Fenerbahce

Ali Koc kündigt Transfers “für erste Elf” an – Max Kruse mit unerwarteter OP


Am gestrigen Montagabend war Fenerbahce-Präsident Ali Koc beim vereinseigenen TV-Sender “FB TV” zu Gast und beantwortete Fragen rund um die aktuellen Themen bei Gelb-Marineblau. Gleich zu Beginn sprach der 53-Jährige über den deutschen Ex-Nationalspieler Max Kruse und dessen Gesundheitszustand: „Max Kruse hat sich heute um 19:00 Uhr ganz plötzlich einer Blinddarm-OP unterzogen. Ich war auch total verwundert und habe es während unseres Meetings erfahren. Ich wünsche ihm gute Besserung. Zurzeit macht er in gesundheitlicher Hinsicht eine unglückliche Zeit durch.“

Gehaltskürzungen in Höhe von 15 Prozent

Danach widmete sich das Vereinsoberhaupt der Gelb-Marineblauen den wirtschaftlichen Themen: „Wir haben am vergangenen Mittwoch mit unseren Spielern über das Thema Gehaltskürzungen gesprochen. Wir haben etwas ausgearbeitet, jetzt müssen die Spieler entscheiden. Es ist schwierig auszurechnen was für Verluste wir noch in der Saison 2019/20 einfahren werden. Bislang kam da aber schon einiges zusammen.” Daher hätten die Fenerbahce-Funktionäre zwei Optionen ausgearbeitet: „Die erste ist, dass sie einer Gehaltskürzung in Höhe von 15 Prozent zustimmen. Das bedeutet, dass die Spieler die Hälfte ihrer Zahlungen aus den Monaten März, April und Mai bekommen würden. Das können sie akzeptieren oder aber dem anderen Vorschlag zustimmen. Wir arbeiten mit einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zusammen. Sie berechnen nach Ende der Saison die exakte Summe an Verlusten. Und wir nehmen dann eine Gehaltskürzung entsprechend den Verlusten vor. Wenn sie beide Optionen nicht akzeptieren, können sie zur FIFA gehen. Aber unsere Vorschläge ähneln dem des Weltverbandes sehr.“

„Wir haben interessante Transfers in Aussicht“

Zuletzt sprach der Präsident der “Kanarienvögel” über die Transferplanungen des Klubs: „Ich möchte, dass unsere Anhänger beruhigt sind. Mehmet Aurelio ist zurück im Verein, dazu haben wir Tahir Karapinar für unser Trainerteam gewinnen können. Wir haben sehr interessante Transfers in Aussicht. Wenn man den Fans sagt, dass sie nach diesen zwei anstrengenden Jahren guter Dinge sein sollen, dann fragen sie berechtigterweise wie das funktionieren soll. Aber die diesjährigen Planungen sowohl in der Jugend- als auch in der Profiabteilung sind sehr vielschichtig. Wir fokussieren uns aktuell auf zwei bis drei Spieler, die für die Stammelf gedacht sind. Zudem sind aber auch jüngere Spieler mit dabei, die kommen sollen.“ Bezüglich der Trainersuche gibt es laut Koc indes keine Neuigkeiten zu vermelden: “Die Verschiebung der EM hat unsere Pläne durchkreuzt, da wir uns schon mit einem Trainer geeinigt hatten. Es wird erst zur neuen Saison ein Coach kommen, der unser Profil erfüllen kann.”


Vorheriger Beitrag

Besiktas: Dieser Sender überträgt die Spendenkampagne - Aktuelle Zahl der Spenden

Nächster Beitrag

Spieler des 27. Spieltags: Ruud Boffin von Antalyaspor

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar