Türkischer Fußball

Verpflichtet Liverpool Ozan Kabak fest?

Bleibt Ozan Kabak über das Saisonende hinaus beim FC Liverpool? Es gab tatsächlich einige Anzeichen dafür, dass der amtierende englische Meister mit dem aus Ankara stammenden Innenverteidiger plant. Zunächst äußerte sich Ex-Liverpooler John Aldridge gegenüber der „Sunday World“. Der Ire pflegt gute Beziehungen zum Klub: „Als wir die ersten Spiele von Ozan Kabak sahen, waren wir uns nicht sicher, ob er gut genug ist. Aber er hat sein Versprechen gehalten und spielt seit einigen Spielen äußerst gut. In diesem Sommer könnte er mit einem erfahrenen Abwehrspieler an seiner Seite die Defensivprobleme von Liverpool lösen.“

Klopp zufrieden mit Kabak

Auch der Coach der „Reds“, Jürgen Klopp, äußerte sich zu Kabaks Entwicklung: „Ihr holt einen 20-Jährigen und erwartet, dass er in ein paar Sekunden alle Probleme löst. Ihr gebt ihm überhaupt keine Zeit. Wir haben das nie so gesehen und sehen es auch weiterhin nicht so. Ozan hat von Beginn an sehr gut gespielt“, zitierte „NTV Spor“ den deutschen Erfolgstrainer. Kabak wurde vom Bundesligisten FC Schalke 04 bis zum Ende der laufenden Spielzeit ausgeliehen. Liverpool besitzt eine Kaufoption für den neunmaligen türkischen Nationalspieler, die rund 20 Millionen Euro betragen soll.




Neuer Transfer-Plan gefährdet wohl Verbleib des jungen Türken

Allerdings scheint sich der Wind kürzlich gedreht zu haben. Wie übereinstimmende deutsche und englische Quellen berichten, habe Liverpool einen neuen Spieler im Auge. Objekt der Begierde sei Ibrahima Konate von RB Leipzig. Zudem kehrt im Sommer auch die derzeit verletzte Stamminnenverteidigung um Virgil van Dijk und Joe Gomez in den Kader des FC Liverpool zurück. Die gilt auch für Ex-Schalker Joel Matip, bei dem es sich ebenfalls um einen Langzeitausfall handelt. Der FC Schalke muss hingegen für die 2. Bundesliga planen und hofft eigentlich auf die Kabak-Millionen durch einen Verkauf. Jedoch scheint Liverpool möglicherweise als Abnehmer abzuspringen.


Vorheriger Beitrag

Trainerverschleiß: Süper Lig unangefochten Nummer eins in Europa

Nächster Beitrag

Trabzonspor und Europa: Berater bestätigt Angebote für Salih Ucan!

2 Kommentare

  1. 30. März 2021 um 18:19

    Wenn Liverpool schlau ist, dann sollten sie lieber den besseren Ozan in Form von Tufan, statt Kabak verpflichten.

    Das ist jedenfalls meine Meinung zum „Ozan“ Transfer…..

  2. 30. März 2021 um 18:02

    20 mio für Ozan ist ein Schnäppchen. Wenn Liverpool da nicht zuschlägt, dann wird das ihr Verlust sein.

    Könnte mir gut vorstellen, das Leicester Cağlar für 50-60 mio an ein Top Club verkauft, für 20 mio Ozan verpflichtet und somit sich einen weiteren Cağlar heranzüchtet.