Galatasaray

1:4! Galatasaray geht bei Aytemiz Alanyaspor unter


Nach zuletzt sechs sieglosen Spielen in Serie geht Galatasaray am 31. Spieltag der Süper Lig auch bei Aytemiz Alanyaspor leer aus. Papiss Cisse brachte die Gastgeber per Doppelschlag vor der Halbzeit mit 2:0 in Führung (43., 45+2). Adem Büyük sorgte unmittelbar vor dem Pausenpfiff für den Anschlusstreffer (45+3). Anastasios Bakasetas entschied die Partie in der 89. Minute, ehe Mustafa Pektemek den 4:1-Endstand markierte (90+4). Alanyaspor rückt vor dem Derby bei Fraport-TAV Antalyaspor mit 51 Punkten auf Platz fünf vor. Galatasaray bleibt mit 52 Punkten zunächst auf Platz vier und muss am kommenden Spieltag bei MKE Ankaragücü ran.

Alanyaspor eiskalt vor dem Tor

Die Partie begann temporeich und es gab reichlich Torchancen auf beiden Seiten. Die Gäste kamen über den an diesem Tag aktiven Younes Belhanda und wieder spielberechtigten Angreifer Adem Büyük zu Strafraumszenen. Diese wurden jedoch nicht genutzt. Es dauerte bis zur 43. Minute bis es klingelte. Efecan Karaca bediente Stürmer Cisse, der sich mit seinem 21. Saisontor bedankte. Praktisch im Gegenzug hatte Büyük die Riesenchance zum Ausgleich, doch seinen Schuss ins leere Tor kratzte Georgios Tzavellas von der Linie. Nur zwei Minuten später konnte sich Cisse einen Rückpass von Jean Michael Seri erlaufen und auf 2:0 erhöhen. Eine Minute später machte es Büyük besser als beim letzten Versuch und nutzte eine Belhanda-Vorlage zum Anschlusstreffer.

Galatasaray bestimmt das Spiel, Alanya macht die Tore

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste den Druck und kamen über Emre Akbaba, Belhanda und Büyük zu Torchancen. Letzterer scheiterte in einer Szene am Aluminium. Die Gastgeber hielten dem Druck der “Löwen” stand und fuhren immer wieder gefährliche Konter. In der 89. Minute war es Bakasetas, der ein Zuspiel von Junior Fernandes zum 3:1 nutzte. Bei den Gelb-Roten war nach dem Gegentreffer die Luft raus. In der letzten Minute der Nachspielzeit kam es noch schlimmer, als Juanfran mustergültig den eingewechselten Mustafa Pektemek bediente und der ehemalige Besiktas-Angreifer zum 4:1-Endstand einköpfen konnte.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Alanyaspor: Marafona – Juanfran, Caulker, Tzavellas, N’Sakala – Gülselam, Ucan (58. Siopis) – Bulut (58. Fernandes), Bakasetas, Karaca (71. Altintas) – Cisse (88. Pektemek)

Galatasaray: Kocuk – Mariano (80. Özbayrakli), Donk, Marcao, Linnes – Antalyali, Seri, Belhanda – Akbaba, Büyük, Bayram (80. Durmaz)

Tore: 1:0 Papiss Cisse (43.), 2:0 Papiss Cisse (45+2), 2:1 Adem Büyük (45+3), 3:1 Anastasios Bakasetas (89.), 4:1 Mustafa Pektemek (90+4)

Gelbe Karten: Gülselam (Alanyaspor) – Belhanda (Galatasaray)

Vorheriger Beitrag

2:2 gegen Antalya: Schwerer Rückschlag für Trabzonspor im Titelkampf

Nächster Beitrag

Sivasspor weiter im freien Fall - Ankaragücü nur noch schwer zu retten!

Mikail Uzun

Mikail Uzun