verkaufen will und eine weitere Baustelle aufmacht ? Man sollte ihn für min. 2 weitere Jahre einplanen, wenn er sich weiterhin so gut entwickelt wird sein Marktwert sicher noch steigen, falls nicht ( was ich stark bezweifelt) reicht das was er jetzt leistet locker für die SL und man hätte für 10 Jahre einen gut IV.

      Glaube jedoch kaum das man ihn so lange halten wird. Sollte sich Ungarn für die WM qualifizieren und Szalai sich gut präsentieren wird er FB spätestens dann verlassen da er in einer stärkeren Liga spielen will.

      Doch stand Heute würde ich den weder für 15 noch für 20 mio. ziehen lassen.

    • 23. Juli 2021 um 11:51

      @Ares

      Soviel ich weiss ist Cenk Tosun mit 25 Millionen Euro der Rekord Auslandstransfer aus der türkischen Süperlig, deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass irgendein ausländischer Verein für einen Szalai mehr als 20 Millionen Euro bezahlen würde.

      Das ist ja das Problem der Süperligisten die sich hier bei den Ablösesummen total verzocken und der Meinung sind, das für einen Ugurcan jemand bereitwillig 30, für Abdülkadir 25, für Salih Ucan 15, für Szalai 25, für Ozan 20 Millionen Euro usw. bezahlen würde.

      Das ganze ist reines Wunschdenken, da wie gesagt der Rekordtransfer aus der Süperlig mit Cenk Tosun bei 25 Millionen Euro steht. Realistische Summen für diese Spieler sind eher 15 plus X Millionen Euro, alles über 20 Millionen Euro ist m.M.n. total unrealistisch.

    • 23. Juli 2021 um 12:50

      Wenn ich mir so die Ablöse für Muriqi und Elmas angucke dann hat man eindeutig alles Rich gemacht, da war schon vor dem Transfer klar das die sich nicht im Ausland durchsetzen werden. Bei Szalai sieht das meiner Ansicht nach anders aus. Wenn der seine Leistung steigert und bei einer WM auf sich aufmerksam macht dann kann man sicher auch 20 mio für den bekommen. Sehe absolut keine Notwendigkeit den verfrüht zu verkaufen selbst wenn man in 2-3 Jahren nur noch 10 oder 5 Millionen bekommt da man ihn nicht für viel Geld transferiert hat. Außerdem passt er gut ins Team und hat eine starke Rückrunde gespielt

    • 23. Juli 2021 um 13:07

      Wenns nach mir ginge dann würde ich vorher einen Ozan Tufan, Samatta, Thiam und Co. abgeben um ein Transferbudget zu generieren bevor ich auch nur ansatzweise darüber nachdenke einen Szalai ziehen zu lassen.

      Hätten wir Szalai nicht erst im Winter zu FB transferiert, sondern gleich zu Saisonbeginn, dann hätte man den ein oder anderen Treffer in der Hinrunde sicherlich verhindern und den ein oder anderen Punkt mehr einsammeln können, da geh ich mit Dir jede Wette ein.

      Ich sehe ehrlich gesagt auch keine Notwendigkeit darin jedes Jahr die besten FB Spieler zu verkaufen um an ihre Stelle absolute 0815 Massenware zu tarsnferieren die keinerlei sportlichen Mehrwert für uns haben. Aber wenn Spieler wie Szalai unbedingt ins Ausland wechseln möchten, dann sollte man Reisende auch ziehen lassen, da es absolut keinen Sinn ergibt unzufriedene Spieler im Kader zu halten oder?

      Ich finde es sinnvoller einen Szalai für 15-17 Millionen Euro an Aston Villa zu verkaufen und sich später einen 10-15 prozentigen Anteil am Weiterverkauf zu sichern, so wie das bei seinem FB Transfer Limassol auch getan hat, als hier utopische Ablösesummen wie 20-25 Millionen Euro für sie zu verlangen.

      Übrigens wurden Thiam, Ademi, Sadik und Oguz Kagan von VP aussortiert und werden für die neue Saison nicht mehr im Kader stehen.

