Türkischer Fußball

3:3! Türkei kann gegen Angstgegner Lettland erneut nicht gewinnen

Am dritten Spieltag der Qualifikation zur FIFA WM 2022 in Katar kam die türkische Nationalmannschaft nicht über ein 3:3-Remis gegen Lettland hinaus. Kenan Karaman brachte die Halbmond-Nation in der zweiten Minute in Führung, ehe Hakan Calhanoglu in der 33. Minute auf 2:0 erhöhte. Roberts Savalnieks verkürzte anschließend auf 2:1 (35.). Burak Yilmaz traf in der 52. Minute per Foulelfmeter zum 3:1. Die Letten kamen über Roberts Uldrikis (58.) und Davis Ikaunieks (79.) zum Ausgleich. Die Türkei bleibt vor dem Duell gegen Montenegro im September mit sieben Punkten Tabellenführer. Lettland holt den ersten Punkt in der Qualifikation und trifft im nächsten Spiel auf Gibraltar.

Türkei verpasst komfortable Pausenführung

Die “Milli Takim” begann wie in den beiden Partien zuvor und legte früh mit dem Toreschießen los. Karaman wurde in der zweiten Minute von Calhanoglu in Szene gesetzt und ließ dem Keeper keine Abwehrchance. Im weiteren Verlauf ließen es die Gastgeber ruhig angehen und versuchten das Spiel zu kontrollieren. Die Letten versuchten ihrerseits über Standards und Konter Nadelstiche zu setzen. In der 33. Minute konnten die Gäste einen Eckball nicht entscheidend klären, sodass der Ball vor die Füße von Calhanoglu fiel. Der Kicker des AC Milan zog per Direktabnahme ab und traf zum 2:0. Als es nun nach einem komfortablen Spiel für die Halbmond-Kicker aussah, fuhren die Letten einen schnellen Angriff über links. Savalnieks entwischte im Rücken von Caner Erkin und traf zum 2:1-Pausenstand.

Türkei verspielt den Sieg

Die Letten kamen mit einer offensiveren taktischen Ausrichtung aus der Kabine und wollten den Ausgleichstreffer. In der 52. Minute setzte sich Mert Müldür auf der rechten Seite gleich gegen drei Gegner durch und wurde elfmeterreif gelegt. Den Strafstoß verwandelte Kapitän Yilmaz zum 3:1. Doch wieder hielt die Freude nicht lange an. In der 58. Minute tauchte Uldrikis nach einer misslungenen Abseitsfalle der türkischen Verteidigung frei vor Ugurcan Cakir auf und verkürzte auf 2:3 aus lettischer Sicht. Die Elf von Trainer Senol Günes strahlte nicht die Sicherheit wie zuvor gegen die Niederlande und Norwegen aus. Die Letten hielten sich durch ihre harte Spielweise in der Partie. In der 79. Minute funktionierte eine weitere Abseitsfalle der Türkei nicht und Ikaunieks kam an den Ball. Der eingewechselte Angreifer verwandelte mit einem satten Schuss in die kurze Ecke. Die anschließenden Bemühungen der Türkei konnte die lettische Abwehr mit Mann und Maus verteidigen.

Aufstellungen

Türkei: Cakir – Müldür, Kabak, Söyüncü, Erkin (83. Kökcü) – Yokuslu – Karaman (73. Ünal), Tufan (83. Türüc), Yazici (65. Antalyali), Calhanoglu (65. Meras) – Yilmaz

Lettland: Steinbors – Fjodorovs, Cernomordijs, Oss, Jurkovskis – Tobers, Emsis – Savalnieks, Ikaunieks (65. D. Ikaunieks), Ciganiks (46. Kamess) – Uldrikis (73. Krollis)

Tore: 1:0 Kenan Karaman (2.), 2:0 Hakan Calhanoglu (33.), 2:1 Roberts Savalnieks (35.), 3:1 Burak Yilmaz (52. Foulelfmeter), 3:2 Roberts Uldrikis (58.), 3:3 Davis Ikaunieks (79.)

