Süper Lig

30. Spieltag: Adana mit wichtigem Heimsieg über Basaksehir, Malatyaspor vor Gang in Liga zwei

Adana Demirspor – Medipol Basaksehir 2:1

Der erste Sieg für Adana Demirspor nach zuletzt drei Spielen ohne Dreier. Die „Blauen Blitze“ bleiben im Kampf um die Europapokalplätze im Geschäft und versetzen den ambitionierten Istanbuler „Eulen“ einen herben Dämpfer. Die Truppe von Emre Belözoglu wartet jetzt wiederum seit vier Spielen auf ein Erfolgserlebnis.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Adana Demirspor: Muric, Svensson, Samet Akaydin, Tayyip Talha Sanuc, Alper Uludag (77. Rassoul), Gökhan Inler, Stambouli, Akintola (63. Balotelli), Yunus Akgün (90+3 Erhun Aksel Öztümer), Vargas, Assombalonga (63. Bjarnason)

Medipol Basaksehir: Volkan Babacan, Sener Özbayrakli (86. Pizzi), Duarte, Ndayishimiye, Lima, Berkay Özcan (46. Tolga Cigerci), Deniz Türüc, Salih Ucan (46. Aleksic), Chadli, Trezeguet (86. Emre Colak) , Okaka

Tore: 1:0 Sanuc (38.), 1:1 Aleksic (48.), 2:1 Bjarnason (80.)

Gelbe Karten: Akgün, Balotelli (Adana Demirspor) – Ndayishimiye, Cigerci (Basaksehir)


Göztepe – Aytemiz Alanyaspor 0:2

Für Göztepe gab es unter Neu-Trainer Stjepan Tomas die zweite Niederlage in Folge. Acht Punkte Rückstand sind es derzeit auf das rettende Ufer, wobei der Tabellen-16. GZT Giresunspor noch ein Spiel mehr zu absolvieren hat. Alanyaspor hat auf der Gegenseite hingegen eine gute Reaktion auf die 2:5-Heimklatsche gegen Fenerbahce zeigen können und ist jetzt neuer Tabellenvierter.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Göztepe: Irfan Can Egribayat, Kerim Alici (67. Jahovic), Arslanagic, Atakan Cankaya, Kahraman Demirtas, Halil Akbunar, Obinna (84. Yalcin Kayan), Soner Aydogdu, Cherif Ndiaye (67. Tijanic), Tannane (67. Lourency), Di Santo (89. Ege Özkayimoglu)

Aytemiz Alanyaspor: Marafona, Awaziem, Milunovic, Borja, Juanfran, Novais, Efkan Bekiroglu (89. Fer), Efecan Karaca (81. Furkan Bayir), Candeias (67. Diedhiou), Emre Akbaba (67. Umut Günes), Oguz Aydin​​​​​​​ (46. Tayfur Bingöl)

Tore: 0:1 Diedhiou (71.), 0:2 Bingöl (90.+7)

Gelbe Karten: Obinna, Demirtas (Göztepe) – Aydin (Alanyaspor)


Öznur Kablo Yeni Malatyaspor – Kasimpasa 0:2

Das „Highlight“ in Malatya war die Auswechslung von Kapitän Sadik Ciftpinar, nachdem sich dieser mit den eigenen Fans angelegt hatte und nach Pfiffen des eigenen Anhangs das Weiterspielen verweigerte. Die Quittung: Das Tabellenschlusslicht suspendierte nach dem Spiel seinen Kapitän. Mit 15 Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz ist für die Gelb-Schwarzen der Gang in die zweite Liga wohl nicht mehr zu vermeiden. Kasimpasa fuhr derweil den dritten Sieg in Folge ein und hat nach der Amtsübernahme von Trainer Sami Ugurlu die meisten Punkte der Liga nach Trabzonspor geholt.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Öznur Kablo Yeni Malatyaspor: Ertac Özbir, Sadik Ciftpinar (80. Awuku) , Zeffane, Campi, Hadadi, Rahman Bugra Cagiran (35. Nshimirimana), Azubuike, Donsah, Dicko, Tetteh (66. Kenan Özer), Mustafa Eskihellac

Kasimpasa: Mahmut Ertugrul Taskiran, Ben Ouanes, Hadergjonaj, Spajic (81. Brecka), Donk, Dogucan Haspolat, Mabil (58. Ahmet Engin), Hajradinovic (88. Tunay Torun), Eysseric, Muleka (88. Aabid), Umut Dilan Bozok

Tor: 0:1 Muleka (71.), 0:2 Engin (74.)

Gelbe Karte: Nshimirimana (Malatyaspor)





Vorheriger Beitrag

Kuntz zur Kadernominierung: "Haben Umut Bozok statt Deniz Undav nominiert"

Nächster Beitrag

Trotz Chancen in Hülle und Fülle: Besiktas nur 1:1 gegen Hatayspor