Fenerbahce

Video: Kündigt Roberto Carlos seine Rückkehr zu Fenerbahce an?


Ein Video, das Ex-Fenerbahce-Spieler Roberto Carlos am frühen Montagnachmittag auf seinem offiziellen Twitter-Account geteilt hat, sorgt aktuell für viel Aufsehen im Netz. Die Aufnahmen, in denen der frühere Weltstar aus Brasilien auch Türkisch spricht, sind mit dem Hashtag “Merhaba Türkiye” (dt.: “Hallo Türkei”) und der (Uhrzeit?) 19.07 versehen. Im Video selbst, das in Istanbul im August 2020 beginnt, sagt der Weltmeister von 2002, das er bei den “Farben unterschrieben habe, die er am meisten liebe”. Carlos weiter: “Dieses Trikot überzustreifen, wird großartig.”

Fans spekulieren: Comeback und wenn ja, in welcher Funktion?

Wie genau man diese Botschaft zu verstehen hat, führte zu zahlreichen Diskussionen und Vermutungen. So erwarten nicht wenige, dass man um 19:07 Uhr (gemäß dem Gründungsjahr von Fenerbahce) schlauer sein wird, da man spätestens dann eine Aufklärung erwartet. So können sich viele darunter eine Rückkehr des 47-Jährigen nach Istanbul vorstellen. Welche Funktion Carlos beim Klub aus Kadiköy einnehmen könnte, ist momentan rein spekulativer Natur.

Ein Co-Trainer-Engagement können sich nur wenige vorstellen, da es für den 125-maligen brasilianischen Nationalspieler eher ein Rückschritt wäre. Zumal Carlos schon bei mehreren Vereinen als Cheftrainer aktiv war. So zum Beispiel auch in der Türkei bei Demir Grup Sivasspor und Akhisarspor. Denkbar sei eine Rolle in der Sportdirektion, Leitung der Fußballabteilung oder als Scout. Oder vielleicht im Marketing/Management-Bereich des 19-fachen Süper Lig-Meisters. Diese Position übt Carlos eigentlich derzeit bei Real Madrid aus. ODER: Ist es nur eine PR-Aktion für ein ganz anderes Projekt? Womöglich im Sportwetten-Sektor? Fragen über Fan-Fragen. In wenigen Stunden dürften wir mehr wissen!

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Champions League-Qualifikation: Besiktas trifft auf PAOK Thessaloniki

Nächster Beitrag

Galatasaray-Kapitän Muslera: "Ich ging von viel Schlimmerem aus ..."

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    10. August 2020 um 17:58

    Ich habe mal vor einiger Zeit einen Artikel gelesen, wonach Emre Belözoglu den Serkan Recber gerne in seinem Kompetenzteam sehen möchte und ihm ein entsprechendes Angebot unterbreitet haben soll.

    Von Robby Carlos höre ich hier zum ersten Mal. Übrigens soll uns Roberto aus seiner aktiven FB Zeit lt. Aziz noch eine Million Euro schulden, die muss er erst einmal auf mein Konto überweisen, bevor er wieder zurück zu FB darf, ansonsten geht da gar nichts.