Süper Lig

Wer gewinnt am Ende das Rennen um die Meisterschaft?


Neben den Ligen in Italien, Spanien und England läuft auch in der Süper Lig mittlerweile wieder der Spielbetrieb. Nur noch wenige Spieltage sind zu absolvieren, bevor alle Entscheidungen um Meisterschaft, Europapokalteilnahme und Abstieg gefallen sind. Am spannendsten ist dabei sicherlich die Frage, welches Team am Ende den Meistertitel holt.


Ein interessanter Fakt ist die Tatsache, dass bisher 72 Vereine in der höchsten türkischen Spielklasse vertreten waren, aber nur fünf eine Meisterschaft geholt haben. Diese Zahl könnte nach dieser Saison auf sechs anwachsen, denn Istanbul Basaksehir hat gute Chancen, erstmals den Thron zu besteigen. Das Team von Trainer Okan Buruk hat es jedenfalls nach dem Restart selbst in der Hand und es wäre die Krönung einer jahrelangen kontinuierlichen Entwicklung.

Titelverteidiger Galatasaray wird dagegen in diesem Jahr wohl das Nachsehen haben. Auch die anderen beiden großen Istanbuler Vereine Fenerbahce und Besiktas können sicherlich nicht mehr in den Titelkampf eingreifen. Dennoch warten für alle drei genannten Vereine noch einige spannende Partien, und auch für Wettfreunde bieten sich an den verbleibenden Spieltagen einige Möglichkeiten, um Tipps abzugeben. Dabei können zahlreiche Wetttipps von Profis helfen, um am Ende Gewinne einstreichen zu können. Oder man wettet darauf, dass Trabzonspor am Ende Istanbul Basaksehir noch abfängt. Bis zum Restart hatte Trabzonspor lediglich dreimal verloren und stellt in dieser Saison die schlagkräftigste Offensive, die die meisten Tore in der Süper Lig geschossen hat.

Die Wahl des richtigen Wettanbieters

Sportwetten haben in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt. Die meisten Tipster wetten dabei nur zum Spaß, unter anderem, weil Partien dadurch noch spannender werden. Natürlich lässt sich mit Fachwissen und etwas Fortune aber auch ordentlich Geld verdienen.

Auf dem Sportwettenmarkt tummeln sich sehr viele Anbieter, die auch die Süper Lig im Programm haben. Dies können sich Kunden zunutze machen, weil attraktive Willkommensangebote warten, meist in Form eines Bonus. Hier wird zum Beispiel die erste Einzahlung verdoppelt, natürlich geknüpft an bestimmte Bedingungen, zu verschenken hat schließlich keiner etwas. So muss der Bonusbetrag beispielsweise mehrere Male umgesetzt werden, doch bei den besten Wettanbietern sind diese fair gestaltet. Allerdings sollte bei der Wahl eines Buchmachers nicht nur der Willkommensbonus eine Rolle spielen, denn auch die Möglichkeit per App zu wetten, ein guter Kundenservice sowie faire Wettquoten sind von Bedeutung.

Hat man den für sich passenden Wettanbieter gefunden, kann man in die faszinierende Welt der Sportwetten eintauchen, und auch auf Partien der Süper Lig setzen. Dabei sind nicht nur Tipps auf den klassischen Ausgang einer Partie möglich, also Heimsieg, Unentschieden oder Auswärtssieg. Vielmehr gibt es zu jedem Spiel zahlreiche Spezialwetten. Welcher Spieler erzielt das erste Tor? Wie viele Treffer fallen im Spiel? Erhält ein bestimmter Profi eine Gelbe Karte? Selbst auf die Eckenanzahl kann gewettet werden, und natürlich auch auf den nächsten türkischen Meister.

Vorheriger Beitrag

Simon Falette bleibt bis zum Saisonende bei Fenerbahce

Nächster Beitrag

Galatasaray: Onyekuru-Abschied Gewissheit - Klagen die Istanbuler?

GazeteFutbol

GazeteFutbol