      Hier die offizielle Mitteilung bei Twitter….

      https://twitter.com/Fenerbahce/status/1418459699293396993/photo/1

  3. 22. Juli 2021 um 18:35 —

    Und wie stellt sich Ali Koc das vor ?

    Die selben Spieler aus der letzten Saison spielen auch diese Saison.

    Nur das System und den Trainer zu wechseln wird meiner Meinung nach nicht viel bringen.

    Samatta kann gegen eine geschlossene Abwehr nichts ausrichten.

    Gustavo, Sosa, Özil am Zenit angelangt.

    Die Abwehr mit Serdar Aziz, Sangare, Caner, Novak
    Tisserand und Lemos ist schwach.

    Und wir haben immer noch keine technikstarken Flügelflitzer.

    Osayi zwar schnell, aber kann mit dem Ball nicht umgehen.

    Was wir brauchen sind Distanzschützen.
    Die nicht viel Zeit und Raum brauchen um aus der Ferne zu Treffen.

    Solche Spieler im Team zu haben, würde die Anadolu Klubs dazu bringen, früher und mit mehr Pressing zu verteidigen, dass wiederum gibt und mehr Raum und öffnet die Abwehr.

  4. 22. Juli 2021 um 16:32 —

    2018: Ali Koc verspricht nach vier Jahren Wartezeit endlich den Titel

    2019: Ali Koc verspricht nach fünf Jahren Wartezeit endlich den Titel

    2020: Ali Koc verspricht nach sechs Jahren Wartezeit endlich den Titel

    2021 : Ali Koc verspricht nach sieben Jahren Wartezeit endlich den Titel

    Entweder Gazetefutbol recycelt jeden Sommer, nur leicht verändert, die selben Schlagzeilen….oder Ali Koc hat einen Sprung in der Platte.

    https://64.media.tumblr.com/604ca430bcaadfc8416c5bd54d653bb3/tumblr_mmm9c9O1zI1s6dotio1_500.gifv

  5. 22. Juli 2021 um 16:10 —

    Nehmen wir mal im besten Szenario an, dass wir nächstes Jahr den Titel in der Süperlig holen können. Natürlich würden wir Anhänger uns über diesen Titel rießig freuen keine Frage, aber was ist dieser Titel noch wert, wenn wir nicht direkt an der CL teilnehmen können und in der Qualifikation wie jedes andere türkische Team zuvor scheitern werden?

    Muss man dann als FB für diesen türkischen Süperlig Titel denn weiterhin noch 53 Millionen Euro an Gehaltskosten für die Spieler und das Personal bezahlen oder geht das eine ganze Ecke billiger?

    Ich finde nicht, dass wir für den Gewinn der türkischen Süperlig Meisterschaft zukünftig noch soviel Geld ausgeben sollten, zumal wir als türkischer Meister in den kommenden Jahren wie gesagt nicht direkt oder besser ausgedrückt gar nicht mehr an der CL teilnehmen können.

  6. 22. Juli 2021 um 15:51 —

    Hier werden zu große Töne gespuckt. Verspreche niemals etwas, dass du nicht halten kannst.

    Wie prof.dropposit schon geschrieben hat, Samatta ist ein Klotz am Bein.

    Wir haben so ein riesigen Kader und ich sage mal mindestens, wirklich mindestens 3/4 davon ist kein Meisterteam Material.

    Man hat jetzt Serdar Dursun als MS geholt. ok. Aber ob der ausreicht!? Ein Serdar Dursun hat von dem Druck eines Fb Mittelstürmers absolut keine Ahnung und keine Erfahrung mit derlei Verantwortung. Zudem hat er bisher nicht gegen Teams spielen müssen, die mit der ganzen Mannschaft nur vorm eigenen 16er und da drin mauern und auf Konter lauern.

    Bin gespannt ob er über 10tore am ende der saison kommt. Und wieviele davon 11m sind

  7. 22. Juli 2021 um 15:30 —

    Mit Samatta wird es aber schwer bis unmöglich Meister zu werden, da brauchen wir einen hungrigen aktiven Stürmer…

  8. 22. Juli 2021 um 13:34 —

    Ali koc ist ein Experte wenn es darum geht leere Versprechen zu machen.

Schreibe ein Kommentar