Besiktas

Vor dem Galatasaray-Derby: Besiktas nur mit Nullnummer in Ankara!

Im Abendspiel des achten Spieltages der Süper Lig kam Besiktas bei MKE Ankaragücü trotz Überzahl nicht über ein torloses Remis hinaus. Vor dem Derby gegen Galatasaray im Vodafone-Park läuten nun die Alarmglocken bei Coach Abdullah Avci, der spielerisch gesehen mit seiner Mannschaft wieder einmal nicht überzeugen konnte. Bei einem Punktverlust im eigenen Stadion gegen die “Löwen” könnte der Kragen beim neuen Vorstand, der am morgigen Sonntag gewählt wird, platzen. Nach der Punkteteilung befinden sich Besiktas und Ankaragücü mit neun Punkten aus acht Begegnungen auf dem zwölften beziehungsweise 13. Tabellenplatz. Für die Hauptstädter geht es am nächsten Wochenende an das Schwarze Meer zu Caykur Rizespor.

Torloser Kick in der Hauptstadt

In den ersten 20 Minuten der Begegnung wären sowohl den Fans im Eryaman-Stadion in der türkischen Hauptstadt Ankara als auch denjenigen vor den TV-Geräten fast die Augen zugefallen. Nach der langweiligen Anfangsphase wurde die Partie ein wenig unterhaltsamer, aber klare Torchancen sprangen hierbei nicht wirklich heraus. Abdoulay Diaby und Burak Yilmaz waren auf der Seite der Gäste die wohl auffälligsten Akteure. Die Heimmannschaft hingegen strahlte nur mit ihrem Stürmer Dever Orgill Gefahr aus. Nach der Nullnummer in der ersten Halbzeit ging es nach dem Pausentee etwas temporeicher zu. Die Hausherren beschränkten sich auf die Defensive und überließen den Schwarz-Weißen die Kugel. Diese hatten aber zunächst keine Idee was sie mit dem Leder anfangen sollten. Erst mit der Einwechslung von Adem Ljajic sahen die knapp 18.000 Zuschauer in Ankara etwas Kreativität auf Seiten der “Schwarzen Adler”.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Erneut waren es Yilmaz und Diaby, die mit Ljajic zusammen für Wirbel sorgten. Währenddessen bekam Ankaragücü-Kapitän Sedat Agcay in der 76. Minute eine Gelb-Rote Karte kurz vor seiner Auswechslung, die bereits angezeigt worden war. TV-Bilder deuten auf ein Fluchen des 38-jährigen Mittelfeldspielers hin. Fünf Minuten vor Schluss dann die beste Chance für die Schützlinge von Abdullah Avci. Nach einer Hereingabe von Güven Yalcin reichte der Klärungsversuch von Keeper Korcan Celikay nicht aus, so dass der Ball fünf Meter vor der Linie vor den Füßen von Diaby lag. Die 28-jährige Leihgabe von Sporting Lissabon schaffte es aber aus aussichtsreicher Position nicht, den Ball im Netz zappeln zu lassen, weil sich im letzten Moment Ante Kulusic vor den Ball warf. Nur drei Minuten später vergab der frühere Ankaragücü-Spieler Umut Nayir, der für Kapitän Yilmaz in die Partie gekommen war, im Eins-gegen-Eins und schoss den Ball knapp ins Aus. Am Ende musste sich Besiktas gegen den Aufsteiger mit einem Punkt begnügen.

Aufstellungen

MKE Ankaragücü: Celikay – Kitsiou, Kulusic, Pazdan, Pinto – Agcay, Moke, Parlak (78. Sak), Faty, Kaya (86. Sadaev) – Orgill (90. Karabulut)

Besiktas: Karius – Erkin, Uysal, Vida, Douglas – Elneny (82. Cinar) , Hutchinson, Yalcin, Diaby, Lens (58. Ljajic) – Yilmaz (67. Nayir)

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Pinto, Agcay (MKE Ankaragücü) – Erkin, Yalcin, Cinar, Hutchinson (Besiktas)

Gelb-Rote Karte: Agcay (76./MKE Ankaragücü)

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor fegt Gazisehir mit 4:1 vom Platz

Nächster Beitrag

Stimmen: Ünal Karaman huldigt Spielmacher Jose Sosa!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

1 Kommentar

  1. Avatar
    20. Oktober 2019 um 15:41

    Lächerlich… Die Adler sind im freien Fall – das Unentschieden zeigt nicht wie knapp das Spiel war sondern wie viel Unvermögen der Gegner hat. Jetzt kommen mit Braga und GS 2 Mannschaften von denen zumindest eine auch Tore schießen kann und wird. Und das wird dann das Ende vom Trainer und seiner Vision seines Fußballsystems, das hat keine Durchschlagskraft und was in der Süper Lig nicht funktioniert kann im europäischen Vergleich nicht mal mit den kleinen mithalten… so leid es mir als Fan auch tut… ändert BJK nichts sind sie nur namenhaftes Kanonenfutter – jeder Gegner der die aktuell nicht schlägt hat entweder richtig viel Pech oder ist genauso Inkompetent.