Gelbe Karten: Söyüncü, Ünal, Türüc (Türkei) – Kamess, Emsis, Fjodorovs (Lettland)





Vorheriger Beitrag

Galatasaray auch nächste Saison mit Gedson Fernandes und Halil Dervisoglu

Nächster Beitrag

Nach 3:3-Remis: Türkei frustriert - Lettland und Niederlande verwundert und erfreut zugleich

8 Kommentare

  1. 31. März 2021 um 14:54

    Bist du ein Sonderschüler oder willst du meine Aussagen nicht verstehen?
    Ich hab doch oben geschrieben, dass ein caner nichts in der Nationalmannschaft zu suchen hat.
    Natürlich war er Schuld an den Toren aber nicht nur er.
    Mir gehts darum, dass nicht jeder bester auf seiner Position spielt.
    Altay ist der beste Torhüter der Türkei und spielt nicht
    Caner ist nicht der beste Linksverteidiger aber spielt Stamm.
    Das geht nicht

  2. 31. März 2021 um 9:59

    Wieder auf den Boden der Tatsachen. Top!

    • 31. März 2021 um 12:07

      Aber hallo 🙁 konnte die Nacht nicht ruhig schlafen, das war so ein herber Schlag. Kommt mir immernoch wie ein Traum vor…

  3. 30. März 2021 um 23:19

    Ich will ugurcan keine Schuld geben, bei allen drei Treffern konnte er nicht machen
    Da haben seine Vorderleute einfach gepennt trotzdem hat es einen Faden Beigeschmack bei 3 Schüssen aufs Tor 3 Tore zu kassieren.
    Ich hätte heute sehr gerne altay im Kasten gesehen . .
    Diese zwei liegengelassenen Punkte könnten uns am Ende teuer werden

    • 31. März 2021 um 9:27

      Genau, altay hätte genauso 3 Tore kassiert wenn deiner meiner nach ugurcan keine Chance hatte?

    • 31. März 2021 um 12:06

      nunja, es waren 4 torschüsse, wieso du bei so einem Spiel den TW erwähnst ist dein Geheimnis…

      Aber wer sein Team über die Nationalmannschaft stellt, mit dem braucht man auch nicht zu diskutieren…

      Nur mal so: Wenn Türkei spielt, juckt mich Gala kein meter… Von mir aus spielen 11 Fenerlis solange sie Türkei repräsentieren oder 11 Legionäre.

      Die Schuld lag einzig allein bei Senol Günes, die ganze Zeit war das zentrale Mittelfeld hilflos, wieso er beim 3-1 einfach nicht ein Stürmer rausholt und das Mittelfeld absichert bleibt mir ein Rätsel, evlt. hat er ein anderes Spiel verfolgt als ich…
      Das Caner 2 Gegentreffer zugelassen hat -beim 2-1 sein dummer laufweg in die mitte, beim 3-2 gleich 3 Letten nur wegen Caner nicht im abseits – ist blöd, aber auch ihn gebe ich nicht die Schuld, sondern einzig allein Senol Günes.

    • 31. März 2021 um 12:19

      Es ist nicht besonders erstaunlich, wenn man über dem Keeper spricht wenn er von 4 Schüssen 3 ins Tor rein lässt. Diese Diskussion gab es auch vor den Spielen, wir wissen alle, dass ugurcan im Tor steht, weil er bei trabzon spielt und nicht weil er besser als altay ist. Ich Stelle fenerbahce nicht über unsere Nationalmannschaft. Ich möchte nur, dass der bessere Spieler auf seiner Position spielt. Genauso wie für mich ein serdar aziz oder ein caner erkin nicht zur Nationalmannschaft gehören ( obwohl sie bei fener Spielen) , genauso gehört altay ins Tor.
      Meine Meinung

    • 31. März 2021 um 12:35

      Wenn wir hier rein über die Fehler bei den Gegentoren sprechen bitte ich dich das 2-1 sowie 3-2 genau zu analysieren.

      Achte beim 2-1 auf den Laufweg von Caner, statt den Torschützen zu decken macht er einen Bogen in die Mitte und lässt den Torschützen ziehen, der TW ist da chancenlos.

      Beim 3-2 ist erneut Caner der das Abseits für 3 Letten bei der Flanke aufhebt, genau der Caner ist auch dafür zuständig, dass die Passweiterleitung erneut kein Abseits ist, also 2 mal in einer Position ist Caner der alleinschuldige, und der TW kassiert von 3 meter das 3-2..

      Aber ja, such du die Schuld beim TW…

      Wo spielt eigentlich Caner?