Trabzonspor

Yilmaz & Kivrak: Die Hintergründe zu den Suspendierungen

Ausgerechnet vor dem Duell mit Erzrivale Fenerbahce sorgen die Suspendierungen von Ex-Kapitän Onur Kivrakund Burak Yilmaz für mächtigen Wirbel bei den Bordeauxrot-Blauen. Das Trabzoner Online-Portal „61saat.com” will die Hintergründe zur drastischen Maßnahme des Trabzonspor-Vorstandes nun erfahren haben. Demnach habe sich Torjäger Yilmaz nach seinem Verhalten im Bursaspor-Spiel und der damit verbundenen Geldstrafe in Höhe von 500.000 TL uneinsichtig gezeigt. Nach wie vor warte man auf eine Entschuldigung des 33-Jährigen. „Im Gespräch mit seinem Berater haben wir ihm bestimmte Dinge ans Herz gelegt. Darunter war auch die Forderung nach einer Entschuldigung. Da das aber noch nicht passiert ist und er sich immer noch im Recht sieht, haben wir uns für eine Suspendierung entschieden”, bestätigte Pressesprecher Zeyyat Kafkas die Meldungen bei einem TV-Auftritt auf „CAY TV”.

Vorwurf an Onur Kivrak: Schlechter Kapitän!

Ähnlich verhält es sich bei der Personalie um den Ex-Kapitän. Auch Kivrak sei mit disziplinlosem Verhalten aufgefallen, so Kafkas weiter. „61saat.com” berichtet sogar davon, dass der 30-jährige Schlussmann in der Halbzeitpause des Malatyaspor-Spiels (0:5) die Motivationsansprachen seiner ausländischen Mitspieler indirekt boykottiert habe. Hinzu kommen die Verbalgefechte mit der eigenen Anhängerschaft am Flughafen, wie das Portal weiter aufführt. Pressesprecher Kafkas sagt dazu: „Ein Kapitän muss ein Team zusammenhalten, positive Energie ausstrahlen und Verantwortung übernehmen. Allerdings hat unsere Maßnahme nicht nur mit diesem Spiel zu tun. Jetzt ist das Fass übergelaufen. Die Niederlage gegen Malatya darf keinesfalls als normale Niederlage angesehen werden.” Jose Sosa gilt nun als aussichtsreichster Anwärter auf die Nachfolge des Kapitänsamtes. Vizepräsident Hayrettin Hacisalihoglu räumt auch Abwehrspieler Joao Pereira gute Chancen ein. Die letzte Entscheidung liege aber bei Cheftrainer Ünal Karaman.

Vorheriger Beitrag

GazeteFutbols Europa-Tour

Nächster Beitrag

Ekolig-Bericht: 40 Prozent mehr Zuschauer in der Süper Lig

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol